Cookie-Einstellungen
Fussball

DFB-Team: Hansi Flick spricht sich gegen WM im Zweijahresrhythmus aus

SID
Hansi Flick hat sich vehement gegen den Plan des Fußball-Weltverbandes FIFA ausgesprochen, die WM alle zwei Jahre auszutragen.

Auch Bundestrainer Hansi Flick hat sich vehement gegen den Plan des Fußball-Weltverbandes FIFA ausgesprochen, die WM alle zwei Jahre auszutragen.

"Ich bin absolut dagegen", sagte Flick der Frankfurter Allgemeinen Zeitung: "Mit einer WM alle zwei Jahre würde nicht nur der Fußball überfrachtet, es wäre eine Zumutung für den gesamten Sport."

Auch andere Sportarten bräuchten "ihren Raum und ihre Aufmerksamkeit", mahnte der 56-Jährige: "Aber vor allem kann man es den Spielern einfach nicht zumuten, wir müssen die Spieler und ihre Gesundheit in den Blickpunkt stellen."

Die FIFA erwägt, die WM ab 2026 alle zwei statt wie bislang alle vier Jahre auszutragen. Vor allem aus Europa gibt es heftige Kritik, die Europäische Fußball-Union (UEFA) hatte sogar bereits mit Boykott gedroht.

Auch der Deutsche Fußball-Bund (DFB) sprach sich klar gegen eine Änderung aus. Eine Entscheidung soll noch in diesem Jahr fallen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung