Cookie-Einstellungen
Fussball

Präsidenten-Suche beim DFB: Landesverband bestätigt Nominierung von Neuendorf und Peters

SID
Peter Peters ist aktuell Interimspräsident des DFB.

Bei der Suche nach einem neuen DFB-Präsidenten hat der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) die Nominierung von Bernd Neuendorf und Peter Peters bestätigt. Das geht aus einer Mitteilung des FLVW am Montag hervor.

Am Sonntag hatte bereits das Fachmagazin kicker über die Nominierung von Mittelrhein-Präsident Neuendorf und DFB-Interimspräsident Peters berichtet.

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) stehe "vor großen Herausforderungen und Veränderungen. Daher ist es uns in Westfalen wichtig, diesen Neuanfang mit einem echten demokratischen Prozess zu beginnen", sagte FLVW-Präsident Gundolf Walaschewski, der sich darauf freue, "von beiden Kandidaten ein Programm und ein Team vorgestellt zu bekommen", hieß es.

"Es sind zwei Kandidaten mit großem Potenzial und vielen Ideen für den deutschen Fußball", sagte Walaschewski. Davon sei das "FLVW-Präsidium überzeugt und hat sich deshalb einstimmig für diesen Schritt entschieden".

Beim DFB-Bundestag am 11. März 2022 könnte es damit zu einer Kampfkandidatur kommen. Eigentlich hatten die Chefs der Landes- und Regionalverbände durch einen einzigen gemeinsamen Vorschlag bereits im Vorfeld für klare Verhältnisse sorgen wollen.

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung