Fussball

Champions League: Türkei glaubt an Final-Austragung in Istanbul

SID
Die Türkei glaubt immer noch an das Champions-League-Finale in Istanbul, obwohl die UEFA andere Optionen prüft.

Die Türkei glaubt immer noch an das Champions-League-Finale in Istanbul, obwohl die UEFA andere Optionen prüft. "Ich habe keine Zweifel daran, dass das Spiel in der Türkei stattfinden wird. Wir sind zuversichtlich, am 17. Juni eine positive Nachricht zu erhalten", sagte Sportminister Mehmet Kasapoglu am Donnerstag bei TRT Sport.

Am 17. bzw. 18. Juni will das UEFA-Exekutivkomitee auf seiner Sitzung eine Entscheidung fällen.

In den Medien kursieren Berichte über Pläne für ein Finalturnier an einem Ort, möglicherweise in Madrid oder Lissabon. Frankfurt scheint aus dem Rennen zu sein. "Wir beobachten das sorgfältig", sagte Kasapoglu.

15 Jahre nach dem legendären Sieg des FC Liverpool über den AC Mailand nach 0:3-Rückstand sollte das neuerliche Finale in der türkischen Metropole am 30. Mai gespielt werden. Die Corona-Pandemie hat dies verhindert.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung