Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB-Sieg in Sevilla - Stimmen und Reaktionen: Terzic ärgert sich über Gegentor und erklärt Haalands Sonderrolle

Von SPOX
Erleichterung trotz einem kleinen Ärgernis: BVB-Trainer Terzic und Doppelpacker Haaland in inniger Umarmung nach dem 3:2 in Sevilla.

Der BVB hat sich nach dem 3:2-Auswärtserfolg eine komfortable Ausgangsposition für das Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League. Für Trainer Edin Terzic sei es zwar eines der besten Spiele als BVB-Trainer gewesen, allerdings ärgerte er sich über das Gegentor zum 2:3 und erklärte außerdem die Sonderrolle von Doppelpacker Haaland.

SPOX fasst die wichtigsten Stimmen und Reaktionen zum Champions-League-Mittwoch von Sky, DAZN und den Pressekonferenzen zusammen.

FC Sevilla - Borussia Dortmund: 2:3

Edin Terzic über ...

... das Spiel: "Das gehört zu den besten Spielen bis jetzt. Wir sind glücklich über das Ergebnis und die Leistung. Es waren keine leichten Wochen für uns. Es zeigt den Charakter der Mannschaft, hier dreimal zu treffen."

...Erling Haaland: "Er hatte heute eine Sonderrolle. Er sollte nicht aktiv ins Pressing gehen. Wir wollten ihn schnell mit einem Kontakt hinter die Abwehr schicken. Wir wünschen uns, dass wir das konservieren können."

... das Gegentor zum 2:3: "Es ist total ärgerlich. Das erste ist, wie der Standard entstanden ist. Beim langen Ball auf den zweiten Pfosten sind wir eigentlich in der numerischen Gleichzahl, laufen die entscheidenden Meter dann aber nicht mit und dann kassierst du ein Tor in der Champions League."

Marco Reus über ...

das Spiel: "Ich denke die erste Halbzeit ist abgesehen vom frühen Gegentor genauso gelaufen, wie wir uns das vorgestellt haben. Wir standen etwas tiefer, hatten aber gute Ballgewinne und haben gut nach vorne gespielt. Wir gehen in Führung. Die erste Halbzeit war sehr gut, die zweite nicht. Wir waren zu passiv, hatten nicht genug Tiefe. Sie haben auf eine Fünferkette umgestellt, wir hatten dann Probleme beim Anlaufen. Wir hatten keinen Zugriff und wenn wir den Ball hatten, haben wir ihn zu schnell verloren. Wir sind sehr froh, hier ein Ausrufezeichen gesetzt zu haben. Das tut sehr, sehr gut, ich bin wirklich glücklich."

über das Fan-Plakat am Trainingsgelände: "Gesehen hat es jeder, begriffen auch. Ein Spiel reicht nicht, um das wieder gutzumachen. Im Derby müssen wir mindestens genau das gleiche auf dem Platz zeigen."

über Marco Rose: "Wir haben es mitbekommen, aber wir wussten, dass wir ein sehr wichtigste Spiel vor der Brust hatten. Das zählt aber erst in der neuen Saison."

Erling Haaland über ...

... das Spiel: "Wir hatten heute mehr Motivation und mehr Leidenschaft heute. Es ist sehr gut, drei Tore hier zu schießen und ins Rückspiel mitzunehmen."

... die Diskrepanz der Leistung im Vergleich zur Bundesliga: "Ich weiß es ehrlich nicht. Heute fühlte es sich an, als wäre jeder im Kopf bereit. Vor allem in der ersten Halbzeit. Wir müssen an Standardsituationen arbeiten. Da sind wir nicht gut genug. Aber ich bin stolz."

... Gespräche unter der Woche: "Wir hatten einen guten Plan. Wir haben sehr viel gesprochen unter der Woche. Edin hat uns gut eingestellt. Er hat gesagt: Heute wird dein Spiel. Es war ein wichtiger Sieg."

... das Revierderby: "Wir müssen uns schnell erholen, am Samstag ist ein großes Spiel. Wir müssen diese positive Einstellung mit in das Spiel nehmen. Ich freue mich darauf. Wir müssen gewinnen!"

Mahmoud Dahoud über ...

... seinen Treffer: "Es tut sehr gut. Mein Tor hat uns nach vorne gebracht. Der Schlüssel war, nicht den Kopf hängen zu lassen. Mit dem Ausgleich hatten wir mehr Energie."

... die Belastung im zentralen Mittelfeld: "In der ersten Halbzeit haben wir uns sehr gut gecoacht. In der zweiten Halbzeit wurde es schwerer, aber da schaltest du den Kopf ab und willst alles verteidigen, was auf dich zukommt.

FC Porto - Juventus Turin: 2:1

Champions League: Die Achtelfinal-Hinspiele im Überblick

DatumHeimAuswärtsErgebnis
16.02.2020RB LeipzigFC Liverpool0:2
16.02.2020FC BarcelonaParis Saint-Germain1:4
17.02.2020FC SevillaBorussia Dortmund2:3
17.02.2020FC PortoJuventus2:1
23.02.2020Lazio RomFC Bayern München-:-
23.02.2020Atletico MadridFC Chelsea-:-
24.02.2020Borussia MönchengladbachManchester City-:-
24.02.2020Atalanta BergamoReal Madrid-:-
Werbung
Werbung