Cookie-Einstellungen
Fussball

Bundestrainer Hansi Flick über Ukraine-Krieg: "Bewegt mich sehr"

Von SPOX/SID
Bundestrainer Hansi Flick hat sich mit Deutschland bereits für die WM 2022 qualifiziert.

Auch Bundestrainer Hansi Flick belastet der russische Angriffskrieg auf die Ukraine sehr. "Ich mache mir natürlich große Sorgen, und sicherlich wird das auch ein großes Thema für uns", sagte Flick im Gespräch mit dem Express.

Die Nationalmannschaft werde diskutieren, wie den Menschen in der Ukraine geholfen werden kann. Die Stiftung "Die Mannschaft" und die Egidius Braun Stiftung hatten im Rahmen ihrer Initiative "Kinderträume" eine Soforthilfe in Höhe von 100.000 Euro für notleidende Kinder und Jugendliche in der Ukraine zur Verfügung gestellt.

"Wenn ich die Bilder sehe, wie Menschen ihre Heimat verlassen müssen, Paare getrennt werden und sich ohne Hab und Gut auf den Weg machen, dann bewegt mich das sehr. Dieser Wahnsinn muss enden", betonte Flick, der über sein Engagement aber öffentlich nicht sprechen will. Den Ausschluss Russlands aus dem Weltsport befürwortet der 57-Jährige, da es "keine Alternative" gebe: "Man muss eben Zeichen setzen".

Großen Respekt hat Flick vor den beiden Klitschko-Brüdern. "Beide sind sehr beeindruckende Persönlichkeiten. Für sie ist die Lage ganz und gar nicht ungefährlich. Daher drücke ich alle Daumen, dass alles gut geht und dieser Wahnsinn bald endet", sagte Flick.

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung