Fussball

Deutschland - Argentinien: Highlights und Tore im Video

Von SPOX
Serge Gnabry erzielte das 1:0.

Deutschland hat heute gegen Argentinien 2:2 gespielt. Hier bei SPOX erfahrt Ihr, wo Ihr die Highlights und die vier Tore der Partie im Video sehen könnt.

Sichere Dir jetzt deinen DAZN-Gratismonat und sehe diese Spiel im Re-Live!

Deutschland vs. Argentinien: Highlights und Tore im Video

Das Spiel Deutschland gegen Argentinien wurde live auf RTL übertragen. RTL zeigt alle weiteren Partien der deutschen Mannschaften in diesem Jahr.

Auf dem Streamingdienst DAZN gibt es am Folgetag die Partie ab Mitternacht zum Nachschauen. Zusätzlich werden auf DAZN alle anderen Spiele der Qualifikation für die EM 2020 übertragen. Außerdem hat DAZN jede Menge anderen Live-Fußball, wie beispielsweise die UEFA Champions League, UEFA Europa League oder Bundesliga, im Angebot.

Zusätzlich gibt es viele weitere Sporthighlights wie die US-Ligen NFL, NBA, NHL, MLB und MLS im Programm. Hier geht es zum kostenlosen Probemonat.

Deutschland gegen Argentinien: Zusammenfassung

Nach einer sehr überzeugenden ersten Halbzeit schafft es Deutschland erneut nicht, eine Führung über die Zeit zu bringen. Emre Can hatte im zweiten Durchgang die endgültige Entscheidung auf dem Fuß (55.). Danach war von der jungen Mannschaft nicht mehr viel zu sehen, auch weil Argentinien taktisch die richtigen Schlüsse aus der ersten Hälfte zog.

Mit der Hereinnahme von Lucas Alario wurde die Albiceleste auch im Strafraum richtig präsent und belohnte sich mit zwei Toren zum Ausgleich. Unterm Strich ein leistungsgerechtes Unentschieden. Deutschland zeigte vor allem in den ersten 45 Minuten sehr gute Ansätze. Dennoch gibt es einiges aufzuarbeiten.

Unter diesen doch recht schwierigen Voraussetzungen kann man über die Leistung nichts Schlechtes sagen. Man muss aber auch festhalten, dass diese argentinische Mannschaft nicht als Gradmesser gelten darf.

Deutschland gegen Argentinien: Die Stimmen zum Spiel

  • Joachim Löw: "Wir wollten von Anfang an im Spiel sein und unsere Chancen suchen. Wir konnten das leider nicht halten über 90 Minuten. Aber wie die neuen Spieler sich gezeigt haben, damit bin ich schon zufrieden. Wir hatten ein paar Ballverluste, nicht mehr so viel Mut und sind ins Schwimmen geraten. Argentinien hat alles nach vorne geworfen, da hätte ich mir mehr Ruhe gewünscht in der Mannschaft."
  • Joshua Kimmich: "Das waren zweigeteilte 90 Minuten. In der ersten Halbzeit standen wir sehr gut, in der zweiten sind wir sehr viel hinterhergelaufen. Dann kriegen wir die Gegentore. Das ist uns jetzt schon ein paar Mal passiert. Es ist ein ganz besonderes Gefühl, in meinem jungen Alter die Kapitänsbinde tragen zu können."
  • Marc-Andre ter Stegen: "Für mich war es wichtig, die 90 Minuten zu spielen. Wenn du nicht spielst, kannst du dich nicht zeigen. Ich will immer weitermachen und arbeiten."
  • Kai Havertz: "Serge Gnabry hat mich überragend gesehen. Dann war es nicht mehr so schwer, den Ball reinzudrücken. Es ist schon ein Kindheitstraum, ein Tor in der Nationalmannschaft zu schießen."
  • Julian Brandt: "Wir hätten natürlich gerne gewonnen, aber am Ende hat man gemerkt, dass wir eine neue Mannschaft waren. Da kann noch nicht alles klappen. Schade."

DFB-Team: Die nächsten Spiele

Nach der Partie gegen Argentinien stehen noch drei weitere Spiele in diesem Jahr auf dem Programm.

DatumUhrzeitWettbewerbGegnerAustragungsort
13. Oktober 201920.45EM-QualifikationEstlandTallinn
16. November 201620.45EM-QualifikationWeißrusslandMönchengladbach
19 November 201920.45EM-QualifikationNordirlandFrankfurt
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung