Borussia Dortmund - Inter Mailand 3:2: Noten und Einzelkritiken zum BVB

 
Borussia Dortmund hat beste Aussichten auf den Einzug ins CL-Achtelfinale. Die Favre-Truppe drehte in der zweiten Halbzeit richtig auf und schlug Inter mit 3:2. Hakimi avancierte zum Mann des Abends, Schulz und Akanji enttäuschten. Die Einzelkritik.
© getty
Borussia Dortmund hat beste Aussichten auf den Einzug ins CL-Achtelfinale. Die Favre-Truppe drehte in der zweiten Halbzeit richtig auf und schlug Inter mit 3:2. Hakimi avancierte zum Mann des Abends, Schulz und Akanji enttäuschten. Die Einzelkritik.
ROMAN BÜRKI : Kehrte nach seinem grippalen Infekt zurück in die Startelf. Chancenlos bei den Gegentreffern, mit wichtiger Parade kurz vor dem Ende. Note: 3.
© getty
ROMAN BÜRKI : Kehrte nach seinem grippalen Infekt zurück in die Startelf. Chancenlos bei den Gegentreffern, mit wichtiger Parade kurz vor dem Ende. Note: 3.
ACHRAF HAKIMI: Der beste Dortmunder an diesem Abend. Defensiv mit einem ganz kleinen Patzer vor dem 0:1, aber vorne bärenstark. Doppelter Torschütze und ständiger Unruheherd. Note: 1,5.
© getty
ACHRAF HAKIMI: Der beste Dortmunder an diesem Abend. Defensiv mit einem ganz kleinen Patzer vor dem 0:1, aber vorne bärenstark. Doppelter Torschütze und ständiger Unruheherd. Note: 1,5.
MANUEL AKANJI: Vor dem Treffer von Martinez verschätzte sich der Schweizer entscheidend im Zweikampf. Gerade zu Beginn recht fahrig, steigerte sich mit dem Spielverlauf. Note: 4.
© getty
MANUEL AKANJI: Vor dem Treffer von Martinez verschätzte sich der Schweizer entscheidend im Zweikampf. Gerade zu Beginn recht fahrig, steigerte sich mit dem Spielverlauf. Note: 4.
MATS HUMMELS: Trumpfte nicht ganz so auf wie beim Heimspiel gegen Barcelona. Lieferte sich einen tollen Kampf mit Sturmtank Lukaku, den er klar für sich entschied. Note: 3.
© getty
MATS HUMMELS: Trumpfte nicht ganz so auf wie beim Heimspiel gegen Barcelona. Lieferte sich einen tollen Kampf mit Sturmtank Lukaku, den er klar für sich entschied. Note: 3.
NICO SCHULZ: Hatte Probleme bei der Abstimmung mit seinen Kollegen, stand beim zweiten Gegentor viel zu weit weg von Candreva. Wirkt nach wie vor wie ein Fremdkörper. Note: 4,5.
© getty
NICO SCHULZ: Hatte Probleme bei der Abstimmung mit seinen Kollegen, stand beim zweiten Gegentor viel zu weit weg von Candreva. Wirkt nach wie vor wie ein Fremdkörper. Note: 4,5.
AXEL WITSEL: Begann solide, steigerte sich extrem. Vor allem nach der Pause im Gegenpressing überragend. Machte eines seiner besten Spiele im Dortmunder Trikot. Note: 2.
© getty
AXEL WITSEL: Begann solide, steigerte sich extrem. Vor allem nach der Pause im Gegenpressing überragend. Machte eines seiner besten Spiele im Dortmunder Trikot. Note: 2.
JULIAN WEIGL: Bildete ein tolles Gespann im zentralen Mittelfeld mit Witsel, auch wenn der Belgier noch präsenter war. Mit klugen Pässen, die Inter viel laufen ließen. Note: 3.
© getty
JULIAN WEIGL: Bildete ein tolles Gespann im zentralen Mittelfeld mit Witsel, auch wenn der Belgier noch präsenter war. Mit klugen Pässen, die Inter viel laufen ließen. Note: 3.
JADON SANCHO: Noch von der Klasse der Vorsaison entfernt, aber mit deutlichem Formanstieg. Mit ganz feinem Fuß bei der Vorarbeit zum Siegtreffer, in der 82. Minute ausgewechselt. Note: 3.
© getty
JADON SANCHO: Noch von der Klasse der Vorsaison entfernt, aber mit deutlichem Formanstieg. Mit ganz feinem Fuß bei der Vorarbeit zum Siegtreffer, in der 82. Minute ausgewechselt. Note: 3.
JULIAN BRANDT: Ein typisches Brandt-Spiel der letzten Wochen. In der ersten Halbzeit nicht präzise genug, nach dem Seitenwechsel blühte er auf. Torschütze und immer anspielbar. Note: 2,5.
© getty
JULIAN BRANDT: Ein typisches Brandt-Spiel der letzten Wochen. In der ersten Halbzeit nicht präzise genug, nach dem Seitenwechsel blühte er auf. Torschütze und immer anspielbar. Note: 2,5.
THORGAN HAZARD: Zwar nicht so effizient wie seine Mitspieler in der Offensive, aber mit einer ordentlichen Leistung. Im Abschluss könnte noch mehr von ihm kommen. Note: 3,5.
© getty
THORGAN HAZARD: Zwar nicht so effizient wie seine Mitspieler in der Offensive, aber mit einer ordentlichen Leistung. Im Abschluss könnte noch mehr von ihm kommen. Note: 3,5.
MARIO GÖTZE: Mit einer soliden Leistung, weil er die Rolle des Stürmers sehr clever interpretierte. Bereitete den Anschlusstreffer toll vor. In der 64. Minute für Alcacer ausgewechselt. Note: 3.
© getty
MARIO GÖTZE: Mit einer soliden Leistung, weil er die Rolle des Stürmers sehr clever interpretierte. Bereitete den Anschlusstreffer toll vor. In der 64. Minute für Alcacer ausgewechselt. Note: 3.
PACO ALCACER: War nur fünf Sekunden auf dem Platz, da spitzelte er den Ball zum Ausgleich auf Brandt. Verpasste kurz darauf die Führung. Note: 2,5.
© getty
PACO ALCACER: War nur fünf Sekunden auf dem Platz, da spitzelte er den Ball zum Ausgleich auf Brandt. Verpasste kurz darauf die Führung. Note: 2,5.
LUKASZ PISZCZEK: Ersetzte kurz vor dem Ende Jadon Sancho, um die Defensive zu stärken. Keine Bewertung.
© getty
LUKASZ PISZCZEK: Ersetzte kurz vor dem Ende Jadon Sancho, um die Defensive zu stärken. Keine Bewertung.
RAPHAEL GUERREIRO: Kam in der 89. Minute für Hazard in die Partie. Keine Bewertung.
© getty
RAPHAEL GUERREIRO: Kam in der 89. Minute für Hazard in die Partie. Keine Bewertung.
1 / 1
Werbung
Werbung