Cookie-Einstellungen

BVB gegen Manchester City: Die Noten und Einzelkritiken zum Viertelfinal-Rückspiel

 
Beim bitteren, aber verdienten Ausscheiden gegen Manchester City wurden zwei BVB-Spieler zu tragischen Figuren, ein City-Juwel trägt hingegen den Titel "schwarzgelber Albtraum". Die Noten und Einzelkritken.
© getty
Beim bitteren, aber verdienten Ausscheiden gegen Manchester City wurden zwei BVB-Spieler zu tragischen Figuren, ein City-Juwel trägt hingegen den Titel "schwarzgelber Albtraum". Die Noten und Einzelkritken.
MARWIN HITZ: Dortmunds verkappter Aufbauspieler (48 Ballkontakte!). Starke Paraden gegen Mahrez per Fuß und mit den Fingerspitzen gegen Zinchenko. Beim Elfer ohne Chance, bei Fodens Distanzkracher aber sehr unglücklich. Note: 3
© getty
MARWIN HITZ: Dortmunds verkappter Aufbauspieler (48 Ballkontakte!). Starke Paraden gegen Mahrez per Fuß und mit den Fingerspitzen gegen Zinchenko. Beim Elfer ohne Chance, bei Fodens Distanzkracher aber sehr unglücklich. Note: 3
RAPHAEL GUERREIRO: Stand defensiv ordentlich, hatte angesichts des City-Dauerdrucks aber kaum Zeit für eigene Vorstöße. Nur eine schöne Kombination im ersten Durchgang, offensiv geht bei ihm normalerweise mehr. Note: 3,5
© getty
RAPHAEL GUERREIRO: Stand defensiv ordentlich, hatte angesichts des City-Dauerdrucks aber kaum Zeit für eigene Vorstöße. Nur eine schöne Kombination im ersten Durchgang, offensiv geht bei ihm normalerweise mehr. Note: 3,5
MANUEL AKANJI: Mit den meisten Ballaktionen beim BVB (90). Aber auch immer wieder mit Unsicherheiten vor dem eigenen Strafraum. Hatte nach einer Ecke das 2:0 auf dem Kopf. Note: 4,0
© getty
MANUEL AKANJI: Mit den meisten Ballaktionen beim BVB (90). Aber auch immer wieder mit Unsicherheiten vor dem eigenen Strafraum. Hatte nach einer Ecke das 2:0 auf dem Kopf. Note: 4,0
MATS HUMMELS: Nach Kreislaufproblemen rechtzeitig fit, zum Glück für den BVB. Dortmunds Turm in der Schlacht. Der Abwehrchef hatte den Laden gegen starke Engländer lange Zeit gut im Griff und half auch beim Spielaufbau. Note: 2,5
© getty
MATS HUMMELS: Nach Kreislaufproblemen rechtzeitig fit, zum Glück für den BVB. Dortmunds Turm in der Schlacht. Der Abwehrchef hatte den Laden gegen starke Engländer lange Zeit gut im Griff und half auch beim Spielaufbau. Note: 2,5
MATEU MOREY (bis 80.): Von Foden stark gefordert, machte das Beste draus. Schlimmer Patzer vor einem Lattenschuss von De Bruyne, ansonsten stets bemüht. Note: 4,0
© imago images
MATEU MOREY (bis 80.): Von Foden stark gefordert, machte das Beste draus. Schlimmer Patzer vor einem Lattenschuss von De Bruyne, ansonsten stets bemüht. Note: 4,0
EMRE CAN: Ausgangspunkt vor dem 1:0. Aber im defensiven Zentrum meist überfordert, dem Dauerdruck der Gäste standzuhalten. Verschuldete den überflüssigen Elfmeter zum 1:1, der Dortmunds Gegenwehr zu früh beendete. Note: 5
© getty
EMRE CAN: Ausgangspunkt vor dem 1:0. Aber im defensiven Zentrum meist überfordert, dem Dauerdruck der Gäste standzuhalten. Verschuldete den überflüssigen Elfmeter zum 1:1, der Dortmunds Gegenwehr zu früh beendete. Note: 5
JUDE BELLINGHAM (bis 80.): Der 17-Jährige kennt keine Grenzen. Sein Debüttreffer nun auch in der Königsklasse. Cool und abgezockt und mit riesigem Laufpensum. Dazu noch mit einer Rettungstat auf der Linie. Er war der beste Dortmunder. Note: 2.
© getty
JUDE BELLINGHAM (bis 80.): Der 17-Jährige kennt keine Grenzen. Sein Debüttreffer nun auch in der Königsklasse. Cool und abgezockt und mit riesigem Laufpensum. Dazu noch mit einer Rettungstat auf der Linie. Er war der beste Dortmunder. Note: 2.
MAHMOUD DAHOUD (bis 75.): Bemüht, das Dortmunder Offensivspiel anzukurbeln. Mit einigen guten Schüssen aus der Distanz, so auch vor dem ersten BVB-Treffer. Eine Drehung zu viel, sonst hätte der BVB nach der Pause vielleicht das 2:1 gemacht. Note: 3,5
© getty
MAHMOUD DAHOUD (bis 75.): Bemüht, das Dortmunder Offensivspiel anzukurbeln. Mit einigen guten Schüssen aus der Distanz, so auch vor dem ersten BVB-Treffer. Eine Drehung zu viel, sonst hätte der BVB nach der Pause vielleicht das 2:1 gemacht. Note: 3,5
MARCO REUS: Der BVB-Kapitän in seinem 50. CL-Spiel sehr engagiert, half auch viel nach hinten mit und klärte bei De Bruynes gefährlichem Freistoß (30.). Im Angriff fehlte oft die Präzision, aber noch mehr die zündende Idee. Note: 4,0
© getty
MARCO REUS: Der BVB-Kapitän in seinem 50. CL-Spiel sehr engagiert, half auch viel nach hinten mit und klärte bei De Bruynes gefährlichem Freistoß (30.). Im Angriff fehlte oft die Präzision, aber noch mehr die zündende Idee. Note: 4,0
ANSGAR KNAUFF (bis 68.): Musste oft defensiv gegen Mahrez aushelfen und kam auf der rechten, offensiven Seite gegen Zinchenko fast nie durch. Dieses Spiel war eindeutig eine Nummer zu groß für den Youngster. Note: 4,5
© getty
ANSGAR KNAUFF (bis 68.): Musste oft defensiv gegen Mahrez aushelfen und kam auf der rechten, offensiven Seite gegen Zinchenko fast nie durch. Dieses Spiel war eindeutig eine Nummer zu groß für den Youngster. Note: 4,5
ERLING HAALAND: Von Ruben Dias über weite Strecken des Spiels abgemeldet, ohne eigene Chancen. Hing vorne aber auch meist komplett in der Luft. Immerhin: Der Norweger war am ersten Dortmunder Treffer beteiligt. Note: 4,0
© getty
ERLING HAALAND: Von Ruben Dias über weite Strecken des Spiels abgemeldet, ohne eigene Chancen. Hing vorne aber auch meist komplett in der Luft. Immerhin: Der Norweger war am ersten Dortmunder Treffer beteiligt. Note: 4,0
GIOVANNI REYNA (ab 68.): Durfte in den letzten zwanzig Minuten für den überforderten Knauff ran. Konnte sich aber auch nicht mehr groß in Szene setzen. Note: 4,0
© getty
GIOVANNI REYNA (ab 68.): Durfte in den letzten zwanzig Minuten für den überforderten Knauff ran. Konnte sich aber auch nicht mehr groß in Szene setzen. Note: 4,0
THORGAN HAZARD (ab 75.): In der Schlussviertelstunde noch dabei, um den Siegtreffer zu erzwingen. Doch direkt nach seiner Einwechslung machte City den Plan mit dem 1:2 zunichte. Keine Benotung
© getty
THORGAN HAZARD (ab 75.): In der Schlussviertelstunde noch dabei, um den Siegtreffer zu erzwingen. Doch direkt nach seiner Einwechslung machte City den Plan mit dem 1:2 zunichte. Keine Benotung
STEFFEN TIGGES (ab 80.): Am Ende warf Trainer Terzic auch noch Tigges aufs Feld, um das Unmögliche möglich zu machen. Allein, es blieb ein Wunsch. Keine Benotung
© getty
STEFFEN TIGGES (ab 80.): Am Ende warf Trainer Terzic auch noch Tigges aufs Feld, um das Unmögliche möglich zu machen. Allein, es blieb ein Wunsch. Keine Benotung
JULIAN BRANDT (ab 80.): Kurzeinsatz in den letzten zehn Minuten. Ohne Einfluss aufs Spiel. Keine Benotung
© getty
JULIAN BRANDT (ab 80.): Kurzeinsatz in den letzten zehn Minuten. Ohne Einfluss aufs Spiel. Keine Benotung
EDERSON | Torhüter | Note: 3,0 | Kaum gefordert, sonst sicher. Beim Gegentreffer kam er mit den Fingerspitzen an den Ball, konnte ihn aber nicht mehr um den Pfosten lenken.
© getty
EDERSON | Torhüter | Note: 3,0 | Kaum gefordert, sonst sicher. Beim Gegentreffer kam er mit den Fingerspitzen an den Ball, konnte ihn aber nicht mehr um den Pfosten lenken.
KYLE WALKER | Rechter Verteidiger | Note: 3,0 | Defensiv gegen Reus kaum gefordert. Offensiv viel unterwegs, aber eher wirkungslos.
© getty
KYLE WALKER | Rechter Verteidiger | Note: 3,0 | Defensiv gegen Reus kaum gefordert. Offensiv viel unterwegs, aber eher wirkungslos.
JOHN STONES | Innenverteidiger | Note: 3,5 | Im Aufbau teilweise wacklig. Ließ sich beim Gegentor gegen Haaland zu einfach schlagen. Brachte 98% seiner Pässe an den Mann.
© getty
JOHN STONES | Innenverteidiger | Note: 3,5 | Im Aufbau teilweise wacklig. Ließ sich beim Gegentor gegen Haaland zu einfach schlagen. Brachte 98% seiner Pässe an den Mann.
RUBEN DIAS | Innenverteidiger | Note: 3 | Im direkten Duell gegen Haaland sehr sicher, erstickte viele Dortmunder Umschaltsituationen im Keim. Beim Gegentreffer gegen Bellingham zu inkonsequent. Ähnlich passsicher wie Stones.
© getty
RUBEN DIAS | Innenverteidiger | Note: 3 | Im direkten Duell gegen Haaland sehr sicher, erstickte viele Dortmunder Umschaltsituationen im Keim. Beim Gegentreffer gegen Bellingham zu inkonsequent. Ähnlich passsicher wie Stones.
OLEKSANDR ZINCHENKO | Linker Verteidiger | Note: 2,0 | Unter Druck etwas wacklig, aber sehr aktiv. Viele Angrifffe liefen über seine Seite, defensiv agierte er sehr aufmerksam gegen Knauff.
© getty
OLEKSANDR ZINCHENKO | Linker Verteidiger | Note: 2,0 | Unter Druck etwas wacklig, aber sehr aktiv. Viele Angrifffe liefen über seine Seite, defensiv agierte er sehr aufmerksam gegen Knauff.
RODRIGO | Zentrales Mittelfeld | Note: 2,5 | Strahlte eine enorme Präsenz aus und verteilte offensiv viele Bälle mit hoher Präzision.
© getty
RODRIGO | Zentrales Mittelfeld | Note: 2,5 | Strahlte eine enorme Präsenz aus und verteilte offensiv viele Bälle mit hoher Präzision.
KEVIN DE BRUYNE | Zentrales Mittelfeld | Note: 1,5 | Offensiv kaum zu halten, jede gefährliche Situation lief über ihn. Bestimmte das Tempo seines Teams und hatte die große Chance auf die Führung (74.).
© getty
KEVIN DE BRUYNE | Zentrales Mittelfeld | Note: 1,5 | Offensiv kaum zu halten, jede gefährliche Situation lief über ihn. Bestimmte das Tempo seines Teams und hatte die große Chance auf die Führung (74.).
ILKAY GÜNDOGAN | Zentrales Mittelfeld | Note: 2,5 | Verband die Defensive mit der Offensive und wirkte sehr quirlig. War mit 120 Ballkontakten am häufigsten am Ball.
© getty
ILKAY GÜNDOGAN | Zentrales Mittelfeld | Note: 2,5 | Verband die Defensive mit der Offensive und wirkte sehr quirlig. War mit 120 Ballkontakten am häufigsten am Ball.
RIYAD MAHREZ | Rechtsaußen | Note: 3,0 | Machte viele Druck auf die Dortmunder Abwehrkette, wirkte offensiv aber eher glücklos. Verwandelte den Elfmeter sicher.
© getty
RIYAD MAHREZ | Rechtsaußen | Note: 3,0 | Machte viele Druck auf die Dortmunder Abwehrkette, wirkte offensiv aber eher glücklos. Verwandelte den Elfmeter sicher.
BERNARDO SILVA | Hängende Spitze | Note: 3,0 | Ähnlich wie im Hinspiel offensiv kaum ein Faktor, bewegte sich dafür viel zwischen den Räumen und beteiligte sich sehr fleißig an der Defensivarbeit.
© getty
BERNARDO SILVA | Hängende Spitze | Note: 3,0 | Ähnlich wie im Hinspiel offensiv kaum ein Faktor, bewegte sich dafür viel zwischen den Räumen und beteiligte sich sehr fleißig an der Defensivarbeit.
PHIL FODEN | Linksaußen | Note: 1,5 | Wieder sehr aktiv und kaum zu halten. Sprühte Gefahr aus, leitete die meisten Angriffe über seine Seite ein und half auch defensiv aus. Sein Tor markierte das Weiterkommen. Er ist der schwarzgelbe Albtraum.
© getty
PHIL FODEN | Linksaußen | Note: 1,5 | Wieder sehr aktiv und kaum zu halten. Sprühte Gefahr aus, leitete die meisten Angriffe über seine Seite ein und half auch defensiv aus. Sein Tor markierte das Weiterkommen. Er ist der schwarzgelbe Albtraum.
RAHEEM STERLING (ab 88.) | Rechtsaußen | Keine Bewertung | Kam kurz vor Schluss für den angeschlagenen Mahrez.
© getty
RAHEEM STERLING (ab 88.) | Rechtsaußen | Keine Bewertung | Kam kurz vor Schluss für den angeschlagenen Mahrez.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung