Cookie-Einstellungen

Manchester City gegen BVB: Die Noten und Einzelkritiken zum Champions-League-Viertelfinale

 
Der BVB hat beim 1:2 bei Manchester City eine couragierte Leistung gezeigt und sich spät um eine bessere Ausgangslage für das Rückspiel gebracht. Während bei City ein ehemaliger Bundesligaspieler glänzte, war beim BVB Can der Unglücksrabe. Die Noten.
© getty

Der BVB hat beim 1:2 bei Manchester City eine couragierte Leistung gezeigt und sich spät um eine bessere Ausgangslage für das Rückspiel gebracht. Während bei City ein ehemaliger Bundesligaspieler glänzte, war beim BVB Can der Unglücksrabe. Die Noten.

EDERSON: Zeigte eine starke Reaktion beim Schuss von Bellingham (7.), seine Unsicherheit hatte beim strittigen Foul des Engländers später jedoch fast ein Tor zum Verhängnis (37.). Reagierte gut gegen Haaland (48.). Note: 3,5.
© getty
EDERSON: Zeigte eine starke Reaktion beim Schuss von Bellingham (7.), seine Unsicherheit hatte beim strittigen Foul des Engländers später jedoch fast ein Tor zum Verhängnis (37.). Reagierte gut gegen Haaland (48.). Note: 3,5.
KYLE WALKER: Kochte die Dortmunder Angriffe über Außen souverän ab und schaltete sich oft in die Offensive ein. Zwischenzeitlich wirkte er aber immer wieder unruhig und ließ Marco Reus beim Ausgleichstreffer entwischen. Note: 3,5.
© getty
KYLE WALKER: Kochte die Dortmunder Angriffe über Außen souverän ab und schaltete sich oft in die Offensive ein. Zwischenzeitlich wirkte er aber immer wieder unruhig und ließ Marco Reus beim Ausgleichstreffer entwischen. Note: 3,5.
RUBEN DIAS: Spielte in der ersten Hälfte vorwiegend souverän. Ließ sich bei Haalands Großchance (48.) zu leicht abkochen und strahlte in der zweiten Halbzeit hin und wieder eine Unsicherheit aus. Note: 4.
© getty
RUBEN DIAS: Spielte in der ersten Hälfte vorwiegend souverän. Ließ sich bei Haalands Großchance (48.) zu leicht abkochen und strahlte in der zweiten Halbzeit hin und wieder eine Unsicherheit aus. Note: 4.
JOHN STONES: Machte ein unauffälliges Spiel. Spielte sichere Pässe im Spielaufbau und strahlte viel Präsenz in der Luft aus. Beim Ausgleichstor des BVB rückte er bei Haalands Steckpass zu spät aus der Kette heraus. Note: 3,5.
© getty
JOHN STONES: Machte ein unauffälliges Spiel. Spielte sichere Pässe im Spielaufbau und strahlte viel Präsenz in der Luft aus. Beim Ausgleichstor des BVB rückte er bei Haalands Steckpass zu spät aus der Kette heraus. Note: 3,5.
JOAO CANCELO: Zog für den Spielaufbau von seiner defensiven Außenposition ins Mittelfeld und war immer wieder aufmerksam im Zweikampf. Zeigte sich läuferisch sehr fleißig, aber in der Offensive eher unauffällig. Note: 3,5.
© getty
JOAO CANCELO: Zog für den Spielaufbau von seiner defensiven Außenposition ins Mittelfeld und war immer wieder aufmerksam im Zweikampf. Zeigte sich läuferisch sehr fleißig, aber in der Offensive eher unauffällig. Note: 3,5.
RODRIGO: Blieb gegen den BVB blass. Vor der Chance von Reus (23.) unterlief ihm ein böser Ballverlust, wenig später sorgte er mit einer Schwalbe für Aufsehen (29.). In der zweiten Halbzeit nur defensiv zu sehen. Note: 4,5.
© getty
RODRIGO: Blieb gegen den BVB blass. Vor der Chance von Reus (23.) unterlief ihm ein böser Ballverlust, wenig später sorgte er mit einer Schwalbe für Aufsehen (29.). In der zweiten Halbzeit nur defensiv zu sehen. Note: 4,5.
ILKAY GÜNDOGAN: War überall zu finden, kam jedoch einige Male im Zweikampf zu spät und ließ sich in der ersten Hälfte einige Bälle abluchsen. Nach der Pause einer der auffälligsten Spieler. Bereitete den Siegtreffer vor. Note: 3.
© getty
ILKAY GÜNDOGAN: War überall zu finden, kam jedoch einige Male im Zweikampf zu spät und ließ sich in der ersten Hälfte einige Bälle abluchsen. Nach der Pause einer der auffälligsten Spieler. Bereitete den Siegtreffer vor. Note: 3.
KEVIN DE BRUYNE: Die gefürchteten Standardsituationen des Belgiers blieben aus, seinen Führungstreffer leitete er selbst ein (19.). Zeigte seine gewohnte Ballsicherheit und war in der zweiten Hälfte der auffälligste City-Spieler. Note: 2.
© getty
KEVIN DE BRUYNE: Die gefürchteten Standardsituationen des Belgiers blieben aus, seinen Führungstreffer leitete er selbst ein (19.). Zeigte seine gewohnte Ballsicherheit und war in der zweiten Hälfte der auffälligste City-Spieler. Note: 2.
RIYAD MAHREZ: Leitete die Führung mit seinem Ballgewinn ein und brachte über die Außenbahn viel Gefahr ins Spiel. Überzeugte durch eine gute Passquote (88%), war in der zweiten Halbzeit aber eher zurückhaltend. Note: 2,5.
© getty
RIYAD MAHREZ: Leitete die Führung mit seinem Ballgewinn ein und brachte über die Außenbahn viel Gefahr ins Spiel. Überzeugte durch eine gute Passquote (88%), war in der zweiten Halbzeit aber eher zurückhaltend. Note: 2,5.
PHIL FODEN: Bewies beim Führungstreffer Übersicht und gehörte in der zweiten Hälfte zu den Aktivsten. In der 64. Minute vergab er aus sechs Metern das sichere 2:0 und machte dann kurz vor Schluss den Siegtreffer. Note: 2,5.
© getty
PHIL FODEN: Bewies beim Führungstreffer Übersicht und gehörte in der zweiten Hälfte zu den Aktivsten. In der 64. Minute vergab er aus sechs Metern das sichere 2:0 und machte dann kurz vor Schluss den Siegtreffer. Note: 2,5.
BERNARDO SILVA: Kam überhaupt nicht ins Spiel und fiel nur durch sein fleißiges Anlaufen der BVB-Abwehr auf. Hatte nur 34 Ballkontakte und wurde nach 59 Minuten ausgewechselt. Note: 4,5.
© getty
BERNARDO SILVA: Kam überhaupt nicht ins Spiel und fiel nur durch sein fleißiges Anlaufen der BVB-Abwehr auf. Hatte nur 34 Ballkontakte und wurde nach 59 Minuten ausgewechselt. Note: 4,5.
GABRIEL JESUS (ab 59.): Blieb nach seiner Einwechslung komplett blass und verlor den ein oder anderen Ball. Hatte, ähnlich wie Bernardo Silva, gegen die BVB-Innenverteidigung einen schweren Stand. Note: 4.
© getty
GABRIEL JESUS (ab 59.): Blieb nach seiner Einwechslung komplett blass und verlor den ein oder anderen Ball. Hatte, ähnlich wie Bernardo Silva, gegen die BVB-Innenverteidigung einen schweren Stand. Note: 4.
MARWIN HITZ: Beim Gegentreffer ohne Chance. Wenn er gefordert war, war auf ihn Verlass, so wie beim Abschluss von Foden aus kurzer Distanz, den er per Fußabwehr parierte. Später gegen den City-Youngster mit kleinem Wackler. Note: 3.
© getty
MARWIN HITZ: Beim Gegentreffer ohne Chance. Wenn er gefordert war, war auf ihn Verlass, so wie beim Abschluss von Foden aus kurzer Distanz, den er per Fußabwehr parierte. Später gegen den City-Youngster mit kleinem Wackler. Note: 3.
MATEU MOREY: Fiel im Vergleich zu seinem Pendant Guerreiro deutlich ab. Wenig ins Spiel eingebunden, fehleranfällig und zweikampfschwach. Wenn er in der gegnerischen Hälfte war, ließ er jegliche Überzeugung vermissen. Note: 4,5.
© getty
MATEU MOREY: Fiel im Vergleich zu seinem Pendant Guerreiro deutlich ab. Wenig ins Spiel eingebunden, fehleranfällig und zweikampfschwach. Wenn er in der gegnerischen Hälfte war, ließ er jegliche Überzeugung vermissen. Note: 4,5.
MANUEL AKANJI: Hatte häufig die Aufgabe, die erste Angriffslinie von City zu überspielen, das gelang über weite Strecken gut. Beging keinen groben Fehler, blockte einen Schuss und brachte 93,3 Prozent seiner Pässe an den Mann. Note: 2,5.
© getty
MANUEL AKANJI: Hatte häufig die Aufgabe, die erste Angriffslinie von City zu überspielen, das gelang über weite Strecken gut. Beging keinen groben Fehler, blockte einen Schuss und brachte 93,3 Prozent seiner Pässe an den Mann. Note: 2,5.
MATS HUMMELS: In der Anfangsphase ungewohnt fehleranfällig im Passspiel. Später mit einigen gewonnenen Zweikämpfen in wichtigen Situationen sowie einer makellosen Zweikampfquote. Fünf klärende Aktionen sind der Topwert. Note: 3.
© getty
MATS HUMMELS: In der Anfangsphase ungewohnt fehleranfällig im Passspiel. Später mit einigen gewonnenen Zweikämpfen in wichtigen Situationen sowie einer makellosen Zweikampfquote. Fünf klärende Aktionen sind der Topwert. Note: 3.
RAPHAEL GUERREIRO: Gewohnt solide Leistung. Mit neun Balleroberungen tat er sich positiv hervor. Offensiv wie gewohnt enorm engagiert und mit den meisten Pässen in der gegnerischen Hälfte. Im letzten Drittel aber zu ungenau. Note: 3.
© imago images
RAPHAEL GUERREIRO: Gewohnt solide Leistung. Mit neun Balleroberungen tat er sich positiv hervor. Offensiv wie gewohnt enorm engagiert und mit den meisten Pässen in der gegnerischen Hälfte. Im letzten Drittel aber zu ungenau. Note: 3.
JUDE BELLINGHAM: Verzeichnete den ersten guten Abschluss für die Gäste, auch im Anschluss einer der Dortmunder Aktivposten. Sein Einsatz gegen Ederson samt Tor hätte nicht abgepfiffen werden dürfen. Ungemein laufstark und beim 1:1 involviert. Note: 2.
© getty
JUDE BELLINGHAM: Verzeichnete den ersten guten Abschluss für die Gäste, auch im Anschluss einer der Dortmunder Aktivposten. Sein Einsatz gegen Ederson samt Tor hätte nicht abgepfiffen werden dürfen. Ungemein laufstark und beim 1:1 involviert. Note: 2.
EMRE CAN: Zeigte auf seiner alten Position im Mittelfeld zu Beginn einige Unsicherheiten, gekrönt von seinem üblen Fehlpass vor dem 0:1. Sein "Foul" zum Strafstoß wurde zurecht zurückgenommen, stabilisierte sich aber zunehmend. Note: 3,5.
© getty
EMRE CAN: Zeigte auf seiner alten Position im Mittelfeld zu Beginn einige Unsicherheiten, gekrönt von seinem üblen Fehlpass vor dem 0:1. Sein "Foul" zum Strafstoß wurde zurecht zurückgenommen, stabilisierte sich aber zunehmend. Note: 3,5.
MAHMOUD DAHOUD: Hätte vor dem Rückstand noch die Möglichkeit gehabt, den Angriff mit einem taktischen Foul zu unterbinden, er machte es nicht. Offensiv mit mehreren Sahnepässen wie dem auf Haaland. Gutes Spiel. Note: 2,5.
© getty
MAHMOUD DAHOUD: Hätte vor dem Rückstand noch die Möglichkeit gehabt, den Angriff mit einem taktischen Foul zu unterbinden, er machte es nicht. Offensiv mit mehreren Sahnepässen wie dem auf Haaland. Gutes Spiel. Note: 2,5.
ANSGAR KNAUFF: Sein erster Startelfeinsatz machte ihn zum jüngsten Deutschen in einem K.o.-Spiel in der BVB-CL-Geschichte. Sichtlich bemüht, aber weitgehend abgemeldet (12 Ballverluste). Zeigte sich zweikampfstark (63,5 Prozent gewonnen). Note: 4.
© getty
ANSGAR KNAUFF: Sein erster Startelfeinsatz machte ihn zum jüngsten Deutschen in einem K.o.-Spiel in der BVB-CL-Geschichte. Sichtlich bemüht, aber weitgehend abgemeldet (12 Ballverluste). Zeigte sich zweikampfstark (63,5 Prozent gewonnen). Note: 4.
ERLING HAALAND: In vorderster Front oft mit Laufarbeit beschäftigt, die keinen Profit brachte. Kaum ins Spiel eingebunden, in der ersten Halbzeit kein Torschuss. Nach der Pause fast mit dem Blitzstart, den Treffer von Reus bereitete er vor. Note: 3.
© getty
ERLING HAALAND: In vorderster Front oft mit Laufarbeit beschäftigt, die keinen Profit brachte. Kaum ins Spiel eingebunden, in der ersten Halbzeit kein Torschuss. Nach der Pause fast mit dem Blitzstart, den Treffer von Reus bereitete er vor. Note: 3.
MARCO REUS: Nach seinem Frust-Verhalten gegen Frankfurt hatte er etwas zu beweisen und ging voran. Ließ sich häufig fallen und zeigte sich kombinationsfreudig, nur an Torgefahr mangelte es - bis er spät zuschlug. Note: 2,5.
© getty
MARCO REUS: Nach seinem Frust-Verhalten gegen Frankfurt hatte er etwas zu beweisen und ging voran. Ließ sich häufig fallen und zeigte sich kombinationsfreudig, nur an Torgefahr mangelte es - bis er spät zuschlug. Note: 2,5.
GIOVANI REYNA (ab 63.): Ersetzte Youngster Knauff, nahm jedoch kaum am Spielgeschehen teil (11 Ballaktionen). In einer halben Stunde blieb er ohne Toraktion. Note: 4.
© getty
GIOVANI REYNA (ab 63.): Ersetzte Youngster Knauff, nahm jedoch kaum am Spielgeschehen teil (11 Ballaktionen). In einer halben Stunde blieb er ohne Toraktion. Note: 4.
THOMAS MEUNIER (ab 81.): Der bisher enttäuschende Belgier stand nicht lange auf dem Platz, dennoch nahm er entscheidenden Einfluss. Beim 2:1 durch Foden leistete er sich einen Stellungsfehler, der nicht ungestraft blieb. Ohne Bewertung.
© getty
THOMAS MEUNIER (ab 81.): Der bisher enttäuschende Belgier stand nicht lange auf dem Platz, dennoch nahm er entscheidenden Einfluss. Beim 2:1 durch Foden leistete er sich einen Stellungsfehler, der nicht ungestraft blieb. Ohne Bewertung.
THOMAS DELANEY (ab 81.): Der Däne blieb unauffällig, berührte neunmal den Ball und verlor diesen zweimal. Ohne Bewertung.
© getty
THOMAS DELANEY (ab 81.): Der Däne blieb unauffällig, berührte neunmal den Ball und verlor diesen zweimal. Ohne Bewertung.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung