Cookie-Einstellungen
Fussball

Wir wollen Gomez statt Klose!

SID
Stimme ab! Wie soll die deutsche Aufstellung gegen die Türkei aussehen?
© Getty

Deutschland spielt heute Abend in der Türkei im vorletzten Qualifikationsspiel für die EM 2012 in Polen und der Ukraine. SPOX hatte seine User aufgerufen, ihre Top-Elf für das Spiel in Istanbul zu bestimmen. Herausgekommen ist ein Team mit sieben Bayern-Spielern.

Für die Europameisterschaft 2012 ist das deutsche Team bereits qualifiziert, die Partie gegen die Türkei ist für das Team von Joachim Löw dennoch wichtig. Der Bundestrainer will die weiße Weste in der EM-Qualifikation weiter behalten. Bislang gab's in acht Spielen acht Siege.

Während das deutsche Team schon durch ist, geht es für die Türkei (14 Punkte) darum, den zweiten Platz in der Gruppe vor Belgien (12) zu verteidigen. Deshalb darf sich das Team von Coach Guus Hiddink eigentlich keine Niederlage erlauben.

Kroos fehlt

Die deutsche Elf kümmert die Situation der Türkei wenig, ein Sieg am Bosporus ist schließlich auch immer ein Prestige-Erfolg. So wird sich Löw auch auf wenige Experimente einlassen und eine starke Elf ins Rennen schicken. Verzichten muss der Bundestrainer allerdings auf den erkrankten Toni Kroos. Ein Fragezeichen steht noch hinter den zuletzt angeschlagenen Mesut Özil, Mario Gomez und Miroslav Klose.

Die SPOX-User haben bereits entschieden, welche elf Spieler Löw in der Türkei ins Rennen schicken soll. Über 14.600 Teilnehmer haben abgestimmt und ihre Startaufstellung gewählt.

Für die SPOX-User ist klar: Deutschland soll in der Türkei im 4-2-3-1-System auflaufen - und mit einem richtig großen Bayern-Block. Insgesamt wurden sieben Akteure des Rekordmeisters in die erste Elf gewählt. Die größte Überraschung dabei wohl: Mario Gomez soll statt Miroslav Klose spielen.

Der Lazio-Stürmer genießt bei Löw höchstes Ansehen und ist nach seinem Wechsel nach Rom derzeit in richtig guter Form. Die hat allerdings auch Gomez bei den Bayern. In der Nationalelf dagegen lief es für den Angreifer nicht immer rund. Trotzdem soll Gomez eine neue Chance erhalten, finden die SPOX-User.

Kein Platz für Merte und Poldi

Ebenfalls interessant: In der Innenverteidigung will man das Duo Mats Hummels/Holger Badstuber sehen. Für Per Mertesacker ist nach Ansicht der User kein Platz mehr in der deutschen Abwehr. War der Wechsel nach Arsenal etwa ein Fehler? Auf rechts erhielt Jerome Boateng den Vorzug - und nicht Christian Träsch oder Benedikt Höwedes, die Löw zuletzt regelmäßig ran ließ.

Und vorne? Neben Gomez haben die auch beim Bundestrainer gesetzten Thomas Müller (rechts) und Mesut Özil (zentral) den Sprung in die User-Elf geschafft. Auf links hat sich Mario Götze durchgesetzt und damit Andre Schürrle und vor allem Lukas Podolski verdrängt. Der Kölner scheint durch seine unkonstanten Leistungen in den letzten Monaten den Kredit verspielt zu haben.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung