Cookie-Einstellungen
Fussball

Champions League, Achtelfinal-Rückspiel - Manchester City - Sporting Lissabon 0:0: Skyblues ohne Mühe weiter

SID

Mit der erwartungsgemäßen Pflichtübung hat der englische Fußball-Meister Manchester City in der Champions League den Einzug ins Viertelfinale perfekt gemacht. Nach dem schon entscheidenden 5:0-Hinspielsieg bei Sporting Lissabon begnügte sich die Mannschaft um Nationalspieler Ilkay Gündogan im Rückspiel gegen die Portugiesen vor eigenem Publikum mit einer unspektakulären Nullnummer.

Manchesters Teammanager Pep Guardiola baute sein Team im Vergleich zum triumphalen 4:1 im Liga-Derby drei Tage zuvor gegen Manchester United auf sechs Positionen um. Dadurch rotierte neben Gündogan auch der erst 19 Jahre alte Abwehrspieler C.J. Egan-Riley für sein Königsklassen-Debüt in die Anfangsformation der Citizens.

Beiden Teams war die klare Konstellation durch das Hinspiel vor dem Seitenwechsel an ihrer begrenzten Einsatzfreude deutlich anzumerken. Abgesehen von einer Chance für die Platzherren durch Raheem Sterling (39.) blieben Tormöglichkeiten im ersten Durchgang Mangelware.

Kurz nach der Pause traf Gabriel Jesus zwar für die Briten. Doch weil der Videobeweis eine Abseitsstellung des Schützen offenbarte, zählte das Tor nicht. Auch im zweiten Abschnitt agierten beide Mannschaften überwiegend uninspiriert und spulten ihr Pensum mehr oder weniger lustlos herunter.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung