Tottenham Hotspur gegen FC Bayern: Die Noten und Einzelkritiken zur Bayern-Gala und zum Spurs-Desaster

 
Während ein im zweiten Durchgang entfesselter FC Bayern im neuen Spurs-Stadion groß aufspielte, erlitt eine desaströse Defensive von Tottenham beim 7:2 des deutschen Rekordmeisters in London Schiffbruch. Die Noten und Einzelkritiken zum Spiel.
© getty
Während ein im zweiten Durchgang entfesselter FC Bayern im neuen Spurs-Stadion groß aufspielte, erlitt eine desaströse Defensive von Tottenham beim 7:2 des deutschen Rekordmeisters in London Schiffbruch. Die Noten und Einzelkritiken zum Spiel.
HUGO LLORIS: Hellwach bei zwei Gnabry-Abschlüssen. Bei mindestens sechs von sieben Gegentoren kann man ihm keinen Vorwurf machen. Hielt das, was zu halten war. War die berüchtigte "ärmste Sau" auf dem Platz. Note: 4,5.
© getty
HUGO LLORIS: Hellwach bei zwei Gnabry-Abschlüssen. Bei mindestens sechs von sieben Gegentoren kann man ihm keinen Vorwurf machen. Hielt das, was zu halten war. War die berüchtigte "ärmste Sau" auf dem Platz. Note: 4,5.
SERGE AURIER: Machte zunächst viel Betrieb über rechts und band Gnabry dadurch oft mit Defensivaufgaben. Verlor trotz hoher Aggressivität aber zunehmend die Oberhand, was dann beim 1:3 und 2:5 schonungslos offengelegt wurde. Note: 5,5.
© getty
SERGE AURIER: Machte zunächst viel Betrieb über rechts und band Gnabry dadurch oft mit Defensivaufgaben. Verlor trotz hoher Aggressivität aber zunehmend die Oberhand, was dann beim 1:3 und 2:5 schonungslos offengelegt wurde. Note: 5,5.
TOBY ALDERWEIRELD: Begünstigte durch einen Stolperer Gnabrys erste Großchance (2.), stand danach etwas stabiler und spielte noch einen guten Ball auf Alli, eher er sich von Gnabry beim 1:3 eindrehen ließ und noch ein weiteres Tor verschuldete. Note: 5,5.
© getty
TOBY ALDERWEIRELD: Begünstigte durch einen Stolperer Gnabrys erste Großchance (2.), stand danach etwas stabiler und spielte noch einen guten Ball auf Alli, eher er sich von Gnabry beim 1:3 eindrehen ließ und noch ein weiteres Tor verschuldete. Note: 5,5.
JAN VERTONGHEN: Stand viel zu hoch bei Gnabrys erster Großchance, war vollkommen orientierungslos bei Lewandowskis 2:1, das aber eher auf Ndombele geht. Erlitt gemeinsam mit Alderweireld dann einen Total-Kollaps. Note: 5,5.
© getty
JAN VERTONGHEN: Stand viel zu hoch bei Gnabrys erster Großchance, war vollkommen orientierungslos bei Lewandowskis 2:1, das aber eher auf Ndombele geht. Erlitt gemeinsam mit Alderweireld dann einen Total-Kollaps. Note: 5,5.
DANNY ROSE: Starker erster Zweikampf gegen Coman, dann aber heillos überfordert, mehrfach nicht präsent und wie beim 1:1 einfach zu bespielen. Vor dem 1:4 mit einem Knochenbrecher-Ball auf Winks. Holte noch den Elfer raus, dann wurde es dunkel. Note: 5,5.
© getty
DANNY ROSE: Starker erster Zweikampf gegen Coman, dann aber heillos überfordert, mehrfach nicht präsent und wie beim 1:1 einfach zu bespielen. Vor dem 1:4 mit einem Knochenbrecher-Ball auf Winks. Holte noch den Elfer raus, dann wurde es dunkel. Note: 5,5.
MOUSSA SISSOKO: Spielte eine bockstarke erste Halbzeit. Machte viele wichtige Läufe in der Rückwärtsbewegung und bereitete außerdem das 1:0 vor, dazu bis zur 75. Minute eine tadellose Zweikampfbilanz von 100 Prozent. An ihm lag es nicht. Note: 3,5.
© getty
MOUSSA SISSOKO: Spielte eine bockstarke erste Halbzeit. Machte viele wichtige Läufe in der Rückwärtsbewegung und bereitete außerdem das 1:0 vor, dazu bis zur 75. Minute eine tadellose Zweikampfbilanz von 100 Prozent. An ihm lag es nicht. Note: 3,5.
HARRY WINKS: Leistete sich in Halbzeit eins einen schweren Ballverlust und wirkte auch sonst sehr unsicher. Dieses Gefühl blieb und gipfelte in seinem schweren Patzer vor dem 1:4. Seine Passquote war viel zu schwach für einen Zentrumsspieler. Note: 5,5.
© getty
HARRY WINKS: Leistete sich in Halbzeit eins einen schweren Ballverlust und wirkte auch sonst sehr unsicher. Dieses Gefühl blieb und gipfelte in seinem schweren Patzer vor dem 1:4. Seine Passquote war viel zu schwach für einen Zentrumsspieler. Note: 5,5.
TANGUY NDOMBELE: Spielte zwei ganz starke Bälle auf Son, vergab die Riesenchance aufs 2:1. War offensiv sehr auffällig, ließ sich aber beim 1:1 viel zu leicht von Kimmich verschaukeln und servierte den Bayern das 2:1 auf dem Silbertablett. Note: 4,5.
© getty
TANGUY NDOMBELE: Spielte zwei ganz starke Bälle auf Son, vergab die Riesenchance aufs 2:1. War offensiv sehr auffällig, ließ sich aber beim 1:1 viel zu leicht von Kimmich verschaukeln und servierte den Bayern das 2:1 auf dem Silbertablett. Note: 4,5.
DELE ALLI: Nahm sich Auszeiten, tauchte dann aber mit starken Läufen in die Tiefe immer wieder auf. War in seinen Aktionen aber unterm Strich zu ungenau und auch sehr unglücklich. Note: 4,5.
© getty
DELE ALLI: Nahm sich Auszeiten, tauchte dann aber mit starken Läufen in die Tiefe immer wieder auf. War in seinen Aktionen aber unterm Strich zu ungenau und auch sehr unglücklich. Note: 4,5.
HEUNG-MIN SON: Ließ seine ersten zwei Chancen liegen, vollendete dann aber gekonnt ins lange Eck. Setzte die Bayern-Defensive auch danach zunächst sehr gut unter Druck. Tauchte dann aber mehr und mehr ab. Spulte dennoch viele Kilometer ab. Note: 3,5.
© getty
HEUNG-MIN SON: Ließ seine ersten zwei Chancen liegen, vollendete dann aber gekonnt ins lange Eck. Setzte die Bayern-Defensive auch danach zunächst sehr gut unter Druck. Tauchte dann aber mehr und mehr ab. Spulte dennoch viele Kilometer ab. Note: 3,5.
HARRY KANE: Ließ sich tiefer fallen als Son und hatte "nur" eine Großchance in Halbzeit eins. Der Strippenzieher bei Ndombeles Großchance durch einen traumhaften Ball auf Aurier, dazu wie Son sehr gut im Pressing und Vollstrecker zum 2:4. Note: 3,5.
© getty
HARRY KANE: Ließ sich tiefer fallen als Son und hatte "nur" eine Großchance in Halbzeit eins. Der Strippenzieher bei Ndombeles Großchance durch einen traumhaften Ball auf Aurier, dazu wie Son sehr gut im Pressing und Vollstrecker zum 2:4. Note: 3,5.
CHRISTIAN ERIKSEN: Kam gute 25 Minuten vor Schluss für Ndombele und zwang Neuer gleich zu einer Weltklasseparade. Sein zweiter Abschluss war wesentlich schwächer und landete im Oberrang. Ergab sich gemeinsam mit dem Kollektiv seinem Schicksal. Note: 4,5.
© getty
CHRISTIAN ERIKSEN: Kam gute 25 Minuten vor Schluss für Ndombele und zwang Neuer gleich zu einer Weltklasseparade. Sein zweiter Abschluss war wesentlich schwächer und landete im Oberrang. Ergab sich gemeinsam mit dem Kollektiv seinem Schicksal. Note: 4,5.
LUCAS MOURA: Kam knapp 20 Minuten vor dem Ende für den glücklosen Dele Alli und musste noch drei weitere Gegentreffer über sich ergehen lassen. Nach vorne ging für ihn nichts mehr. Note: keine Bewertung.
© getty
LUCAS MOURA: Kam knapp 20 Minuten vor dem Ende für den glücklosen Dele Alli und musste noch drei weitere Gegentreffer über sich ergehen lassen. Nach vorne ging für ihn nichts mehr. Note: keine Bewertung.
ERIK LAMELA: Ersetzte pünktlich zu Bayerns Schlussoffensive den sehr schwachen Harry Winks und durfte noch drei Gegentreffer live miterleben. Note: keine Bewertung.
© getty
ERIK LAMELA: Ersetzte pünktlich zu Bayerns Schlussoffensive den sehr schwachen Harry Winks und durfte noch drei Gegentreffer live miterleben. Note: keine Bewertung.
MANUEL NEUER: Wurde in der ersten Halbzeit gleich mehrfach geprüft und bewahrte die Bayern vor einem Rückstand. In der 65. Minute mit einer Glanzparade. An beiden Gegentoren völlig machtlos. Note: 2.
© getty
MANUEL NEUER: Wurde in der ersten Halbzeit gleich mehrfach geprüft und bewahrte die Bayern vor einem Rückstand. In der 65. Minute mit einer Glanzparade. An beiden Gegentoren völlig machtlos. Note: 2.
BENJAMIN PAVARD: Hatte die meisten Ballkontakte aufseiten der Gäste und brachte fast 90 Prozent seiner Pässe an den Mitspieler. Spielte Gnabry vor dessen Solo gut frei und gewann mehr als 80 Prozent seiner direkten Duelle. Note: 2,5.
© getty
BENJAMIN PAVARD: Hatte die meisten Ballkontakte aufseiten der Gäste und brachte fast 90 Prozent seiner Pässe an den Mitspieler. Spielte Gnabry vor dessen Solo gut frei und gewann mehr als 80 Prozent seiner direkten Duelle. Note: 2,5.
NIKLAS SÜLE: Stand zunächst wie die gesamte Defensivabteilung der Bayern neben sich. Aber: Auch Süle machte seine Sache nach 25 Minuten besser. Steigerte seine Zweikampfquote immerhin noch auf 50 Prozent. Note: 3,5.
© getty
NIKLAS SÜLE: Stand zunächst wie die gesamte Defensivabteilung der Bayern neben sich. Aber: Auch Süle machte seine Sache nach 25 Minuten besser. Steigerte seine Zweikampfquote immerhin noch auf 50 Prozent. Note: 3,5.
JEROME BOATENG: Durfte wie schon am Wochenende von Beginn an ran. Hatte am Anfang durchaus Probleme, fing sich aber nach rund 25 Minuten. Musste in der 71. Minute verletzungsbedingt für Martinez Platz machen. Note: 3,5.
© getty
JEROME BOATENG: Durfte wie schon am Wochenende von Beginn an ran. Hatte am Anfang durchaus Probleme, fing sich aber nach rund 25 Minuten. Musste in der 71. Minute verletzungsbedingt für Martinez Platz machen. Note: 3,5.
DAVID ALABA: Der Österreicher kehrte nach seinem Muskelfaserriss zurück ins Team und hatte gleich zu Beginn Pech, als Aurier ihm auf die Rippen trat. Musste zur Pause raus. Bis dahin nicht sonderlich auffällig. Note: 3,5.
© getty
DAVID ALABA: Der Österreicher kehrte nach seinem Muskelfaserriss zurück ins Team und hatte gleich zu Beginn Pech, als Aurier ihm auf die Rippen trat. Musste zur Pause raus. Bis dahin nicht sonderlich auffällig. Note: 3,5.
JOSHUA KIMMICH: Die Klubführung hatte gefordert: Wer Ansagen machen kann, muss auch selbst liefern. Kimmich lieferte mit einem herrlichen Tor aus 20 Metern. Rückte nach der Pause aus dem Mittelfeld in die Viererkette. Note: 2.
© getty
JOSHUA KIMMICH: Die Klubführung hatte gefordert: Wer Ansagen machen kann, muss auch selbst liefern. Kimmich lieferte mit einem herrlichen Tor aus 20 Metern. Rückte nach der Pause aus dem Mittelfeld in die Viererkette. Note: 2.
CORENIN TOLISSO: Verlor die Kugel in einer denkbar schlechten Position und leitete so unfreiwillig das 0:1 ein. Machte seinen Fehler wieder wett, indem er Gnabry zwei Tore auflegte. Note: 3.
© getty
CORENIN TOLISSO: Verlor die Kugel in einer denkbar schlechten Position und leitete so unfreiwillig das 0:1 ein. Machte seinen Fehler wieder wett, indem er Gnabry zwei Tore auflegte. Note: 3.
SERGE GNABRY: Sparte seine Kräfte für die Halbzeit zwei. Vor dem Seitenwechsel unauffällig, netzte Gnabry zunächst nach einem Traumsolo und nur kurz darauf mit seinem schwächeren linken Fuß. Kurz vor Schluss legte er zwei weitere nach. Wahnsinn! Note: 1.
© getty
SERGE GNABRY: Sparte seine Kräfte für die Halbzeit zwei. Vor dem Seitenwechsel unauffällig, netzte Gnabry zunächst nach einem Traumsolo und nur kurz darauf mit seinem schwächeren linken Fuß. Kurz vor Schluss legte er zwei weitere nach. Wahnsinn! Note: 1.
PHILIPPE COUTINHO: Der kleine Magier hatte merklich Schwierigkeiten mit den physisch starken Londonern. Wirkte bisweilen zu verspielt. Dafür lieferte er eine herrliche Vorlage zum 6:2. Note: 3.
© getty
PHILIPPE COUTINHO: Der kleine Magier hatte merklich Schwierigkeiten mit den physisch starken Londonern. Wirkte bisweilen zu verspielt. Dafür lieferte er eine herrliche Vorlage zum 6:2. Note: 3.
KINGSLEY COMAN: Versuchte alles, blieb an diesem regnerischen Abend aber ohne Durchschlagskraft. Foulte zudem Rose elfmeterreif. Note: 4.
© getty
KINGSLEY COMAN: Versuchte alles, blieb an diesem regnerischen Abend aber ohne Durchschlagskraft. Foulte zudem Rose elfmeterreif. Note: 4.
ROBERT LEWANDOWSKI: Vernaschte Vertonghen erst in Weltklassemanier, um später über Umwege aus der Drehung zum 2:1 zu treffen. Einmal mehr der "Gamechanger" bei den Bayern. Kurz vor Ende mit Tor Nummer zwei. Note: 2.
© getty
ROBERT LEWANDOWSKI: Vernaschte Vertonghen erst in Weltklassemanier, um später über Umwege aus der Drehung zum 2:1 zu treffen. Einmal mehr der "Gamechanger" bei den Bayern. Kurz vor Ende mit Tor Nummer zwei. Note: 2.
THIAGO: Kam zur Halbzeit, brachte mehr Struktur ins Spiel und lieferte einen absoluten Traumpass auf Gnabry. Note: 2.
© getty
THIAGO: Kam zur Halbzeit, brachte mehr Struktur ins Spiel und lieferte einen absoluten Traumpass auf Gnabry. Note: 2.
IVAN PERISIC: Durfte auch noch beim Schützenfest mitmischen. Note: keine Bewertung.
© getty
IVAN PERISIC: Durfte auch noch beim Schützenfest mitmischen. Note: keine Bewertung.
JAVI MARTINEZ: Ersetzte Boateng und sah dabei zu, wie seine Kollegen Tottenham auseinandernahmen. Note: Keine Bewertung.
© getty
JAVI MARTINEZ: Ersetzte Boateng und sah dabei zu, wie seine Kollegen Tottenham auseinandernahmen. Note: Keine Bewertung.
1 / 1
Werbung
Werbung