Cookie-Einstellungen

Eine Elf voller Zauberfüße: So könnte Sporting ohne Abgänge spielen

 
Diese absolute Spitzenelf könnte Sporting aufs Feld schicken, wenn kein Star den Klub verlassen hätte. Berücksichtigt wurden nur heute noch aktive Spieler.
© imago
Diese absolute Spitzenelf könnte Sporting aufs Feld schicken, wenn kein Star den Klub verlassen hätte. Berücksichtigt wurden nur heute noch aktive Spieler.
TOR - RUI PATRICIO (2000 - 2018 BEI SPORTING): Verließ seinen Heimatklub nach den Fanangriffen auf die Mannschaft 2018 für 18,5 Millionen Euro Ablöse. Er schloss sich - wie so viele von Jorge Mendes beratene Spieler - Wolverhampton an.
© getty

TOR - RUI PATRICIO (2000 - 2018 BEI SPORTING): Verließ seinen Heimatclub nach den Fanangriffen auf die Mannschaft 2018 für 18,5 Millionen Euro Ablöse. Er schloss sich - wie so viele von Jorge Mendes beratene Spieler - Wolverhampton an.

Der Europameister von 2016 blieb drei Jahre in der Premier League. In diesem Sommer schloss er sich der AS Rom an, wo sein Landsmann Jose Mourinho gleichzeitig das Zepter übernahm. Auch bei der Roma ist Patricio Stammkeeper.
© getty
Der Europameister von 2016 blieb drei Jahre in der Premier League. In diesem Sommer schloss er sich der AS Rom an, wo sein Landsmann Jose Mourinho gleichzeitig das Zepter übernahm. Auch bei der Roma ist Patricio Stammkeeper.
ABWEHR - CEDRIC SOARES (1998 - 2015 BEI SPORTING): Auch der kantige Außenverteidiger stammt aus der Sporting-Akademie. Ein Jahr, bevor er Europameister wurde, wechselte er zum FC Southampton in die Premier League.
© getty
ABWEHR - CEDRIC SOARES (1998 - 2015 BEI SPORTING): Auch der kantige Außenverteidiger stammt aus der Sporting-Akademie. Ein Jahr, bevor er Europameister wurde, wechselte er zum FC Southampton in die Premier League.
Nach einer Station bei Inter Mailand mittlerweile beim FC Arsenal heimisch. Machte sein letztes Spiel aber am 4. Spieltag. Fun Fact: Cedric wurde in Singen am Bodensee geboren, besuchte in Lissabon eine deutsche Schule.
© getty
Nach einer Station bei Inter Mailand mittlerweile beim FC Arsenal heimisch. Machte sein letztes Spiel aber am 4. Spieltag. Fun Fact: Cedric wurde in Singen am Bodensee geboren, besuchte in Lissabon eine deutsche Schule.
ERIC DIER (2003 - 2014 BEI SPORTING): Auch wenn sein letzter Einsatz 2020 war: Man kennt Eric Dier als Innenverteidiger der Three Lions. Dier ist auch in England geboren, doch aufgewachsen ist er in Portugal, genauer: in Lissabon. Genauer: Bei Sporting.
© getty
ERIC DIER (2003 - 2014 BEI SPORTING): Auch wenn sein letzter Einsatz 2020 war: Man kennt Eric Dier als Innenverteidiger der Three Lions. Dier ist auch in England geboren, doch aufgewachsen ist er in Portugal, genauer: in Lissabon. Genauer: Bei Sporting.
Die Mutter des heute 27-Jährigen arbeitete während der EM 2004 in Portugal und blieb anschließend mit der Familie im Süden. Eric Dier absolvierte die Sporting-Akademie und wechselte 2014 für 5 Millionen Euro nach Tottenham.
© getty
Die Mutter des heute 27-Jährigen arbeitete während der EM 2004 in Portugal und blieb anschließend mit der Familie im Süden. Eric Dier absolvierte die Sporting-Akademie und wechselte 2014 für 5 Millionen Euro nach Tottenham.
MERIH DEMIRAL (2017 - 2019 BEI SPORTING): 200.000 Euro bezahlte Sporting 2017 für den damals 17-jährigen Türken. Für die Profis absolvierte er aber nur eine Partie. Bei seiner Leihstation Alanyaspor ging Demirels Stern auf.
© imago
MERIH DEMIRAL (2017 - 2019 BEI SPORTING): 200.000 Euro bezahlte Sporting 2017 für den damals 17-jährigen Türken. Für die Profis absolvierte er aber nur eine Partie. Bei seiner Leihstation Alanyaspor ging Demirels Stern auf.
Im Januar 2019 lieh in Sassuolo aus und verpflichtete ihn im Juli 2019 für acht Millionen Euro - nur um ihn gleich wieder für 18 Millionen Euro an Juventus weiterzuverkaufen. Mittlerweile ist Demiral an Atalanta Bergamo ausgeliehen. Dort Stammspieler.
© getty
Im Januar 2019 lieh in Sassuolo aus und verpflichtete ihn im Juli 2019 für acht Millionen Euro - nur um ihn gleich wieder für 18 Millionen Euro an Juventus weiterzuverkaufen. Mittlerweile ist Demiral an Atalanta Bergamo ausgeliehen. Dort Stammspieler.
MARCOS ACUNA (2017 - 2020 BEI SPORTING): Der argentinische Nationalspieler kam für knapp 10 Millionen Euro Ablöse von Racing Club de Avellaneda, dem Lieblingsverein von Papst Franziskus.
© getty
MARCOS ACUNA (2017 - 2020 BEI SPORTING): Der argentinische Nationalspieler kam für knapp 10 Millionen Euro Ablöse von Racing Club de Avellaneda, dem Lieblingsverein von Papst Franziskus.
Blieb drei Jahre, ging dann für 11,25 Millionen Euro zum FC Sevilla. Auch dort solide und zuverlässig wie immer. Gewann diesen Sommer mit Argentinien die Copa America.
© getty
Blieb drei Jahre, ging dann für 11,25 Millionen Euro zum FC Sevilla. Auch dort solide und zuverlässig wie immer. Gewann diesen Sommer mit Argentinien die Copa America.
MITTELFELD - JOAO MOUTINHO (2000 - 2010 BEI SPORTING): War gerade mal 19 Jahre, als er 2005 sein Debüt für die portugiesische Nationalmannschaft gab, hatte bei Sporting einen eigenen Fansong.
© getty
MITTELFELD - JOAO MOUTINHO (2000 - 2010 BEI SPORTING): War gerade mal 19 Jahre, als er 2005 sein Debüt für die portugiesische Nationalmannschaft gab, hatte bei Sporting einen eigenen Fansong.
Wechselte 2010 trotzdem zum FC Porto und 2013 für 25 Millionen Euro nach Monaco. Mittlerweile ist der elegante Mittelfeldspieler - wie so viele Mendes-Schützlinge - auch bei den Wolverhampton Wanderers.
© getty
Wechselte 2010 trotzdem zum FC Porto und 2013 für 25 Millionen Euro nach Monaco. Mittlerweile ist der elegante Mittelfeldspieler - wie so viele Mendes-Schützlinge - auch bei den Wolverhampton Wanderers.
JOAO MARIO (2004 - 2016 BEI SPORTING): Stammt aus Porto, wurde aber in der Sporting-Akademie ausgebildet und feierte 2013 mit 19 sein Debüt in der ersten Liga. Inter Mailand zahlte 2016 40 Millionen Euro für den Europameister.
© getty
JOAO MARIO (2004 - 2016 BEI SPORTING): Stammt aus Porto, wurde aber in der Sporting-Akademie ausgebildet und feierte 2013 mit 19 sein Debüt in der ersten Liga. Inter Mailand zahlte 2016 40 Millionen Euro für den Europameister.
Bei Inter spielte er zwar regelmäßig, richtig glücklich wurde der Mittelfeldspieler dort aber nie. Nach drei Leihstationen - die letzte sogar zu seinem Heimatklub Sporting - seit diesem Sommer wieder fest in Lissabon. Bei Benfica, dem Erzfeind Sportings
© getty
Bei Inter spielte er zwar regelmäßig, richtig glücklich wurde der Mittelfeldspieler dort aber nie. Nach drei Leihstationen - die letzte sogar zu seinem Heimatklub Sporting - seit diesem Sommer wieder fest in Lissabon. Bei Benfica, dem Erzfeind Sportings
BRUNO FERNANDES (2017 - 2020 BEI SPORTING): Stammt ausnahmsweise nicht aus der Sporting-Akademie, sondern wuchs bei Boavista Porto auf und ging 2012 nach Italien. Genauer zu Novara Calcio in die Serie B.
© getty
BRUNO FERNANDES (2017 - 2020 BEI SPORTING): Stammt ausnahmsweise nicht aus der Sporting-Akademie, sondern wuchs bei Boavista Porto auf und ging 2012 nach Italien. Genauer zu Novara Calcio in die Serie B.
Schaffte es auf diesem eher ungewöhnlichen Weg dennoch zum Weltstar - über Stationen bei Sampdoria Genua, Udinese und ab 2017 endlich auch bei Sporting. Von dort ging es im Sommer 2020 für 63 Millionen Euro zu Manchester United.
© getty
Schaffte es auf diesem eher ungewöhnlichen Weg dennoch zum Weltstar - über Stationen bei Sampdoria Genua, Udinese und ab 2017 endlich auch bei Sporting. Von dort ging es im Sommer 2020 für 63 Millionen Euro zu Manchester United.
ANGRIFF - GELSON MARTINS (2010 - 2018 BEI SPORTING): Wechselte als Jugendlicher von Benfica in die Jugendakademie Sportings und wurde dort Nationalspieler. Nach der Attacke auf die Mannschaft 2018 gehörte er zu denen, die ihren Vertrag kündigten.
© getty
ANGRIFF - GELSON MARTINS (2010 - 2018 BEI SPORTING): Wechselte als Jugendlicher von Benfica in die Jugendakademie Sportings und wurde dort Nationalspieler. Nach der Attacke auf die Mannschaft 2018 gehörte er zu denen, die ihren Vertrag kündigten.
Wechselte erst für 22 Millionen Euro zu Atletico Madrid, wo er aber nur ein halbes Jahr blieb, ehe er sich zur AS Monaco verleihen ließ. Seit 2019 fest im Fürstentum. Atletico machte sogar noch acht Millionen Euro Gewinn mit ihm.
© getty
Wechselte erst für 22 Millionen Euro zu Atletico Madrid, wo er aber nur ein halbes Jahr blieb, ehe er sich zur AS Monaco verleihen ließ. Seit 2019 fest im Fürstentum. Atletico machte sogar noch acht Millionen Euro Gewinn mit ihm.
CRISTIANO RONALDO (1997 - 2003 BEI SPORTING): Seit 2020 heißt die Sporting-Akademie offiziell Academia Cristiano Ronaldo. Doch auch ohne diese Ehrerbietung ist klar, dass CR7 der mit Abstand berühmteste Spross des Klubs ist.
© imago
CRISTIANO RONALDO (1997 - 2003 BEI SPORTING): Seit 2020 heißt die Sporting-Akademie offiziell Academia Cristiano Ronaldo. Doch auch ohne diese Ehrerbietung ist klar, dass CR7 der mit Abstand berühmteste Spross des Klubs ist.
Bei Sporting in der Jugend spielte CR7 übrigens noch vorwiegend im rechten Mittelfeld. Sir Alex Ferguson holte ihn 2003 für 19 Millionen Euro und schulte ihn bei Manchester United zu CR7 um. Seit diesem Sommer wieder bei United.
© getty
Bei Sporting in der Jugend spielte CR7 übrigens noch vorwiegend im rechten Mittelfeld. Sir Alex Ferguson holte ihn 2003 für 19 Millionen Euro und schulte ihn bei Manchester United zu CR7 um. Seit diesem Sommer wieder bei United.
NANI (2003 - 2007 BEI SPORTING): Stammt aus einem Vorort Lissabons und wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf. Bei Sporting wurde er 2005 mit 19 zum Profi - und gleich Stammspieler. Wurde bei Sporting oft mit CR7 verglichen, obwohl er ganz anders spielt.
© getty
NANI (2003 - 2007 BEI SPORTING): Stammt aus einem Vorort Lissabons und wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf. Bei Sporting wurde er 2005 mit 19 zum Profi - und gleich Stammspieler. Wurde bei Sporting oft mit CR7 verglichen, obwohl er ganz anders spielt.
Folgte Ronaldo aber 2007 zu United und wohnte zu Beginn auch bei ihm. Nach sieben erfolgreichen Jahren in Manchester kehrte er für sechs Monate zu Sporting zurück. Ging dann in die Türkei, Spanien und Italien und wieder zu Sporting. Seit 2019 bei Orlando
© getty
Folgte Ronaldo aber 2007 zu United und wohnte zu Beginn auch bei ihm. Nach sieben erfolgreichen Jahren in Manchester kehrte er für sechs Monate zu Sporting zurück. Ging dann in die Türkei, Spanien und Italien und wieder zu Sporting. Seit 2019 bei Orlando
Und so würde die Sporting-Elf ohne Abgänge spielen. Kann sich sehen lassen, finden wir.
© getty
Und so würde die Sporting-Elf ohne Abgänge spielen. Kann sich sehen lassen, finden wir.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung