Cookie-Einstellungen
Fussball

Deutschland - Israel, Stimmen und Reaktionen - Flick: "Bei der WM kann so etwas tödlich sein"

Von SPOX

Die deutsche Nationalmannschaft gewinnt zum Länderspiel-Auftakt des Jahres gegen Israel mit 2:0 (2:0). Hansi Flick zeigte sich zufrieden, kritisierte aber auch zwei seiner Profis. DFB-Debütant Nico Schlotterbeck haderte mit dem Fehler, der zum Elfmeter in der Nachspielzeit führte. Die Stimmen zum Spiel.

Bundestrainer Hansi Flick über...

...das Spiel: "Ich bin zufrieden. Mich hätte das Gegentor geärgert, aber da hat sich Kevin auszeichnen können."

...den Fehler von Nico Schlotterbeck, der zum Elfmeter führte: "Auf diesem Niveau muss man 90 Minuten voll konzentriert sein. Man darf keine Fehler machen. Bis dahin hat er sehr, sehr gut gemacht. Christian Günter hätte vielleicht schneller runterkommen können, damit Nico einen besseren Winkel hat, um den Ball zu spielen. Bei der WM kann so etwas in der 90. Minute tödlich sein."

...Timo Werner: "Man merkt Timo an, dass ihm der Rhythmus fehlt. Für einen Stürmer wichtig, wo das Tor steht. Er ist ein Spieler, der immer in die Tiefe geht. Wir wollen ihn unterstützen, weil er hervorragende Qualitäten hat. Er reißt viele Lücken. Wir müssen ihn einen Tick besser einsetzen."

...Thilo Kehrer: "Er hat rechts hinten oft gespielt, ist grundsätzlich variabel einsetzbar Das ist ein großes Pfund für so einen Spieler. Er hat nicht ganz auf dem Niveau gespielt, wie ich es mir vorgestellt habe. Er hatte auch eine andere Aufgabe als David Raum, er war nicht ganz so offensiv eingestellt. Den Part sollte Julian Draxler übernehmen."

...das Holland-Spiel: "Wir freuen uns auf Holland. Ich freue mich auf Louis van Gaal. Er hat mir in meiner Trainerlaufbahn viel mitgegeben. Ich habe den niederländischen Fußball immer sehr geschätzt und geliebt und bei van Gaal habe ich mich viel fortgebildet und habe bei ihm sehr viel mitgenommen."

Nico Schlotterbeck über...

...sein Foul, der zum Elfmeter führte: "Das Foul war kein Arroganzanfall, sondern einfach nur schlecht gemacht. Es war eine Unkonzentriertheit, die mir nicht passieren darf. Ich muss mich bei Kevin bedanken, dass es glimpflich ausgegangen ist.

...das Spiel: "Wir haben gut verteidigt - nur in der letzten Viertelstunde hatten wir keinen guten Zugriff aufs Spiel. Wir sind souverän gestanden und nicht viel zugelassen. Hinten war es ein gutes Spiel.

...den Bequemlichkeit-Vorwurf von Flick: "Er hat recht. Ich arbeite daran. Ich habe Dinge im Spiel, die nicht so sind, wie er sie will. Ich arbeite daran mit Christian Streich und Hansi Flick. Ich habe es heute besser gemacht als im Verein."

Timo Werner über...

...das Spiel: "Wir haben heute einige Torchancen ausgespielt, die wir nicht genutzt haben. Nach vier Monaten Länderspiel-Pause war es für das erste Spiel ein guter Auftritt.

...seine Rolle im DFB-Team: "Ich bin Stürmer, ich schieße am liebsten so viele Tore wie möglich. Bei Chelsea läuft es nicht so, wie ich es mir wünsche. Umso schöner, wenn der Trainer hier mir das Vertrauen schenkt. Es gibt Unterschiede in der Spielweise. Vielleicht passt das Spiel bei der Nationalmannschaft besser zu mir. Ich habe hier viele Torchancen. Ich fühle mich sehr wohl, wenn ich hier spiele."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung