Cookie-Einstellungen

Bayern-Block und ein Rückkehrer? Die DFB-Startelf beim Flick-Debüt

 
Am Abend ist es so weit: Hansi Flick gibt sein Bundestrainer-Debüt. Ausgerechnet dabei fallen Neuer und Müller aus. Wie er die Ausfälle auffängt, was mit Rückkehrer Reus ist und ob ein Neuling gleich debütiert, erfahrt Ihr hier.
© getty
Am Abend ist es so weit: Hansi Flick gibt sein Bundestrainer-Debüt. Ausgerechnet dabei fallen Neuer und Müller aus. Wie er die Ausfälle auffängt, was mit Rückkehrer Reus ist und ob ein Neuling gleich debütiert, erfahrt Ihr hier.
Während Thomas Müller mit Adduktorenproblemen bereits abgereist ist und gar kein WM-Quali-Spiel bestreiten wird, wird Neuer wohl nur gegen Liechtenstein passen müssen. "Wir haben genügend Spieler an Bord", sagte Flick am Mittwoch.
© getty
Während Thomas Müller mit Adduktorenproblemen bereits abgereist ist und gar kein WM-Quali-Spiel bestreiten wird, wird Neuer wohl nur gegen Liechtenstein passen müssen. "Wir haben genügend Spieler an Bord", sagte Flick am Mittwoch.
TOR - BERND LENO: Weil ter Stegen nach seinem erst kürzlich absolvierten Comeback nach Knie-OP noch nicht im DFB-Kader steht, wird Leno Neuers Vertreter sein. Das bestätigte Flick am Mittwoch.
© getty
TOR - BERND LENO: Weil ter Stegen nach seinem erst kürzlich absolvierten Comeback nach Knie-OP noch nicht im DFB-Kader steht, wird Leno Neuers Vertreter sein. Das bestätigte Flick am Mittwoch.
ABWEHR - RIDLE BAKU: Kimmich ist unter Flick klar für das Zentrum eingeplant. Wer also macht's auf Außen? Gut möglich, dass der offensive Baku, den Flick schon zu den Bayern holen wollte, den Vorzug vor Klostermann und Kehrer erhalten wird.
© getty
ABWEHR - RIDLE BAKU: Kimmich ist unter Flick klar für das Zentrum eingeplant. Wer also macht's auf Außen? Gut möglich, dass der offensive Baku, den Flick schon zu den Bayern holen wollte, den Vorzug vor Klostermann und Kehrer erhalten wird.
ANTONIO RÜDIGER: In Abwesenheit von Hummels, der nach Knieproblemen noch fehlt, wird er wohl Flicks erster Abwehrchef sein. Erste Alternative für die halbrechte Seite ist Thilo Kehrer, der bei PSG aktuell noch gesetzt ist.
© getty
ANTONIO RÜDIGER: In Abwesenheit von Hummels, der nach Knieproblemen noch fehlt, wird er wohl Flicks erster Abwehrchef sein. Erste Alternative für die halbrechte Seite ist Thilo Kehrer, der bei PSG aktuell noch gesetzt ist.
NIKLAS SÜLE: Zeigte nach der für ihn persönlich verkorksten EM zuletzt bei den Bayern ansteigende Form und ist neben Upamecano aktuell als Hernandez-Vertreter gesetzt. Dazu immer wieder für ein technisches Kabinettstück gut. Flick wird auf ihn setzen.
© getty
NIKLAS SÜLE: Zeigte nach der für ihn persönlich verkorksten EM zuletzt bei den Bayern ansteigende Form und ist neben Upamecano aktuell als Hernandez-Vertreter gesetzt. Dazu immer wieder für ein technisches Kabinettstück gut. Flick wird auf ihn setzen.
ROBIN GOSENS: Der perfekte Schienenspieler für Löws Dreierketten-System wird auch unter Flick in der Viererkette wohl zunächst gesetzt sein. Aber: In David Raum scharrt nun ein U21-Europameister und Top-Vorlagengeber mit den Hufen.
© getty
ROBIN GOSENS: Der perfekte Schienenspieler für Löws Dreierketten-System wird auch unter Flick in der Viererkette wohl zunächst gesetzt sein. Aber: In David Raum scharrt nun ein U21-Europameister und Top-Vorlagengeber mit den Hufen.
MITTELFELD - JOSHUA KIMMICH: "Definitiv" werde Kimmich wieder auf der Sechs spielen, versicherte Flick. Der 26-Jährige soll das Erbe von Toni Kroos antreten, er müsse "den nächsten Schritt machen und die Mannschaft positiv pushen".
© getty
MITTELFELD - JOSHUA KIMMICH: "Definitiv" werde Kimmich wieder auf der Sechs spielen, versicherte Flick. Der 26-Jährige soll das Erbe von Toni Kroos antreten, er müsse "den nächsten Schritt machen und die Mannschaft positiv pushen".
LEON GROETZKA: Bei den Bayern unter Flick neben Kimmich gesetzt. Gleiches wird auch nun gelten. Die Bayern-Zentrale ist Gegenwart und Zukunft des DFB-Zentrums.
© getty
LEON GROETZKA: Bei den Bayern unter Flick neben Kimmich gesetzt. Gleiches wird auch nun gelten. Die Bayern-Zentrale ist Gegenwart und Zukunft des DFB-Zentrums.
Bedeutet auch - sofern Flick auf sein Bayern-System 4-2-3-1 setzt -, dass Ilkay Gündogan, Florian Neuhaus und Rückkehrer Mahmoud Dahoud zunächst mal auf der Bank Platz nehmen werden. Ihre Chancen werden aber alle erhalten.
© getty
Bedeutet auch - sofern Flick auf sein Bayern-System 4-2-3-1 setzt -, dass Ilkay Gündogan, Florian Neuhaus und Rückkehrer Mahmoud Dahoud zunächst mal auf der Bank Platz nehmen werden. Ihre Chancen werden aber alle erhalten.
SERGE GNABRY: In prächtiger Frühform bei den Bayern. Gegen Köln glänzte er mit einem Doppelpack als Matchwinner und dürfte von den Flügelspielern daher die besten Karten haben.
© getty
SERGE GNABRY: In prächtiger Frühform bei den Bayern. Gegen Köln glänzte er mit einem Doppelpack als Matchwinner und dürfte von den Flügelspielern daher die besten Karten haben.
KAI HAVERTZ: Flick gab zu, in Havertz auch einen Neuner zu sehen, aber wird der schon bei der EM überzeugende Ex-Leverkusener wohl zunächst hinter der Spitze agieren - und dort beim Flick-Debüt den Vorzug vor Rückkehrer Marco Reus erhalten?
© getty
KAI HAVERTZ: Flick gab zu, in Havertz auch einen Neuner zu sehen, aber wird der schon bei der EM überzeugende Ex-Leverkusener wohl zunächst hinter der Spitze agieren - und dort beim Flick-Debüt den Vorzug vor Rückkehrer Marco Reus erhalten?
Vorstellbar ist das. Es ist Reus' erster DFB-Aufenthalt nach fast zwei Jahren. Gut möglich, dass er zunächst trotz des Müller-Ausfalls das Nachsehen gegenüber Havertz hat, obgleich Flick zuletzt in höchsten Tönen vom BVB-Kapitän sprach.
© getty
Vorstellbar ist das. Es ist Reus' erster DFB-Aufenthalt nach fast zwei Jahren. Gut möglich, dass er zunächst trotz des Müller-Ausfalls das Nachsehen gegenüber Havertz hat, obgleich Flick zuletzt in höchsten Tönen vom BVB-Kapitän sprach.
Hinter Havertz und Reus scharrt auch FLORIAN WIRTZ mit den Hufen. Der Shootingstar von Bayer 04 Leverkusen startete trotz Adduktorenproblemen prächtig in die Saison. Drei Torbeteiligungen in 34 Einsatzminuten. Wird wohl noch etwas geschont.
© getty
Hinter Havertz und Reus scharrt auch FLORIAN WIRTZ mit den Hufen. Der Shootingstar von Bayer 04 Leverkusen startete trotz Adduktorenproblemen prächtig in die Saison. Drei Torbeteiligungen in 34 Einsatzminuten. Wird wohl noch etwas geschont.
JAMAL MUSIALA: "Die besten Spieler sollen spielen", hatte Flick gesagt. Hält er Wort, führt eigentlich aktuell kein Weg an Musiala vorbei, der zuletzt gegen Köln und die Hertha glänzte. Sane und Hofmann haben auf den Flügeln erstmal das Nachsehen.
© getty
JAMAL MUSIALA: "Die besten Spieler sollen spielen", hatte Flick gesagt. Hält er Wort, führt eigentlich aktuell kein Weg an Musiala vorbei, der zuletzt gegen Köln und die Hertha glänzte. Sane und Hofmann haben auf den Flügeln erstmal das Nachsehen.
ANGRIFF - TIMO WERNER: Sollte Havertz auf der Zehn spielen, führt eigentlich kein Weg an Werner als Sturmspitze vorbei. Volland und Nmecha wurden von Flick nicht berufen, Debütant Karim Adeyemi wird wohl nicht direkt in der Startelf stehen.
© getty
ANGRIFF - TIMO WERNER: Sollte Havertz auf der Zehn spielen, führt eigentlich kein Weg an Werner als Sturmspitze vorbei. Volland und Nmecha wurden von Flick nicht berufen, Debütant Karim Adeyemi wird wohl nicht direkt in der Startelf stehen.
Und so sähe sie dann aus, die erste DFB-Startelf unter Flick. Alternativen: Raum beginnt für Gosens auf links und Kehrer für Baku auf rechts. Havertz könnte als Neuner agieren und Reus dahinter die Zehn geben. Sane könnte für Musiala oder Gnabry spielen.
© getty
Und so sähe sie dann aus, die erste DFB-Startelf unter Flick. Alternativen: Raum beginnt für Gosens auf links und Kehrer für Baku auf rechts. Havertz könnte als Neuner agieren und Reus dahinter die Zehn geben. Sane könnte für Musiala oder Gnabry spielen.
Sollte es die von uns prognostizierte Startelf werden, gibt es abermals einen erwartbar starken Bayern-Block mit fünf Startelf-Spielern - und das ohne Müller und Neuer. Der zweite große Block ist der von Chelsea mit Rüdiger, Havertz und Werner.
© getty
Sollte es die von uns prognostizierte Startelf werden, gibt es abermals einen erwartbar starken Bayern-Block mit fünf Startelf-Spielern - und das ohne Müller und Neuer. Der zweite große Block ist der von Chelsea mit Rüdiger, Havertz und Werner.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung