Cookie-Einstellungen
Fussball

Manchester City - BVB - Guardiola sieht keine Fehlentscheidung bei Bellinghams Tor: "Es war perfekt"

Von SPOX
Was bei den Dortmundern für mächtig Ärger sorgte, stieß bei ManCity-Trainer Pep Guardiola auf taube Ohren. Jude Bellinghams Tor wurde seiner Meinung nach zurecht nicht gegeben.

Borussia Dortmund hat nach einer guten Leistung mit 1:2 bei Manchester City verloren, aber im Viertelfinal-Rückspiel noch alle Chancen auf das Weiterkommen (die Highlights hier im Video). Eine Szene sorgt allerdings weiterhin für großen Wirbel: die Schiedsrichter-Entscheidung bei Jude Bellinghams vermeintlichem Tor zum 1:0. Was bei den Dortmundern für mächtig Ärger sorgte, stieß bei ManCity-Trainer Pep Guardiola aber auf taube Ohren.

Als Bellingham in der 37. Minute Citys Keeper Ederson den Ball vom Fuß spitzelte und ihn ins leere Tor einschob, entschied Ovidiu Alin Hategan aus Rumänien auf Foulspiel. Eine klare Fehlentscheidung, da Bellingham vor Ederson am Ball war und der Keeper durch seinen eigenen Tritt zu Boden ging.

Für Guardiola aber die einzig richtige Entscheidung: "Bei der Bellingham-Aktion war das Bein ein bisschen höher als es sein sollte, von daher waren der Schiedsrichter und die Linienrichter perfekt", sagte er - und lobte das Schiedsrichtergespann: "Sie hatten nicht so einen Einfluss wie in der Vergangenheit schon. Es war perfekt."

Bei den Dortmundern schlug die Szene jedoch hohe Wellen. Der verletzt in Dortmund gebliebene Jadon Sancho hatte seinem Unmut bereits kurz nach dem aberkannten Treffer via Twitter Luft gemacht ("Dieser Schiedsrichter muss mal überprüft werden!"). Auch Trainer Edin Terzic war unzufrieden: "Ich hätte mir gewünscht, dass der Schiedsrichter die Szene zum aberkannten Tor laufen gelassen hätte und sich die Szene angeschaut hätte, denn dann hätte er es immer noch zurücknehmen können. Das ist brutal ärgerlich, das ist aber auch der Fußball."

Terzic zeigte sich trotz der Klarheit des Fehlers aber verständnisvoll. "Nicht nur wir machen Fehler, sondern auch Andere und darauf ist man auch angewiesen. Es geht jetzt im Rückspiel darum, einen Treffer mehr zu erzielen als Manchester City", erklärte er. Hier findet Ihr alle Stimmen zum Spiel.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung