Fussball

DFB-Testspiel: Wer zeigt / überträgt Deutschland - Argentinien

Von SPOX
Jogi Löw blickt vor dem Testspiel gegen Argentinien auf eine lange Verletztenliste.

Die deutsche Nationalmannschaft empfängt am heutigen Mittwoch Argentinien zum Testspiel-Kracher in Dortmund. Wo das Spiel live im TV und Livestream übertragen wird, erfahrt Ihr bei SPOX.

Deutschland gegen Argentinien im Re-Live ab 0 Uhr auf DAZN - mit dem Probemonat seid Ihr gratis dabei!

Wo und wann findet Deutschland gegen Argentinien statt?

Anstoß der Partie zwischen Deutschland und Argentinien ist am heutigen Mittwoch, 9. Oktober 2019, um 20.45 Uhr. Die Neuauflage des WM-Finals von 2014 wird im Signal Iduna Park in Dortmund ausgetragen.

Wer zeigt / überträgt Deutschland gegen Argentinien im TV und Livestream?

Die Übertragungsrechte für die Testspiele der deutschen Nationalmannschaft liegen bei RTL, dementsprechend wird auch die heutige Partie auf dem Privatsender im Free-TV übertragen. Los geht die Berichterstattung um 20.15 Uhr, RTL bietet zudem einen Livestream über den kostenpflichtigen Dienst TVNow an.

Zudem gibt es die Möglichkeit, das Spiel ab 0 Uhr im Re-Live auf DAZN zu sehen. Der Sport-Streamingdienst hat außerdem noch alle EM-Quali-Spiele ohne deutsche Beteiligung im Programm sowie über 100 Champions-League-Spiele und ausgewählte Bundesliga-Partien.

DAZN hat jedoch nicht nur für Fußball-Fans eine Menge zu bieten. Das Angebot umfasst auch US-Sport wie NBA, NFL, MLB und NHL oder auch Boxen, Tennis und Darts. Die Kosten für ein monatliches Abo belaufen sich auf 11,99 Euro, das Jahresabo gibt es für 119,99 Euro. Sichert Euch jetzt den kostenlosen Probemonat.

Deutschland gegen Argentinien heute im Liveticker

Ihr seid heute Abend unterwegs, aber wollt keine Szene des Duells zwischen Deutschland und Argentinien verpassen? Dann seid Ihr beim Liveticker von SPOX genau richtig. Wir halten Euch über die vollen 90 Minuten mit allen wichtigen Geschehnissen auf dem Laufenden.

Deutschland gegen Argentinien: Personalsituation

Bundestrainer Joachim Löw musste im Vorfeld der Begegnung gegen Argentinien einige Absagen von eigentlich gesetzten Spielern verkraften. So sind unter anderem Toni Kroos, Jonas Hector oder Matthias Ginter nicht dabei und auch Jonathan Tah musste am Mittwochmorgen das Teamquartier der DFB-Elf in Dortmund aufgrund eines grippalen Infekts verlassen.

Folgender Kader steht Löw nun zur Verfügung:

  • Tor: Manuel Neuer, Marc-Andre ter Stegen, Bernd Leno
  • Abwehr: Lukas Klostermann, Niklas Süle, Marcel Halstenberg, Niklas Stark, Robin Koch
  • Mittelfeld/Sturm: Joshua Kimmich, Kai Havertz, Julian Brandt, Marco Reus, Nadiem Amiri, Luca Waldschmidt, Serge Gnabry, Emre Can, Suat Serdar, Sebastian Rudy, Ilkay Gündogan, Timo Werner

Deutschland gegen Argentinien: Die Aufstellungen

Die Aufstellungen:

  • Deutschland: ter Stegen - Klostermann, Süle, Koch, Halstenberg - Can - Havertz, Kimmich - Gnabry, Waldschmidt, Brandt
  • Argentinien: Marchesin - Foyth, Otamendi, Rojo, Tagliafico - Pereyra, Paredes, De Paul - Correa, Lautaro Martinez, Dybala

Deutschland: Die weiteren Länderspiele 2019

Nach dem Testspiel gegen Argentinien geht es für die DFB-Elf wieder um wichtigen Punkte in der EM-Quali. Vor Jahresende stehen noch drei Quali-Spiele gegen Estland, Weißrussland und Nordirland auf dem Programm.

DatumWettbewerbGegner
09.10.2019TestspielArgentinien
13.10.2019EM-QualifikationEstland
16.11.2019EM-QualifikationWeißrussland
19.11.2019EM-QualifikationNordirland
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung