Cookie-Einstellungen
Fussball

Chelseas Mason Mount kontert Toni Kroos: "Vielleicht sollte er schlecht schlafen"

Von SPOX
Kroos ist mit Real im Champions-League-Halbfinale an Chelsea gescheitert.

Nach dem Einzug ins Finale der Champions League hat Chelseas Offensivspieler Mason Mount eine Aussage von Real Madrids Toni Kroos gekontert. Dieser hatte vor dem Rückspiel klargestellt, dass ihm der Gegner kein Kopfzerbrechen bereite.

"In meinen 15 Jahren als Profi musste ich nie schlecht schlafen wegen eines Gegenspielers, da muss schon mehr passieren", hatte der deutsche Nationalspieler auf der Pressekonferenz vor der Partie am Mittwoch gesagt. Im Anschluss setzten sich die Blues souverän mit 2:0 gegen die Königlichen durch, Mount erzielte dabei den zweiten Chelsea-Treffer und konterte die Kroos-Aussage vom Vortag süffisant.

"Ich habe mitbekommen, dass einer ihrer Spieler sagte, er würde wegen eines einzelnen Spielers von uns nicht schlecht schlafen", sagte Mount bei CBS Sports und ergänzte: "Doch vielleicht sollte er wegen der Leistung unserer gesamten Mannschaft schlecht schlafen."

Chelsea habe laut Mount "so viel gegeben und um unser Leben gekämpft." Als Konsequenz habe Real fast keine Torchance gehabt. Kroos, der mit dem FC Bayern und Real bereits viermal die Königsklasse gewann, muss somit auf einen weiteren Titel warten. Chelsea hingegen trifft im rein englischen Finale der Königsklasse am 29. Mai auf Manchester City. Die Skyblues hatten sich bereits am Dienstag gegen PSG das Finalticket gesichert.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung