Cookie-Einstellungen
Fussball

DFB: Gerland exklusiv für U21 tätig - Kuntz wollte Team mitnehmen

SID
Hermann Gerland wird neuer Co-Trainer der U21-Nationalmannschaft.

Trainer-Urgestein Hermann Gerland wird beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) künftig ausschließlich als Assistent des neuen U21-Trainers Antonio Di Salvo tätig sein. Das bestätigte Joti Chatzialexiou, Sportlicher Leiter Nationalmannschaften, bei der Vorstellung des Nachfolgers von Stefan Kuntz am Freitag. Gerland war seit August für die A-Nationalmannschaft unter Hansi Flick als Scout tätig.

"Aber die Synergien sind ja da", sagte Chatzialexiou, "das ist eine Win-Win-Situation, dass der Hermann immer mal wieder Rückmeldung an die A-Mannschaft gibt. Aber er ist fester Bestandteil der U21."

Der langjährige Bayern-Nachwuchscoach brenne regelrecht darauf, wieder im Juniorenbereich zu arbeiten. Es habe für die U21 einen "Riesenmehrwert, dass wir Hermann gewinnen konnten", sagte Chatzialexiou. Di Salvo sieht in dem 67-Jährigen eine "super Ergänzung" seines Stabs: "Er hat einen anderen Blick auf den Fußball, ist geradeaus, offen und ehrlich. Das passt perfekt."

Chatzialexiou bestätigte zudem, dass Kuntz sein komplettes Trainerteam um Di Salvo gerne mit in die Türkei genommen hätte, wo er die Nationalmannschaft übernommen hat: "Wenn er sie nicht gefragt hätte, wäre er ja blöd. Das ist ja auch legitim, weil sie sehr erfolgreich zusammengearbeitet haben."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung