Cookie-Einstellungen
Fussball

Champions League: Erste Niederlage für harmloses Wolfsburg - Der Liveticker zum Nachlesen

Von SPOX

Der VfL Wolfsburg verliert am 3. Champions-League-Gruppenspieltag bei RB Salzburg und muss um den Einzug ins Achtelfinale bangen. Für Salzburg trifft ein deutscher Jungnationalspieler. Der Liveticker zum Nachlesen.

Holt Euch ein DAZN-Abonnement und schaut damit die Champions League im Livestream!

Der VfL Wolfsburg muss weiter auf seinen ersten Sieg der Champions-League-Saison warten. Die Mannschaft von Trainer Mark van Bommel verlor bei RB Salzburg mit 1:3 (1:1) und musste im Kampf um den Einzug in das Achtelfinale den nächsten Rückschlag einstecken. Mit zwei Punkten aus drei Spielen hinken die Wölfe den eigenen Ansprüchen hinterher.

Einzig Lukas Nmecha (15.) traf zum zwischenzeitlichen Ausgleich für den VfL, der nunmehr seit sieben Pflichtspielen nicht mehr gewonnen hat. Für Salzburg waren Jungnationalspieler Karim Adeyemi (3.) und Noah Okafor (65./77.) erfolgreich.

Champions League: RB Salzburg - VfL Wolfsburg 3:1 - Die Statistik zum Spiel

RB Salzburg vs. VfL Wolfsburg 3:1 (1:1)

Tore

1:0 Adeyemi (3.), 1:1 L. Nmecha (15.), 2:1 Okafor (65.), 3:1 Okafor (77.)

Aufstellung Salzburg

Köhn - Kristensen, Onguene, Wöber (72. Bernardo), Ulmer (86. Guindo) - Sucic, Aaronson, Camara (66. Capaldo), Seiwals - Okafor (86. Simic), Adeyemi (86. Adamu)
Aufstellung WolfsburgCasteels - Roussilon (70. Otavio), Brooks, Lacroix, Mbabu - Arnold, Vranckx - Steffen, Lukebakio, Baku (F. Nmecha) - L. Nmecha
Gelbe KarteCamara (19.), Capaldo (87.) / Mbabu (47.), Arnold (84.)

Champions League, RB Salzburg vs. VfL Wolfsburg 3:1 - Der Liveticker zum Nachlesen

Fazit: Im Duell der österreichischen gegen die deutsche Bundesliga behält RB Salzburg verdient mit 3:1 die Oberhand gegen den VfL Wolfsburg. Die Hausherren waren richtig gut gestartet, direkt in Führung gegangen und auf bestem Wege früh die Weichen zu stellen. Doch die Wölfe fingen sich, schafften mit ihrer ersten nennenswerten Aktion den Ausgleich. Fortan verlief die Partie weitgehend offen. Nach der Pause jedoch enttäuschten die Gäste auf ganzer Linie, gaben weit mehr als eine halbe Stunde lang gar keinen Torschuss ab. Selbst in Rückstand liegend, bekamen die Männer von Mark van Bommel keine Reaktion hin.

RB Salzburg vs. VfL Wolfsburg: Champions League Jetzt im Liveticker - Abpfiff

90.+4.: Jetzt belagern die Mozartstädter den gegnerischen Sechzehner nochmals. Offenbar wollen die Roten Bullen den Kontrahenten noch mit einem vierten Treffer demütigen.

90.+2.: Längst fügen sich die Wölfe in die Niederlage. Salzburg kontrolliert in dieser Nachspielzeit das Geschehen und spielt das lässig runter.

90.: Unterdessen läuft die reguläre Spielzeit ab. Fünf Minuten soll es noch obendrauf geben.

88.: Jetzt haut Maximilian Arnold aus beinahe 30 Metern drauf. Das riecht schon stark nach Verzweiflung. Und von Erfolg ist natürlich auch der Versuch nicht gekrönt.

87.: Nach einem Foul an Dodi Lukebakio fängt sich Nicolas Capaldo Gelb ein. Das trübt ein wenig die Salzburger Hochstimmung, denn es ist dessen dritte Karte, was eine Sperre nach sich zieht.

RB Salzburg vs. VfL Wolfsburg: Champions League Jetzt im Liveticker - Gelbe Karte für Capaldo

86.: Auf Seiten der Hausherren stehen frische Kräfte bereit. Andreas Ulmer hat sein Tagwerk verrichtet, wird durch Daouda Guindo ersetzt. Auch Karim Adeyemi darf Feierabend machen, holt sich seinen Applaus macht und übergibt an Chukwubuike Adamu. Überdies geht der Doppeltorschütze Noah Okafor runter, macht Platz für Roko Simic.

RB Salzburg vs. VfL Wolfsburg: Champions League Jetzt im Liveticker - Dreifachwechsel Salzburg

85.: Dann bringen die Gastgeber wieder Zug rein, schalten schnell um. Karim Adeyemi taucht halblinks im Strafraum auf, schießt mit dem linken Fuß und scheitert an Koen Casteels.

84.: Wegen eines Fouls an Brenden Aaronson sieht Maximilian Arnold seine erste Gelbe Karte im laufenden Wettbewerb.

RB Salzburg vs. VfL Wolfsburg: Champions League Jetzt im Liveticker - Gelbe Karte für Arnold

81.: Jetzt bringt Arnold selbst den Ball zum Tor. Dessen Linksschuss von rechts draußen fliegt zu mittig auf die Kiste zu und wird von Köhn sicher gehalten.

79.: Jetzt gibt es den ersten Torschuss der Gäste überhaupt im zweiten Durchgang. Den Kopfball von Lukas Nmecha nach eienr Flanke von Maximilian Arnold pariert Philipp Köhn.

77.: Tooooor! RB SALZBURG - VfL Wolfsburg 3:1. Von der linken Seite segelt eine Ecke von Luka Sucic in die Mitte. Dort kommt Bernardo völlig frei zum Kopfball. Dieser landet zentral am Torraum bei Noah Okafor. Kein Wolfsburger Gegenspieler weit und breit! Kevin Mbabu steht zudem dort in der Gegend rum und hebt das Abseits auf. Okafor kann den Ball in aller Ruhe annehmen und mit dem rechten Fuß aus fünf Metern einschießen.

RB Salzburg vs. VfL Wolfsburg: Champions League Jetzt im Liveticker - Tor Salzburg

74.: Über die linke Seite dringt Dodi Lukebakio bis zur Grundlinie vor und passt scharf vors Tor. Philipp Köhn bekommt die Kugel nicht zu fassen, lässt das Ding prallen. Renato Steffen aber kommt mit dem langen Bein nicht richtig hin. Und dann greift Salzburgs Keeper doch zu.

73.: Mit einem Kopfverband mischt inzwischen auch Aster Vranckx wieder mit.

72.: Unterdessen wechseln die Hausherren. Anstelle von Maximilian Wöber darf ab sofort Bernardo mitspielen.

RB Salzburg vs. VfL Wolfsburg: Champions League Jetzt im Liveticker - Wechsel Salzburg

71.: Bei einem Luftduell im Wolfsburger Strafraum rasseln Jerome Onguene und Aster Vranckx mit den Köpfen zusammen. Letzterer muss länger behandelt werden.

70.: Auf Seiten der Gäste räumt Ridle Baku das Feld zugunsten von Felix Nmecha. Zugleich wird Jerome Roussillon durch Paulo Otavio ersetzt.

RB Salzburg vs. VfL Wolfsburg: Champions League Jetzt im Liveticker - Doppelwechsel Wolfsburg

66.: Direkt nach dem Treffer gibt es den ersten Wechsel. Matthias Jaissle holt den bereits verwarnten Mohamed Camara vom Feld, um Nicolas Capaldo bringen zu können.

RB Salzburg vs. VfL Wolfsburg: Champions League Jetzt im Liveticker - Wechsel Salzburg

65.: Tooooor! RB SALZBURG - VfL Wolfsburg 2:1. In Folge der anschließenden Ecke, die Brenden Aaronson auf der rechten Seite tritt, wird im Sechzehnter geflippert. Unkontrolliert springt der Ball dort umher und landelt mit Glück mittig am Torraum bei Noah Okafor, der zumindest eine schnelle Auffassungsgabe beweist und mit dem rechten Fuß einschießt. Der 21-jährige Schweizer trifft erstmals überhaupt in der Königsklasse.

RB Salzburg vs. VfL Wolfsburg: Champions League Jetzt im Liveticker - Tor Salzburg

64.: Jetzt finden die Roten Bullen Noah Okafor halbrechts in der Box. Im allerletzten Moment bringt Maxence Lacroix die Fußspitze dazwischen.

61.: Nach der kurzen guten Phase der Salzburger beruhigen die Gäste jetzt das Spiel wieder. Nach vorn allerdings bewegt sich bei den Niedersachsen seit der Pause gar nichts mehr. Da fehlt uns jeglicher Torschuss.

58.: Noch gefährlicher wird es danach. Die Hausherren gelangen über links in den Sechzehner. Noah Okafor bereitet glänzend vor, findet Luka Sucic in zentraler Position. Dessen Rechtsschuss blockt Jerome Roussillon kurz vor der Torlinie ab. Casteels aber wäre das vermutlich auch noch ran gekommen.

57.: Diesen Eckstoß von der rechten Seite tritt Brenden Aaronson hoch hinein. Karim Adeyemi verlängert mit dem Kopf. Der Ball fliegt ganz umbequem oben aufs Tor zu und wird von Koen Casteels pariert.

56.: Jetzt raffen sich die Salzburger ein wenig auf, bemühen sich um den Ball und tasten sich nach vorn. Das führt zumindest zu einer Flanke von der rechten Seite, die Maxence Lacroix per Kopf zur Eck klärt.

52.: Seit Wiederbeginn haben die Wölfe etwas mehr vom Spiel. Doch sonderlich viel Tempo kommt nicht auf. Folglich tut sich vor den Toren nichts.

50.: Wolfsburg erarbeitet sich eine Ecke. Maximilian Arnold führt diese kurze aus, soll den Ball dann von Ridle Baku zurückbekommen. Doch dessen Zuspiel misslingt völlig. Noah Okafor spritzt dazwischen und nimmt sofort Fahrt auf. Doch den Salzburger Konter unterbindet Dodi Lukebakio mit einer sauberen Grätsche noch vor der Mittellinie.

47.: An der Mittellinie geht Kevin Mbabu von hinten Luka Sucic an, bringt diesen zu Fall und kassiert für dieses Einsteigen seine zweite Gelbe Karte in dieser Gruppenphase.

RB Salzburg vs. VfL Wolfsburg: Champions League Jetzt im Liveticker - Gelbe Karte für Mbabu

46.: Ohne personelle Veränderungen schicken beide Trainer ihre Mannschaften in den zweiten Spielabschnitt.

46.: Das Runde rollt wieder über das Grüne.

RB Salzburg vs. VfL Wolfsburg: Champions League Jetzt im Liveticker - Beginn 2. Halbzeit

Halbzeit: Nach 45 Minuten steht es zwischen RB Salzburg und dem VfL Wolfsburg 1:1. Die Hausherren legten bärenstark los. Gleich der erste zielgerichtete Angriff und der erste Torschuss dieser Begegnung hatten Erfolg. So bestimmte der österreichische Meister die Anfangsphase, war drauf und dran, einen zweiten Treffer nachzulegen. Die Wölfe fanden gar nicht statt, erarbeiteten sich nach knapp einer Viertelstunde aber immerhin die erste Ecke der Partie - und nutzten die aus heiterem Himmel zum Ausgleich. Danach beruhigte sich das Geschehen, zugleich stabilisierten sich die Gäste. Erst in den Minuten vor der Pause kam noch einmal Schwung rein. Insgesamt hatten die Gastgeber zwar leichte optische Vorteile, das 1:1 aber geht bis hierhin durchaus in Ordnung.

RB Salzburg vs. VfL Wolfsburg: Champions League Jetzt im Liveticker - Pausenpfiff

45.+1.: Dann wird es noch einmal richtig gefährlich. Auf der linken Seite spielt sich Noah Okafor stark bis zur Grundlinie durch, passt mit Übersicht zurück in die Mitte. Aus etwa 15 Metern kommt Luka Sucic ziemlich frei zum Linksschuss. Dieser gelingt nicht platziert genug. Koen Casteels klärt mit dem linken Fuß.

45.: Soeben läuft die reguläre Spielzeit der ersten Hälfte ab. Eine Minute soll es noch obendrauf geben.

43.: Aus der Distanz probiert sich Brenden Aaronson nach einem starken Zuspiel von Andreas Ulmer mit einem Rechtsschuss. In diesem Fall muss Koen Casteels nicht tätig werden.

42.: Auch die nächste Salzburger Ecke von Luka Sucic segelt gut in den Torraum. Jetzt aber greift Koen Casteels sicher zu.

39.: Dann melden sich die Wölfe wieder zu Wort - mit einem Angriff über die rechte Seite. Die flache Hereingabe bekommt Dodi Lukebakio zunächst nicht unter Kontrolle, doch der Ball rollt im Zentrum vor die Füße von Lukas Nmecha. In dessen Rechtsschuss aus etwa acht Metern grätscht im letzten Moment Maximilian Wöber und verhindert damit den Wolfsburger Treffer.

37.: Bei einem weiteren Eckstoß von links, um den sich Brenden Aaronson kümmert, bemüht sich in der Mitte Rasmus Kristensen um den Kopfball, erwischt den aber nicht satt genug und verfehlt den Kasten von Koen Casteels.

36.: Luka Sucic schreitet nochmals an der rechten Eckfahne zur Tat. Die hohe Hereingabe segelt gefährlich durch den Torraum - dort aber an Freund und Feind vorbei.

33.: Dann erleben wir nach mehr als einer Viertelstunde Flaute mal wieder einen Torschuss. Renato Steffen zieht aus der zweiten Reihe in halblinker Position ab. Der Linksschuss fliegt über die Kiste.

32.: Dann nähern sich die Hausherren mal wieder dem gegnerischen Strafraum, holen eine Ecke raus. Luka Sucic bingt diese von der rechten Seite, eine Abschlusshandlung jedoch bleibt aus.

30.: Angesichts der wenigen Vorkommnisse thematisieren wir eine Flanke von Jerome Roussillon. Schließlich fliegt die von links in den Sechzehner. Philipp Köhn pflückt die Kugel locker herunter

28.: Dann muss Lukas Nmecha behandelt werden. Während das geschieht, herrscht einigermaßen Ruhe auf der Bank. Und in der Tat kehrt der Stürmer wenig später zurück und kann weiterspielen.

26.: Salzburg also hat weiterhin mehr vom Spiel. Wolfsburg hält mit Zweikampfintensität dagegen. Auf diese Weise plätschert die Partie vor sich hin. Torraumszenen gibt es beiderseits gar nicht mehr.

23.: Wolfsburg ist fürs Erste zufrieden mit der Situation, möchte es jetzt gern etwas ruhiger angehen. Dadurch verflacht die Partie ein wenig.

21.: Einen Salzburger Torabschluss hat es seit dem Ausgleich nicht gegeben. Dennoch verläuft die Partie ziemlich offen ab. Die Roten Bullen verzeichnen weiterhin ihren Ballbesitz, haben allerdings ihre Zielstrebigkeit komplett verloren.

19.: Mohamed Camara steigt heftig gegen Maximilian Arnold ein und sorgt dafür, dass sich Daniele Orsato genötigt sieht, erstmals nach dem gelben Karton zu greifen. Für den malischen Mittelfeldspieler ist das die zweite Verwarnung im laufenden Wettbewerb. Eine Sperre setzt es nach der dritten.

RB Salzburg vs. VfL Wolfsburg: Champions League Jetzt im Liveticker - Gelbe Karte für Camara

17.: Mit diesem Erfolgserlebnis wächst das Selbstvertrauen der Niedersachsen. Bei einem Freistoß von Arnold holt sich Kevin Mbabu den Kopfball und setzt diesen über das Gehäuse von Philipp Köhn.

15.: Tooooor! RB Salzburg - VFL WOLFSBURG 1:1. Aus dem Nichts gelangen die Gäste zum Ausgleich, nutzen dafür die erste Ecke dieser Begegnung. Die bringt Maximilian Arnold scharf von der rechten Seite herein. Die Pille fliegt in den Torraum, wo sich Lukas Nmecha gegen Jerome Onguene clever Raum verschafft und dann goldrichtig steht. Per Kopf verlängert der Angreifer die Hereingabe aus vier Metern ins lange Eck.

RB Salzburg vs. VfL Wolfsburg: Champions League Jetzt im Liveticker - Tor Wolfsburg

12.: Dann spielt Nicolas Seiwald wieder einen genialen Steilpass - direkt in den Lauf von Noah Okafor. John Brooks steht schlecht und kann dann nur noch zuschauen, wie Okafor die Kugel sauber verarbeitet und aus gut fünf Metern mit seinem Rechtsschuss die Lattenoberkante erwischt.

11.: Jetzt verzeichnen die Gäste den ersten Torabschluss. Dodi Lukebakio versucht sich aus der zweiten Reihe. Der Linksschuss fliegt deutlich rechts an der Kiste vorbei.

8.: Wolfsburg verliert noch zu häufig die Bälle. Angetrieben von den Zuschauern, suchen die Salzburger dann den Weg nach vorn. Jetzt ergibt sich daraus ein Distanzschuss von Luka Sucic, dem es gehörig an Präzision fehlt.

6.: Während sich die Wölfe abrackern, um hier irgendwie in den Rhythmus zu finden, lauern die Gastgeber auf Kontermöglichkeiten. Das deutet sich im Ansatz immer wieder Gefahr an.

4.: Für den frischgebackenen deutschen Nationalspieler ist das übrigens bereits der dritte Treffer in der laufenden Gruppenphase. Schon in den Playoffs hatte der Stürmer einmal eingenetzt.

3.: Tooooor! RB SALZBURG - VfL Wolfsburg 1:0. Welch ein Start nach Maß für die Hausherren! Der Sekundenzeiger hat gerade erst zwei Runden gedreht, da bleibt Maximilian Arnold am gegnerischen Strafraum hängen. Die Salzburger schalten sofort um. Aus dem Mittelkreis spielt Nicolas Seiwald steil. Und da Kevin Mbabu schläft, schnappt sich der handlungsschnelle Karim Adeyemi die Kugel, hat freie Bahn in den Sechzehner und verwandelt mit dem linken Fuß eiskalt ins linke Eck.

RB Salzburg vs. VfL Wolfsburg: Champions League Jetzt im Liveticker - Tor Salzburg

1.: Soeben ertönt der Anpfiff, die Hausherren stoßen an. Mit 17 Grad ist es angenehm mild. Der Rasen hinterlässt einen guten Eindruck. Und auf den Rängen machen 30.000 Zuschauer Stimmung.

RB Salzburg vs. VfL Wolfsburg: Champions League Jetzt im Liveticker - Anpfiff

Vor Beginn: Kurz vor dem Anpfiff blicken wir auf das Unparteiischengespann. Mit der Spielleitung wurde Daniele Orsato betraut. Der 45-jährige EM-Schiedsrichter kommt inklusive der Qualifikation zu seinem 45. Einsatz in der Königsklasse. Als Assistenten gehen ihm dabei die italienischen Landsleute Alessandro Giallatini und Fabiano Preti zur Hand.

Vor Beginn: Während Wolfsburg als Vierter der deutschen Bundesliga direkt für die Gruppenphase qualifiziert war, diese zum dritten Mal in der Vereinsgeschichte bestreiten darf, musste sich Österreichs Meister über die Playoffs qualifizieren. Das gelang durch zwei 2:1-Siege gegen Bröndby Kopenhagen. Damit nehmen nun auch die Salzburger zum dritten Mal an einer Champions-League-Gruppen-Phase teil. Überstanden hat man die bislang noch nicht - die Wölfe hingegen schon, die erreichten 2015/16 das Viertelfinale. Heute nun kommt es zum ersten Pflichtspielduell dieser beiden Klubs.

Vor Beginn: Den Platz an der Sonne haben in Österreich die Salzburger inne. National eilten die Roten Bullen von Sieg zu Sieg. Erst am Samstag gab man beim 1:1 in Altach erstmals Punkte ab. Eine Pflichtspielniederlage musste der österreichische Meister in dieser Saison noch nicht hinnehmen. Saisonübergreifend ist die Mannschaft seit 24 Partien ungeschlagen. Die letzte Pleite geht auf April zurück, da fing man sich bei der WSG Tirol ein 2:3 ein. Die letzte Heimniederlager kassierte Salzburg in der vergangenen Europa-League-Saison im Sechzehntelfinale gegen den späteren Champion Villarreal.

Vor Beginn: Wettbewerbsübergreifend sind die Niedersachsen nun bereits seit sechs Pflichtspielen ohne Sieg - der letzte gelang Mitte September in Fürth (2:0). In der Bundesliga setzte es zuletzt drei Niederlagen am Stück - zwei davon auswärts bei der TSG Hoffenheim (1:3) sowie am Samstag bei Union Berlin (0:2). Damit gerät der gute Saisonstart zunehmend in Vergessenheit. Zur Erinnerung: Nach dem 4. Spieltag war der VfL Tabellenführer.

Vor Beginn: Mit dieser Partie begeben wir uns in die Gruppe G und erleben das Duell zweier noch ungeschlagener Mannschaften. Der Spitzenreiter empfängt den Dritten. Noch ist hier alles eng beisammen. Salzburg holte zum Auftakt in Sevilla einen Punkt (1:1) und schob Ende September einen 2:1-Heimsieg gegen Lille nach. Die Wölfe sind noch sieglos, spielten sowohl beim LOSC (0:0) als auch daheim gegen Sevilla (1:1) unentschieden.

Vor Beginn: Vier Umstellungen gibt es auf Seiten der Gäste. Für Sebastiaan Bornauw, Maximilian Philipp (beide Bank), Josuha Guilavogui (nicht im Kader) und Luca Waldschmidt (muskuläre Probleme im Oberschenkel) dürfen Maxence Lacroix, Ridle Baku, Aster Vranckx und Renato Steffen von Beginn an für Wolfsburg ran. Darüber hinaus steht Wout Weghorst aufgrund einer positiven Corona-Tests nicht zur Verfügung.

Vor Beginn: Im Vergleich zum letzten Bundesligaspiel am Samstag nimmt Salzburg-Trainer Matthias Jaissle zwei Veränderungen vor. Anstelle von Nicolas Capaldo und Chikwubuike Adamu (beide Bank) rutschen Brenden Aaronson und Karim Adeyemi in die Salzburger Startelf.

Vor Beginn: Die Aufstellungen sind da: Wie erwartet, ersetzt Lukas Nmecha den an Corona erkrankten Wout Weghorst bei den Wölfen im Sturmzentrum. Bei RB Salzburg läuft Jung-Nationalspieler Karim Adeyemi aus, der bekanntermaßen bei Bayern und dem BVB im Gespräch ist. Bekommen die Wölfe ihn heute in den Griff? Immerhin holte Adeyemi in dieser CL-Saison mit seiner unglaublichen Schnelligkeit bereits vier (!) Elfmeter raus und knackte somit nach nur zwei Spieltagen einen Rekord, den einst Bayern-Legende Arjen Robben in der Königsklasse aufgestellt hatte.

Vor Beginn: Die Salzburger mussten zwar am vergangenen Spieltag in der Liga zum ersten Mal Punkte liegen lassen, nichtsdestotrotz ist die Mannschaft von Matthias Jaisle in besserer Form. Die Wölfe verloren in der Deutschen Bundesliga nämlich die vergangenen drei Spiele.

Vor Beginn: In der Red Bull Arena in Salzburg wird das Spiel der Gruppe G um 18.45 Uhr angepfiffen.

Vor Beginn: Hallo und herzlich willkommen zum Champions-League-Gruppenspiel am 3. Spieltag zwischen RB Salzburg und dem VfL Wolfsburg.

RB Salzburg vs. VfL Wolfsburg: Champions League heute im TV und Livestream

Die Partie wird heute von mehreren Anbietern übertragen. ServusTV Österreich zeigt das Spiel im Free-TV und im kostenlosen Livestream. Sky überträgt als Hauptlizenzinhaber alle Spiele der Königsklasse und damit auch Salzburg gegen Wolfsburg (Sky Sport Austria 2 HD) im Pay-TV und im kostenpflichtigen Livestream, den Ihr mittels SkyGo-Abonnement oder via SkyTicket verfolgen könnt. Zu guter Letzt seht Ihr das Duell auch bei DAZN im Livestream.

Sky und DAZN zeigen die Partie außerdem auch als Teil der Mittwochskonferenz.

Holt Euch ein DAZN-Abonnement und schaut damit das Champions-League-Spiel zwischen RB Salzburg und dem VfL Wolfsburg heute im Livestream!

Champions League: Die Tabelle der Gruppe G vor dem heutigen 3. Spieltag

RangMannschaftSpieleSUNToreDiff.Pkt.
1RB Salzburg21103:214
2Sevilla FC20202:202
3VfL Wolfsburg20201:102
4Lille OSC20111:2-11
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung