Cookie-Einstellungen
Fussball

"Nicht das beste Team gewinnt die EM"

Sami Khedira lobt die Mentalität des DFB-Teams
© getty

Nach dem 1:0-Sieg der Nationalmannschaft gegen Nordirland im abschließenden Gruppenspiel der EM äußerte sich Sami Khedira zum weiteren Turnierverlauf. Er nannte seine Favoriten und sagte, worauf es ankomme, um den Titel zu gewinnen.

"Meines Erachtens wird nicht die beste Mannschaft die EM gewinnen. Damit meine ich die fußballerisch beste. Die mental stärkste Mannschaft wird am Ende den Titel holen. Der Wille muss stimmen", sagte Khedira am Dienstagabend nach der Partie.

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Den DFB sehe er im Gesamtpaket gut aufgestellt: "Wir haben eine gute Mentalität. Natürlich wollen wir auch schönen Fußball spielen, aber es wird nicht immer entscheidend sein, wer den besten Techniker in seinen Reihen hat."

Beeindruckt zeigte er sich aber auch von einigen anderen Nationen: "Die Engländer gefallen mir gut. Sie spielen einen sehr klaren, schnellen Fußball. Die Spanier sind immer stark und die Franzosen haben eine ausgezeichnete Mannschaft, obwohl sie sich schwer tun", so Khedira, der auch die Belgier für "gefährlich" hielt.

Zu den nächsten Schritten des DFB-Teams wollte sich Khedira nicht äußern, zumal der Achtelfinal-Gegner noch nicht feststeht: "Ich blicke bei diesem EM-Modus nicht wirklich durch. Warten wir mal ab und schauen dann, wer da kommt."

Alles zum DFB-Team

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung