Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern "einfach unbespielbar": Lazio-Trainer Simone Inzaghi adelt FCB

Von SPOX
Simone Inzaghi schied mit Lazio Rom gegen den FC Bayern im Achtelfinale der Champions League aus.

Der FC Bayern steht nach zwei dominanten Siegen gegen Lazio Rom (4:1, 2:1) im Viertelfinale der Champions League. Für Lazio-Trainer Simone Inzaghi ist gegen den Titelverteidiger nicht viel auszurichten.

"Manche Teams sind einfach unbespielbar - und der FC Bayern ist eines von ihnen", sagte der 44-Jährige nach der 1:2-Niederlage im Achtelfinal-Rückspiel in der Allianz Arena.

Seine Mannschaft war trotz der keineswegs herausragenden Leistung des FC Bayern chancenlos: 5:12 Torschüsse, 41 Prozent Ballbesitz. "Wir haben getan, was wir konnten. Gegen einen sehr starken Gegner haben wir uns gut geschlagen. Bayern hat so gespielt, als wäre noch alles offen. Wir scheiden mit erhobenem Haupt aus", sagte Inzaghi.

Für den FC Bayern war es der 15. CL-Sieg im 16. Spiel unter Trainer Hansi Flick (1 Remis). Er feierte zugleich in seinem 75. Pflichtspiel als Cheftrainer der Münchener seinen 63. Sieg.

Die Bayern stellten außerdem den Vereinsrekord von 19 Champions-League-Spielen in Folge ohne Niederlage (18 Siege, 1 Remis) von 2001/02 ein und zogen zum 19. Mal ins Viertelfinale der Königsklasse ein - das gelang bisher keinem anderen Team.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung