-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Coutinho nach Titelgewinn: Kehre mit viel Lust nach Barcelona zurück

SID
Der FC Bayern hat Coutinho verabschiedet.

Nach dem Triple mit Bayern München hofft der Brasilianer Philippe Coutinho auf ähnlich erfolgreiche Tage beim alten und neuen Arbeitgeber FC Barcelona.

"Ich werde dafür arbeiten, dass die Dinge, die bisher nicht eintraten, mir die nächste Saison gelingen", sagte der Brasilianer unmittelbar nach dem 1:0-Triumph des deutschen Meisters und Pokalsiegers im Champions-League-Finale gegen Paris St. Germain in Lissabon (die Highlights im Video) .

"Ich kehre mit viel Lust nach Barcelona zurück", verkündete der 28-Jährige im Interview mit dem brasilianischen TV-Kanal Esporte Interativo. Die Katalanen, die von den Bayern im Viertelfinale mit 8:2 abgewatscht worden waren, hatten den offensiven Mittelfeldspieler im vergangenen Sommer auf Leihbasis an die Isar abgegeben, nachdem der 120-Millionen-Euro-Mann in eineinhalb Jahren in Spanien nie richtig an seine Leistungen aus der Zeit beim FC Liverpool anknüpfen konnte.

Während die Reds, wo er Leistungsträger war, nach seinem Wechsel gleich zweimal das Champions-League-Finale erreichten und 2019 gewannen, war Coutinho bei Barca und auch bei den Bayern oft nur zweite Wahl. "Es war ein Jahr mit Höhen und Tiefen", beschrieb er dann auch seine Zeit in München, "Barcelona war aber immer der Klub, von dem ich geträumt habe zu spielen."

In den kommenden Tagen steht ein Gespräch mit Ronald Koeman, dem neuen Mann auf der Kommandobrücke der Spanier, an. "Ich bin überglücklich über diesen Titel. Das war mein letztes Spiel in diesem Trikot", sagte Coutinho. Offen bleibt die Frage, ob Barcelona nun die vertraglich festgelegte Summe von 4,5 Millionen Britische Pfund (5 Mio Euro) für einen Champions-League-Triumph Coutinhos an Liverpool überweisen muss.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung