Fussball

Final-8-Turnier der Königsklasse wohl im August denkbar

SID
Wann der europäische Wettbewerb fortgesetzt werden kann, steht noch nicht fest.

In dem Bestreben, die Champions-League-Saison bis Ende August zu beenden, erwägen die UEFA und die Klub-Vereinigung ECA offenbar die Austragung eines Finalturniers der besten acht Mannschaften. Dies berichtete die spanische Sporttageszeitung Mundo Deportivo am Dienstag.

Demnach könnte das Format an einem neutralen Ort ausgetragen werden, an dem Sicherheit, Isolation und medizinische Versorgung gewährleistet sind. Die Viertel- und Halbfinals würden in einem Spiel anstatt wie üblich in Hin- und Rückspiel absolviert.

In der Königsklasse sind allerdings bis zur Unterbrechung des Wettbewerbs aufgrund der Coronavirus-Pandemie erst vier Viertelfinalteilnehmer ermittelt worden: Bundesliga-Herbstmeister RB Leipzig, Dortmund-Bezwinger Paris St. Germain, Überraschungsteam Atalanta Bergamo sowie Atletico Madrid, das überraschend Titelverteidiger FC Liverpool aus dem Wettbewerb warf. Bundesliga-Tabellenführer Bayern München, Rekordsieger Real Madrid oder Juventus Turin und der FC Barcelona haben ihre Achtelfinale-Rückspiele noch nicht absolviert.

Der Spielbetrieb in der Champions League ist seit Mitte März ausgesetzt. Das Finale sollte ursprünglich am 30. Mai in Istanbul stattfinden. Diesen Termin hat die UEFA bereits für hinfällig erklärt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung