Cookie-Einstellungen
Fussball

DFB: Pressekonferenz mit Thomas Müller und Kevin Volland im Liveticker zum Nachlesen

Von SPOX
Thomas Müller (l.) und Jogi Löw am Samstag im DFB-Trainingslager in Seefeld/Österreich.

Im Rahmen des deutschen EM-Trainingslagers in Seefeld haben sich die zwei DFB-Rückkehrer Thomas Müller und Kevin Volland auf einer Pressekonferenz zu ihren EM-Zielen, den Gesprächen mit Bundestrainer Joachim Löw und dem gestrigen Champions-League-Finale geäußert. Hier könnt ihr die PK im Liveticker nochmal nachlesen.

Thomas Müller und Kevin Volland haben sich "riesig" über ihre Rückkehr in die Nationalmannschaft gefreut und versuchen dies nun zurückzuzahlen. Müller: "Ich will das einbringen, was mich in den letzten anderthalb Jahren stark gemacht hat. Ich will vorangehen, bin sehr motiviert und will vielleicht auch ein Katalysator sein, der den Turbo der Mannschaft nochmal zünden kann."

Rio-Weltmeister Thomas Müller hielt aber auch fest, dass die vergangenen zweieinhalb Jahre nicht spurlos an ihm vorbeigegangen sind: "Natürlich war das für mich damals eine persönliche Niederlage. Es war auch nicht so, dass damals bei mir alles wie geschmiert gelaufen ist. Die Entscheidung von Jogi Löw habe ich damals verstanden, es ging eher um die Art und Wiese, wie es damals gelaufen ist."

Für Kevin Volland ist die Nominierung ebenfalls eine Belohnung für starke Leistungen in der abgelaufenen Ligue-1-Saison mit der AS Monaco. Sein spielerische Rolle habe sich ebenfalls geändert: "Im letzten Jahr habe ich viel in den Halbräumen gespielt, das war eine neue Erfahrung für mich. Ich bin physisch stark, habe einen guten Zug zum Tor. Deshalb würde ich mich als Mischung zwischen Falscher Neun oder echter Neun beschreiben."

DFB: Pressekonferenz mit Thomas Müller und Kevin Volland - Der Liveticker zum Nachlesen

13.20: Das war es dann auch schon. Die DFB-PK ist beendet.

13.17: Volland über seine EM-Ziele "Wir versuchen, es den Franzosen sehr unangenehm zu machen, das wäre mir persönlich auch sehr wichtig. Über ein konkretes Tor-Ziel möchte ich mich aber nicht äußern."

13.14: Volland über seine Rolle im Team: "Als Stürmer braucht man einen starken Abschluss, die anderen sind vielleicht etwas filigraner, aber ich würde mich nicht als einzigartig beschreiben."

13.12: Volland über seinen Stürmertyp: "Im letzten Jahr habe ich viel in den Halbräumen gespielt, das war eine neue Erfahrung für mich. Ich bin physisch stark, habe einen guten Zug zum Tor. Deshalb würde ich mich als Mischung zwischen Falscher Neun oder echter Neun beschreiben."

13.09: Volland über Niko Kovac: "Wir haben sehr hart gearbeitet unter Niko Kovac und ich persönlich habe mich auch im physischen Bereich gesteigert. Niko spricht alles direkt an und davon bin ich auch Fan. Privat ist er sehr angenehm und deshalb haben wir ein gutes Verhältnis."

13.08: Volland über seine Rückkehr: "Ich habe mich riesig gefreut und auch die ersten Tage waren gut. Wir haben einen geilen Kader und die Trainingseinheiten waren mega."

13.07: Thomas Müller verlässt den Raum, nun stellt sich Kevin Volland den Fragen der Presse.

13.03: Müller über seine Lockerheit: "Man kann kritische Dinge auch auf dem Fußballplatz positiv verpacken. Ich will auf dem Spielfeld auch gern mal angeschrien werden, wenn ich etwas falsch mache. Da dürfen wir alle nicht empfindlich sein. Lockerheit versuche ich bewusst einzubringen, da es mir hilft, mit den Dingen umzugehen. Denn am Ende des Tages will ich erfolgreich sein, dann gehe ich auch glücklich ins Bett."

13.01: Müller über Süle: "Niki ist willig und gierig und will die Zeit hier nutzen, um es allen zu zeigen. Es gibt immer wieder Kritik, auch nach seiner schweren Verletzung war es sicher nicht einfach, aber Gegenwind stachelt einen auch an."

12.59: Müller über das Gespräch mit Löw: "Wir haben mehrmals telefoniert, aber es war ja keine Verhandlung. (lacht) Im ersten Gespräch ging es um ein Abtasten, was man voneinander erwartet. Da haben wir uns einfach über Fußball unterhalten und gegenseitig Fragen gestellt. Dann gab es noch ein, zwei weitere Gespräche, aber da ging es dann nur um organisatorische Dinge. Wir hatten von Anfang an das Gefühl, dass beide Seite nochmal den absoluten Erfolg bei der EM wollen.

12.57: Müller über das Training: "Jogi Löw hat sehr viel Energie, er bringt die Dinge sehr genau auf den Punkt. Es ist eine Selbstverständlichkeit, dass im Training Zug drin ist."

12.52: Müller über Veränderungen: "Neu kommt mir nichts vor. Ich habe die Nationalelf immer beobachtet und selbst die jungen Spieler kenne ich bereits seit einiger Zeit. Wir haben uns zusammengefunden, um gemeinsam Großes zu erreichen. In diesen sechs Wochen werden wir als Einheit auftreten und das werden alle sehen."

12.50: Müller über seine Rolle als Lautsprecher: "Es geht nicht immer nur um die Lautstärke. Es geht um Informationen, die man schnell austauscht, damit man schnellstmöglich auf Spielsituationen reagiert. Ich versuche meine Spieler und mich anzustacheln."

12.46: Müller über das System: "Wichtig ist für mich der Zug nach vorn. Dafür brauche ich Kombinationsspieler, aber auch Spieler, die den Ball in der Tiefe haben wollen. Sobald ich einen Meter Platz habe, ist mein Anspruch, den Angriff mit meinem Pass einzuleiten. Das geht eben eher aus einer etwas zentraleren Rolle, da fühle ich mich auch sehr wohl. Defensiv bin ich auch sehr gern involviert."

12.43 Uhr: Müller über sein DFB-Aus 2018: "Natürlich war das für mich damals eine persönliche Niederlage. Es war auch nicht so, dass es bei mir damals wie geschmiert gelaufen ist. Die Entscheidung von Jogi Löw habe ich damals verstanden, es ging eher um die Art und Wiese, wie es damals gelaufen ist."

12.41: Müller über seine Rolle im Team : "Ich will das einbringen, was mich in den letzten anderthalb Jahren stark gemacht hat. Ich will vorangehen, bin sehr motiviert und will vielleicht auch ein Katalysator sein, der den Turbo der Mannschaft nochmal zünden kann."

12.38: Müller über Havertz' Siegtreffer im CL-Finale: "Wenn man mit seiner Mannschaft im CL-Finale spielt, gibt dir das Selbstvertrauen, dass man auf höchstem Niveau performen kannst. Und wenn man in so einem hochklassigen Spiel so seinen Stempel aufdrücken kann, wird ihm das auch Vertrauen in weiteren Spielen geben. Wir tun uns ja immer wieder schwer uns selbst zu mögen, aber ein bisschen was kann der deutsche Fußball dann doch."

12.36: Müller über seine ersten Stunden beim Team: "Ich wurde super vom Team aufgenommen, wir kennen uns ja auch aus der Bundesliga. Das Miteinander war bisher super, wir hatten alle eine große Vorfreude und das zieht sich jetzt auch durch."

12.35: Die Champions-League-Finalisten Rüdiger, Werner, Havertz und Gündogan können am 3. Juni nach Österreich reisen.

12.33: DFB-Pressesprecher Jens Grittner gibt ein kurzes Update zu den Personalien. Jamal Musiala hat leichte muskuläre Probleme und absolviert aktuell das Aufbautraining. Leon Goretzka soll am Dienstag in Seefeld eintreffen, Toni Kroos muss noch von den spanischen Behörden getestet werden.

12.30: Thomas Müller betritt den Raum. Jetzt geht's los.

DFB: Pressekonferenz mit Thomas Müller und Kevin Volland heute im Liveticker - Vor Beginn

Vor Beginn:

Ein weiteres Thema dürfte das gestrige Champions-League-Finale zwischen Chelsea und Manchester City sein, bei dem die ebenfalls für die EM nominierten Antonio Rüdiger, Timo Werner, Kai Havertz und Ilkay Gündogan zum Einsatz kamen.

Vor Beginn:

"Ich habe sie so erlebt, als wären sie nie weggewesen", sagte Bundestrainer Joachim Löw auf der gestrigen DFB-PK über die Rückkehrer Thomas Müller und Mats Hummels und hob ihre wichtige Rolle hervor. "Beide sind in ihren Vereinen Leute, die den Ton angeben. Das erwarten wir auch hier von ihnen, aber das muss sich einspielen. Es war für alle ein Wiedersehen, das Freude gemacht hat."

Vor Beginn:

Sicher interessant werden die Äußerungen der beiden Stürmer zu ihrer Rückkehr in die Nationalmannschaft. Rio-Weltmeister Thomas Müller (31) wurde seit November 2018 nicht mehr nominiert. AS Monacos Knipser Kevin Volland (28) kam zuletzt 2016 im Freundschaftsspiel gegen Italien zum Einsatz.

Vor Beginn:

Herzlich Willkommen zur DFB-Pressekonferenz mit Thomas Müller und Kevin Volland. Los geht's heute um 12.30 Uhr.

DFB: Pressekonferenz mit Thomas Müller und Kevin Volland heute im Livestream

Ihr habt zahlreiche Möglichkeiten, die Pressekonferenz live in Bild und Ton mitzuverfolgen. Auf YouTube zeigen die Kollegen von Sport1 die PK im kostenlosen Livestream, aber auch bei Sky Sport und Ran.de könnt ihr Müller und Volland live sehen.

DFB-Team: Die Vorbereitung auf die EM im Überblick

DatumEreignis
Dienstag, 1. JuniKaderbestätigung UEFA
Mittwoch, 2. JuniTestspiel gegen Dänemark in Innsbruck
Sonntag, 6. JuniTrainingslagerende Seefeld
Montag, 7. JuniTestspiel gegen Lettland in Düsseldorf
Dienstag, 8. JuniBezug Teamhotel in Herzogenaurach
Dienstag, 15. JuniAuftaktspiel gegen Frankreich in München
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung