Cookie-Einstellungen
Fussball

DFB-Team: Pressekonferenz mit Mats Hummels und Andreas Köpke - Der Liveticker zum Nachlesen

Von SPOX
Mats Hummels nimmt heute an der Pressekonferenz des DFB teil.

Die deutsche Nationalmannschaft befindet sich in der Vorbereitung auf die EM im österreichischen Seefeld. Bei der Pressekonferenz am Montag standen DFB-Rückkehrer Mats Hummels und Torwarttrainer Andreas Köpke Rede und Antwort. Hier könnt Ihr den Liveticker zum Pressetalk nachlesen.

Andreas Köpke vor dem Länderspiel gegen Dänemark am Mittwoch (21 Uhr im LIVETICKER) in Innsbruck. "Klar ist, dass Manu spielt", sagte Köpke über den Kapitän.

Wer die Torhüter-Position bei der Turnier-Generalprobe am 7. Juni in Düsseldorf gegen Lettland bekleiden wird, sei dagegen "noch nicht festgelegt" worden. Auch eine Rangfolge hinter Stammtorwart Neuer gebe es noch nicht.

Die Stellvertreter Bernd Leno und Kevin Trapp seien "auf einem ähnlichen Niveau" und hätten in der abgelaufenen Saison auch "die gleichen Leistungen" gezeigt. Den Bielefelder Stefan Ortega, der sich auf Abruf bereit hält, lobte Köpke (59): "Er hat eine super Saison gespielt und passt in unser Anforderungsprofil super rein."

Hummels verriet derweil, dass er bei der Anreise nervöser als sonst war. Außerdem gab er an, dass es nie ein Problem zwischen Joachim Löw und ihm gegeben habe.

Durch seine und die Rückkehr von Thomas Müller sieht er die neu gewachsene Hierarchie "auf keinen Fall" gefährdet. "Wir kommen als zusätzliche Unterstützung dazu. Weder Thomas noch ich versuchen, jemandem eine Rolle wegzunehmen", sagte der Dortmunder.

Intern sei klar besprochen, dass jüngere Wortführer wie Joshua Kimmich "das weitermachen sollen", betonte Hummels: "Das ist alles komplett unproblematisch, weil wir alle gewinnen wollen. Wenn man das zu fünft statt zu dritt macht, ist das eher hilfreich."

DFB-Team: Pressekonferenz mit Mats Hummels und Andreas Köpke - Wichtigste Aussagen

  • Andreas Köpke über die Testspiele: "Klar ist, dass Neuer am Mittwoch gegen Dänemark spielt. Das nächste Spiel haben wir noch nicht festgelegt.
  • Mats Hummels über Thomas Müller: Thomas braucht keinen anderen Programmchef, der könnte locker Samstagabend "Wetten, dass ... " übernehmen, wenn er aufhört."
  • Mats Hummels über die Führungsspieler: "Intern ist klar, dass die Führungsspieler der vergangenen zwei Jahre die Rolle weiter haben. Thomas und ich versuchen keinem die Rolle wegzunehmen. Das ist komplett unproblematisch, weil wir alle gewinnen wollen."

DFB-Team: Pressekonferenz mit Mats Hummels und Andreas Köpke - Der Liveticker zum Nachlesen

Damit ist die Pressekonferenz beendet.

Mats Hummels über Belgien

"Es gab ein Länderspiel gegen sie. Belgien ist eine absolute Top-Nation. Sie haben Potenzial bis zum Geht-nicht-mehr. Ich hoffe, dass wir spät im Turnier auf sie treffen. Dafür müssen beide Teams ihre Hausaufgaben machen."

Mats Hummels über die Rückkehr

"Die Selbstironie ist bei mir ähnlich ausgeprägt wie bei Müller. Diese Lockerheit, mit eigenen Fehler umzugehen, ist wichtig, dass ich mich von diesen nicht runterziehen lasse. Diese Art, die wir da reinbringen - eine gewisse Lockerheit und dennoch ein großen Siegeswille - ist wichtig.

Mats Hummels über ein mögliches Vorrunden-Aus

"Befürchten muss man es nicht. Ich weiß, wenn wir unsere Qualitäten auf den Platz bringen, dass wir weiterkommen. Die Trainingseinheiten stimmen mich sehr zuversichtlich. Wir haben eine hohe individuelle Qualität im Kader haben."

Mats Hummels über Kevin Volland

"Mit Kevin haben wir einen anderen Stürmertyp dabei. Er hat einen tiefen Körperschwerpunkt. Er hat gewisse Waffen und die weiß er auch einzusetzen. Er kann Bälle halten oder aufgrund seiner Körperlichkeit einige Bälle gewinnen. Ich bin froh, dass er hier ist."

Mats Hummels über den Kontakt mit Jogi Löw

"Es gab nie ein Problem. Im Zuge des letzten halben Jahres gab es immer wieder Nachrichten und Telefonate. Endgültig kam das aber zwei Wochen vor der Nominierung. Er hat gemeint, dass ich der Mannschaft viel geben könne."

Mats Hummels über Manuel Neuer

"Er ist der beste Torhüter, den ich gesehen habe. Punkt. Es wird kein Abstimmungsproblem geben, sondern eher ein gegenseitiges Profitieren."

Mats Hummels über die Führungsspieler

"Intern ist klar, dass die Führungsspieler der vergangenen zwei Jahre die Rolle weiter haben. Wir kommen als zusätzliche Unterstützung dazu. Weder Thomas noch ich versuchen, jemandem eine Rolle wegzunehmen Das ist komplett unproblematisch, weil wir alle gewinnen wollen. Wenn man das zu fünft statt zu dritt macht, ist das eher hilfreich."

Mats Hummels über Frankreich

"Sensationelle Offensive und Defensive. Wir werden uns im Vorfeld des Spiels ausdenken, wie wir gegen sie spielen. Mit Benzema haben sich da noch mehr Qualität. Die kriegt man nicht alleine in den Griff, das geht nur im Mannschaftsverbund."

Mats Hummels über seine Rolle

"Ich will die Rolle als Wortführer annehmen, die auch für mich angedacht war."

Mats Hummels über Antonio Rüdiger

"Toni hat indviduell gezeigt, dass er ein absoluter überragender Spieler ist. Immer, wenn ich die Spiele gesehen habe, kann ich fast von weltklasse sprechen. Wir haben aber eine Menge guter Spieler auf der Position."

Mats Hummels über die Testspiele

"Es ist wichtig, dass wir so rangehen, wie wir bei der EM spielen wollen. Im Vorfeld der WM 2018 war es so, dass unsere Testspiele nicht überzeugend waren. Wir müssen da die gleiche Intensität an den Tag legen wie bei der EM."

Mats Hummels über die Mentalität

"Wir sind beileibe nicht die einzigen. Es geht darum, bei solchen Turnier Widerstände zu überwinden. Das ist unter anderem eine Aufgabe von Thomas und mir auf dem Platz."

Mats Hummels über die Standards

"Ich glaube, man muss das auf das Personal ausrichten. Meine Stärke liegt in der Raumverteidigung. In Dortmund spielen wir eine Teil-Raum- und Teil-Mann-Verteidigung. Ich denke eine Kombination ist am besten, um den gefährlichsten Raum zu verteidigen sowie den besten Kopfballspieler des Gegners rauszunehmen.

Mats Hummels über Radio Müller

"Bei Radio Müller ist nur einer Programmchef, das ist der Müller. Thomas braucht keinen anderen Programmchef, der könnte locker Samstagabend "Wetten, dass ... " übernehmen, wenn er aufhört."

Mats Hummels über die Ausbootung und seine Schnelligkeit

"Bin ich zu langsam? Das frage ich mich, seitdem ich 17 Jahre alt bin. Es hat weh getan. Da macht keiner von uns drei - ich nehme da bewusst Jerome Boateng auch mit rein - einen Hehl daraus. Es war ein Ziel von mir, mich wieder hier reinzuarbeiten. Aus Ehrgeiz und weil es auch eine Ehre für mich ist, für Deutschland zu spielen."

Mats Hummels über die ersten Tage

"Es war schön. Ich habe viele bekannte Gesichter gesehen. Ich war bei der Anreise ein bisschen nervöser als sonst, habe ein gewisses Kribbeln verspürt. Wir trainieren schon intensiv und haben gewisse Trainingsschwerpunkt gesetzt z.B. das Thema Standards. Wir wachsen schon auf und neben dem Platz zusammen. Es waren gute erste Tage."

Mats Hummels ist da. Weiter geht es.

DFB-Team: Pressekonferenz mit Mats Hummels und Andreas Köpke jetzt im Liveticker - Köpke geht, Hummels kommt

Wechsel auf dem Podium. Andreas Köpke verabschiedet sich und wir warten auf Mats Hummels, der in Kürze Platz nehmen wird.

Andreas Köpke über Müller und Hummels

"Es ist, als wären die beiden nie weg gewesen. Die beiden sind schon sehr fokussiert. Es ist wichtig, die gewisse Lockerheit mitzubringen."

Andreas Köpke über die Torhüter

"Kevin spielt die letzten Jahre auf richtig hohen Niveau. Er hat die Konstanz. Dadurch, dass wir fast nur Pflichtspiele hatten, kommen die Torhüter nicht so auf die Einsätze. Die Torhüter verstehen sich top. Insgesamt geht es harmonisch zu. Das haben wir auch schon anders erlebt.

Andreas Köpke über Joachim Löw

"Ich sehe ihn, wie bei jedem Turnier. Dieses Fokussierte, das mit der Mannschaft arbeiten. Das ist beim Jogi wie bei jedem Turnier auf dem Knopfdruck da. Wenn es losgeht, dann ist das so bei ihm. Dann sprüht er vor Energie."

Andreas Köpke über Stefan Ortega

"Wir können Torhüter jederzeit nachnominieren. Er hat eine super Saison gespielt und passt in unser Anforderungsprofil super rein. Man muss nicht bei einem Top-Verein spielen, um beim DFB infrage zu kommen. Klar ist, dass Stefan in den Urlaub gegangen ist. Er soll seine Übungen machen und einigermaßen fit halten. Es ist nicht so, dass er jeden Tag Torwarttraining machen soll."

Andreas Köpke über das Training mit Neuer

"Man trainiert anders als in jungen Jahren. Explosivität und Beweglichkeit sind jetzt mehr gefragt. Die macht man aber eher im Kraftraum.

Andreas Köpke über die Attraktivität der Position

"Ich glaube nicht, dass diese abgenommen hat. Im Gegenteil. Es reicht heutzutage ja nicht mehr nur die Bälle zu halten. Man nimmt viel mehr am Spiel teil, muss dementsprechend fußballerisch besser geschult werden. Ich glaube nicht, dass wir uns Sorgen um den Nachwuchs machen müssen."

Andreas Köpke über den Torhüternachwuchs

"Wir haben das eine oder andere Talent, das sich weiterentwickeln muss. Die Sorge, die ich habe, ist, dass sie zu wenig spielen. Man hat jetzt nicht die Torhüter, die in der Bundesliga spielen. Sie können sich dadurch eben nicht so weiterentwickeln."

Andreas Köpke über Manuel Neuer

"Ich glaube nicht, dass er mit 42 oder 43 Jahren noch spielt. Ich merke, welche Freude er auf dieses Turnier hat. Ich weiß aber nicht genau, wie lange er noch spielen möchte."

Andreas Köpke über die internationalen Keeper

"Ich konzentriere mich auf unsere Torhüter. Die Favoriten sind auf der Position sehr gut besetzt. Unser Hauptaugenmark liegt auf Frankreich und dementsprechend auf Hugo Lloris. Aber wir sind auf der Torhüterposition super aufgestellt."

Andreas Köpke über die CL-Final-Teilnehmer

"Die meisten kommen mit breiter Brust zu uns. Wir werden Ilkay Gündogan aufbauen. Geplant ist, dass sie am Donnerstag kommen. Mit Corona wird es keine Probleme geben, Oliver Bierhoff hat das geklärt. Wir freuen uns, dass sie dann da sind. Dann können wir den letzten Feinschliff für die EM machen."

Andreas Köpke über seine Zukunft

"Hansi und ich haben telefoniert. Der Fokus liegt aber nur auf dieser EM. Alles andere wird sich zeigen."

Andreas Köpke über Stefan Ortega

"Es ist schade, dass Marc nicht dabei ist. Wir wollten mit den Besten zum Turnier fahren. das ist für ihn extrem bitter, aber auch für uns. Oliver Baumann ist auch verletzt. Deswegen haben wir uns für Ortega entschieden. Er ist fußballerisch sehr gut und würde von der Spielphilosophie sehr gut zu uns passen würde. Deswegen haben wir ihn auf Abruf gestellt."

Andreas Köpke über Manuel Neuer

"Mich macht es stolz, dass er die 100-Länderspiele-Marke knackt. Das ist eine Hausnummer. Mich macht es stolz, dass wir diese gemeinsam bestritten haben. Es werden noch einige Spiele hinzukommen."

Andreas Köpke über die Torhüter

"Klar ist, dass Neuer am Mittwoch gegen Dänemark spielt. Das nächste Spiel haben wir noch nicht festgelegt. Wir wissen noch nicht, wer die Nummer zwei ist, auch nicht, ob wir die überhaupt zuvor benennen. Was nach dem Dänemark-Spiel kommt, haben wir noch nicht festgelegt. Da haben wir noch Zeit."

Andreas Köpke über das Training

"Die ersten Tage waren ziemlich intensiv. Wir wollten die Intensität hochhalten. Deshalb haben wir uns heute mehr auf Standardsituationen konzentriert. Die Stimmung in der Mannschaft ist super. Das Trainingsgelände ist auch fantastisch. Die Rahmenbedingungen sind optimal. Wir sind hochfokussiert auf jede Trainingseinheit."

DFB-Team: Pressekonferenz mit Mats Hummels und Andreas Köpke jetzt im Liveticker - Start der PK

Die Protagonisten sind da. Los geht's.

Vor Beginn:

Hummels wird ebenfalls seine Rolle erklären dürfen und zudem Auskunft über seine Fitness geben. Gestern musste er das Training nämlich vorzeitig abbrechen.

Vor Beginn:

Am Sonntag stand mit Thomas Müller der andere Rückkehrer den Reportern bereits Rede und Antwort. "Ich will vorangehen, bin sehr motiviert und will vielleicht auch ein Katalysator sein, der den Turbo der Mannschaft nochmal zünden kann", gab der 31-Jährige zu Protokoll. Alle Aussagen von Müller und Kevin Volland von der PK gestern findet Ihr hier.

Vor Beginn:

Beginn der Pressekonferenz ist heute um 12.30 Uhr.

Vor Beginn:

Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker der DFB-Pressekonferenz mit dem zweiten DFB-Rückkehrer Mats Hummels und Torwarttrainer Andreas Köpke.

DFB-Team: Pressekonferenz mit Mats Hummels und Andreas Köpke heute im Livestream

Wie gewohnt könnt Ihr die Pressekonferenz auch im Livestream verfolgen. Der DFB stellt diesen via dfb.tv kostenfrei zur Verfügung.

Hier geht es zum Livestream.

DFB-Team: Die Vorbereitung auf die EM im Überblick

DatumEreignis
Dienstag, 1. JuniKaderbestätigung UEFA
Mittwoch, 2. JuniTestspiel gegen Dänemark in Innsbruck
Sonntag, 6. JuniTrainingslagerende Seefeld
Montag, 7. JuniTestspiel gegen Lettland in Düsseldorf
Dienstag, 8. JuniBezug Teamhotel in Herzogenaurach
Dienstag, 15. JuniAuftaktspiel gegen Frankreich in München
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung