Cookie-Einstellungen
Fussball

EM-Teilnahme von Laudehr nicht gefährdet

SID
Simone Laudehr hatte bei ihrer Verletzung Glück im Unglück
© Getty

Entwarnung bei Simone Laudehr: Die 23-Jährige wird an der Frauenfußball-Europameisterschaft in Finnland teilnehmen. Ihre Verletzung ist nicht so gravierend, wie anfangs befürchtet.

Die Teilnahme von Nationalspielerin Simone Laudehr an der Frauenfußball-Europameisterschaft in Finnland (23. August bis 10. September) ist nicht gefährdet.

Die 23 Jahre alte Mittelfeldspielerin zog sich bei der EM-Generalprobe am Donnerstag gegen Russland (3:1) eine Bänderzerrung und nicht wie zunächst befürchtet einen Innenbandriss im rechten Knie zu. Das teilte ihr Bundesligaklub FCR Duisburg und der DFB nach der ärztlichen Untersuchung am Freitag mit.

"Simone Laudehr muss zwei bis drei Wochen mit dem fußballspezifischen Training pausieren. Insofern gehen wir von ihrer Einsatzfähigkeit bei der EURO 2009 in Finnland aus", sagte DFB-Mannschaftsarzt Bernd Lasarzewski.

Die Duisburgerin wird am kommenden Montag zum sechsten Lehrgang der DFB-Auswahl nach Frankfurt anreisen.

Neid-Elf mit lockerem Sieg über Russland

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung