Cookie-Einstellungen
Fussball

DFB - Reaktionen zum neuen Bundestrainer Hansi Flick: "Eine wunderbare Sache!"

SID
Hansi Flicks Ernennung zum Bundestrainer wird beim DFB überwiegend positiv aufgefasst.

Hansi Flick wird Bundestrainer des DFB und damit Nachfolger von Jogi Löw. Die Reaktionen aus dem Umfeld des DFB fallen dabei überwiegend positiv aus. Ein Überblick.

Hansi Flick: "Es ging jetzt doch alles auch für mich überraschend schnell mit der Unterschrift, aber ich bin sehr glücklich, ab dem Herbst als Bundestrainer tätig sein zu dürfen. Meine Vorfreude ist riesig, denn ich sehe die Klasse der Spieler, gerade auch der jungen Spieler in Deutschland. So haben wir allen Grund, die kommenden Turniere, zum Beispiel die Heim-EM 2024, mit Optimismus anzugehen. Zudem weiß ich aus bester Erfahrung, dass ich mit Oliver Bierhoff einen starken, vertrauensvollen Partner an meiner Seite habe und welche Fachleute im Team hinter dem Team arbeiten, sodass die Mannschaft, wir Trainer und der Staff ohne lange Anlaufzeit durchstarten können."

Oliver Bierhoff (DFB-Direktor): "Ich bin sehr stolz, dass es uns gelungen ist, Hansi Flick für den Posten des Bundestrainers zu verpflichten. Er stand von Anfang an ganz oben auf meiner Wunschliste. Die menschlichen und fachlichen Qualitäten von Hansi Flick kenne und schätze ich seit unseren vielen gemeinsamen erfolgreichen Jahren bei der Nationalmannschaft. In der Zeit bei Bayern München hat er gezeigt, wohin er eine Mannschaft als Cheftrainer führen kann. Wir sind uns schnell über die Zusammenarbeit und künftige Aufgaben einig geworden. Es war für mich wichtig, noch vor Beginn der Europameisterschaft Klarheit zu schaffen. Wir haben ein großes gemeinsames Ziel: zurück an die Weltspitze."

Peter Peters (1. DFB-Vizepräsident): "Es ist eine wunderbare Sache, dass Hansi Flick nun als Bundestrainer zum DFB zurückkehrt. Seit seiner schon erfolgreichen Zeit hier hat er sich noch einmal als Persönlichkeit und als Trainer hervorragend weiterentwickelt - das haben nicht zuletzt seine fantastischen Erfolge mit dem FC Bayern gezeigt."

Rainer Koch (1. DFB-Vizepräsident Amateure): "Wir danken dem FC Bayern München und seiner Führungsspitze, die sehr kooperativ den DFB dabei unterstützt hat, den Weg für den Bundestrainer Hansi Flick freizumachen."

Stephan Osnabrügge (Schatzmeister): "Oliver Bierhoff hat die Gespräche im Auftrag des Präsidiums sehr diskret und zielgerichtet geführt. Der Präsidialausschuss war jederzeit über den aktuellen Stand informiert. Es ist gut, dass wir alle frühzeitig Klarheit haben und uns nun voll und ganz auf das bevorstehende Turnier konzentrieren können."

Karl-Heinz Rummenigge (Vorstandsvorsitzender Bayern München): "Ich möchte dem DFB zu seiner Trainer-Wahl gratulieren und wünsche Hansi Flick, dass er mit der deutschen Nationalmannschaft genauso erfolgreich wie mit dem FC Bayern sein wird."

Boris Becker (deutsche Tennis-Ikone): "Ehre, wem Ehre gebührt. Ich könnte mir keinen besseren neuen Bundestrainer vorstellen als Hansi Flick. Die Jahre bei Bayern München haben gezeigt, wozu er fähig ist. Das ist ein richtiger Fußball-Insider, der die richtige Ansprache finden wird."

Frank-Walter Steinmeier (Bundespräsident, SPD): "Ich gratuliere Ihnen ganz herzlich zu Ihrer neuen Aufgabe als Bundestrainer der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, die Sie nach der EM übernehmen werden. Für die vor Ihnen liegenden Herausforderungen wünsche ich Ihnen gutes Gelingen und drücke die Daumen, dass Sie - und wir alle - Ihr erstes Spiel in einem Stadion voller Fans feiern dürfen."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung