Cookie-Einstellungen
Fussball

Frings vergibt Chance zur Eigenwerbung

Von Für SPOX in Düsseldorf: Stefan Rommel
Auch Torsten Frings (l.) lief im Spiel gegen die Skandinavier nach kurzzeitiger Abstinenz wieder im DFB-Dress auf
© Getty

Die deutsche Nationalmannschaft hat den Start ins Länderspieljahr 2009 gehörig verpatzt. Die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw verlor im ersten Testspiel nach der Winterpause gegen das zweitklassige Norwegen mit 0:1 (0:0).

Vor 45.000 Zuschauern in der LTU-Arena in Düsseldorf zeigte der Vize-Europameister eine der schwächsten Leistungen der letzten Jahre und wurde am Ende von bösen Pfiffen der Fans in die Kabinen begleitet.

Immerhin kamen Hoffenheims Verteidiger Andreas Beck und der Bremer Mittelfeldspieler Mesut Özil gegen die clever spielenden Skandinavier jeweils zu ihrem Debüt im Dress der A-Nationalmannschaft. Die einzig positive Nachricht des Abends.

Die deutsche Mannschaft in der SPOX-Einzelkritik:

Rene Adler: Die Nationalmannschaft hatte den selben Adler, den auch Bayer Leverkusen derzeit hat. Was im Februar 2009 kein Gütesiegel ist. Adler war erneut nicht so zuverlässig, wie man es bisher vom Leverkusener gewohnt war. Fast zum Beweis ließ er den ersten harmlosen Ball auch gleich nach vorne abprallen. Danach mit einem guten Reflex gegen Helstads Kopfball (22.). Beim Gegentor machtlos. Note 4

Andreas Hinkel: Hatte viel Platz auf der rechten Seite, leider aber selten den dazugehörigen Ball. Wenn er dann doch zum Flankenlauf kam, endete der Versuch meist mit einem Abspiel an den falschen Adressaten. Defensiv mit einigen Problemen im Kopfballspiel. In der Pause war für Hinkel Schluss. Note 4

Heiko Westermann: Ein wenig Licht und etwas viel Schatten beim Schalker. Stock-, Abspiel- und Stellungsfehler wechselten sich mit beherzten und erfolgreichen Grätschen ab. In der Feinabstimmung mit Mertesacker immer noch weit weg von der Premiumlösung. Westermann hat mehr Potenzial, als er in der Nationalmannschaft zeigen mag. Note 5

Per Mertesacker: Ließ sich einmal in seiner Paradedisziplin, dem Stellungsspiel, böse übertölpeln und hätte damit fast das 0:1 verschuldet (22.). Wirkte nur selten ruhig und abgeklärt und mit der nötigen Gelassenheit im Zweikampf. In der Pause ausgewechselt. Note 4

Philipp Lahm: Ins sonst so perfekte Spiel des Müncheners schlichen sich diesmal Fehler ein. Defensiv hatte Lahm mit dem schnellen Braaten viel Mühe. In der Offensive fehlten die großen Impulse, weil ihm die gewohnte Dynamik abging. Das Tandemspiel mit Trochowski funktionierte nur selten. Lahms Einzelaktionen aber waren wenigstens einige Male sehenswert. Note 4

Bastian Schweinsteiger: Zog immer wieder in die Mitte und machte damit die Außenbahn für den nachrückenden Hinkel frei. Der Nachteil: Die Räume im Zentrum wurden dadurch noch enger und Schweini kam so nie in Eins-gegen-Eins-Situationen. So blieb der Münchener in den meisten seiner Aktionen blass. Note 4


Michael Ballack: Ließ sich immer wieder tief fallen, um die meisten deutschen Angriffe zu eröffnen. Gerade darin hatte der Londoner aber schon bessere Zeiten gesehen. Benötigte fast immer mehrere Kontakte bei der Ballverarbeitung, was der Schnelligkeit des deutschen Spiels nicht unbedingt zuträglich war. Auch bei seinen Standards mit viel Luft nach oben. Note 4

Torsten Frings: Hatte seine Chance - und vergab sie relativ kläglich. Frings wirkte zeitweise wie abwesend und hatte wenig Bindung zum Spiel. In der Defensive gelangen ihm kaum spektakuläre Balleroberungen, was meistens der Tatsache geschuldet war, dass er schlicht zu langsam war oder im falschen Moment in den Zweikampf ging. Eigenwerbung sieht anders aus. Note 5

Piotr Trochowski: Schwaches Länderspiel vom Hamburger. Trochowski zeigte nie auch nur einen Hauch seiner Stärken. Seine Flanken segelten reihenweise ins Aus, bei seinen Dribblings kam er nie über kümmerliche Ansätze hinaus. Fast ein kleiner Rückfall in die Zeit vor der EM, als Troche als Reservist 20 Länderspiele lang auf eine richtig überzeugende Vorstellung warten musste. Note 5

Miroslav Klose: Der Münchener fand gegen den norwegischen Viererriegel so gut wie kaum statt. Rochierte zwar viel, aber zumeist auch völlig wirkungslos. Hatte während seiner Einsatzzeit keinen einzigen Torabschluss. So endete sein Engagement - wohl auch noch ein wenig gehandicapt von seiner Oberschenkelverletzung - auch schon nach 45 Minuten. Note 4

Mario Gomez: In einer in großen Teilen lustlosen deutschen Mannschaft einer der wenigen Aktivposten. War von Beginn an sichtlich bemüht, seine Reihe schlechter Länderspiele in seinem Lieblingsstadion zu beenden. Da dem Stuttgarter trotz zwei, drei guter Chancen erneut ein Treffer verwehrt blieb, blieb es bis zu seiner Auswechslung lediglich beim Versuch. Note 3

Patrick Helmes: Kam in der Halbzeit für Klose und blieb blass, weil er zu wenig am Spiel teilnahm. Gegen die defensiven Norweger konnte er seine Stärken (Schnelligkeit und Torschuss) nicht ausspielen. In solchen Spielen keine Option. Note 5

Serdar Tasci: Durfte für Mertesacker ran und blieb ohne Fehl und Tadel. Im Aufbauspiel ebenso farblos wie der Rest, zumindest aber defensiv zuverlässig. Note 4

Andreas Beck: Feierte ab der 46. Minute sein Debüt in der A-Nationalmannschaft und hatte die Fans dank seiner Kampfbereitschaft und seinem Einsatz schnell auf seiner Seite. Da er aber wenig Unterstützung in seinem Unterfangen vom Rest der Mannschaft erfuhr, darf Beck sein erstes Länderspiel als ein insgesamt verkorkstes abheften. Darf aber trotzdem gerne wieder kommen. Note 3

Marko Marin: Als die Situation vertrackt war und der Mannschaft nichts einfiel, sollte der Dribbler für Belebung sorgen. Leider fiel auch Marin nicht viel ein und so war der Dribbel-Effekt schnell auch wieder verflogen. Note 4

Stefan Kießling: Undankbarer Job für den Leverkusener. Kam endlich wieder zu einem Einsatz und erwischte eins der schwächsten Länderspiele der letzten Jahre. Fiel kaum auf, hatte keine nennenswerte Aktion und passte sich somit dem Gesamteindruck perfekt an. Note 4

Mesut Özil: Kam eine Viertelstunde vor Schluss und ist damit jetzt definitiv vom Markt und ein echter deutscher Nationalspieler. Viel zeigen konnte Özil in der knapp bemessenen Zeit nicht mehr. Keine Note

Deutschland - Norwegen: Daten und Fakten zum Spiel

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung