Cookie-Einstellungen
Fussball

Löw denkt an Müller und Badstuber

Von SPOX
Holger Badstuber (l.) und Thomas Müller (r.) beim Jubelakt mit Schweinsteiger und van Buyten
© Getty

Thomas Müller und Holger Badstuber haben sich einen Stammplatz beim FC Bayern München erkämpft. Eine bemerkenswerte Leistung angesichts der knallharten Konkurrenzsituation. Da wird auch der Bundestrainer hellhörig. Müller und Badstuber stehen bei Joachim Löw hoch im Kurs - und haben sogar Chancen, in Südafrika dabei zu sein.

"Müller und Badstuber haben in den vergangenen Wochen bei Bayern gespielt und überzeugt. Jetzt müssen wir abwarten, wie die weiteren Wochen und Monate verlaufen. Es kann noch viel passieren, aber dann muss ein Spieler wirklich über einen längeren Zeitraum sehr gute Leistungen bringen", sagte Löw der Münchner Zeitung "tz".

Müller erzielte bereits fünf Pflichtspieltore in der laufenden Saison, Badstuber ist seit dem ersten Spieltag als Partner von Daniel van Buyten in der Innenverteidigung der Bayern gesetzt.

"User Kader für die WM steht jetzt, ein Dreivierteljahr vor dem Turnier, natürlich noch nicht fest. Es kann noch viel passieren. Unsere Entscheidung fällt nächstes Jahr im Mai. Wir beobachten die Entwicklung von Müller und Badstuber. Ausschließen will ich nichts, damit würden wir uns ja selbst Chancen und Optionen verbauen", sagte Löw.

"Ich weiß, was Gomez und Klose können"

Um seine beim FC Bayern unter Vertrag stehenden Nationalstürmer macht sich Löw keinerlei Sorgen.

"Es gibt für uns momentan keinen Grund, an Mario Gomez oder Miroslav Klose zu zweifeln. Es interessiert mich relativ wenig, wenn sie in der Bundesliga mal eine Zeit lang nicht treffen - ich weiß, was sie können. Gomez hat seine Tore erzielt. Auch Kloses eigenverantwortliches Arbeiten in den letzten Wochen in München war ein hervorragendes Zeichen", so der Bundestrainer.

Alles zum DFB-Team

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung