Fussball

Champions League: Deshalb findet PSG gegen den BVB ohne Zuschauer statt

Von SPOX
Emre Can zeigte eine starke Leistung gegen PSG beim Hinspiel im Februar.

Der BVB hat das Achtelfinalhinspiel der Champions League gegen PSG in Dortmund mit 2:1 (0:0) dank zwei Toren von Erling Haaland (69./77.) gewonnen. Im Rückspiel muss der BVB jedoch ohne die Unterstützung des Publikums auskommen. Hier erfahrt Ihr, wieso bei PSG gegen Dortmund keine Zuschauer zugelassen sind.

Ihr wollt ausgewählte Spiele der Champions League live sehen? Dann schnappt euch den kostenlosen Probemonat bei DAZN!

Paris Saint-Germain gegen Borussia Dortmund: Deshalb findet das Spiel ohne Zuschauer statt

Das Rückspiel zwischen PSG und dem BVB startet am Mittwoch, den 11. März, um 21 Uhr. Der zuständige Schiedsrichter ist Anthony Taylor. Die Schwarz-Gelben reisen nach Paris in den Prinzenpark. Theoretisch fasst das Stadion 49.000 Zuschauer, am Mittwoch werden jedoch keine vor Ort sein.

Denn: Das Spiel wird aufgrund der Verbreitung des Coronavirus vor leeren Rängen stattfinden. Das ordnete die Pariser Polizeipräfektur an. Außerdem dürfen nur TV-Rechteinhaber, die die Partie übertragen, im Stadion verweilen. Keine anderen Medienvertreter haben eine Akkreditierung bekommen.

Die Stadt Dortmund hat zudem via Twitter verkündet, dass auch das Revierderby am Samstag gegen Schalke 04 ohne Zuschauer stattfinden wird. Alle Updates zum Coronavirus, die die Sportwelt betreffen, findet ihr hier.

Champions League: PSG gegen BVB live im TV und Livestream

Die Partie Paris Saint-Germain gegen Borussia Dortmund wird nicht im frei empfänglichen Fernsehen zu sehen sein.

Sky zeigt das Spiel live und exklusiv in voller Länge auf Sky Sport 2 & HD. Ab 20:50 Uhr erwartet Euch dort Kommentator Kai Dittmann. Die Konferenz startet zur gleichen Zeit auf Sky Sport 1 & HD und springt zwischen dieser Partie und dem Parallelspiel FC Liverpool gegen Atletico Madrid. Die Vorberichterstattung unter dem Titel "Mittwoch der Champions" beginnt bereits ab 19:30 Uhr auf Sky Sport 1 & HD mit Moderator Sebastian Hellmann und den Experten Lothar Matthäus und Erik Meijer.

Die Highlights des Spiels findet ihr ab 23.30 Uhr bei DAZN. Der Streamingdienst teilt sich die Rechte an der Champions League mit Sky, in dieser Woche zeigt er die Partien Liverpool gegen Atletico Madrid und FC Valencia gegen Atalanta Bergamo.

Das "Netflix des Sports" bietet außerdem ein breites Angebot an Sportarten: Tennis, Basketball, Baseball, Snooker, Darts, Eishockey, American Football, Wintersport, Radsport, Boxen und noch vieles mehr wartet auf Euch bei DAZN.

Ein Monatsabo bei DAZN kostet 11,99 Euro nach dem kostenlosen Probemonat, der Preis des Jahresabos beträgt 119,99 Euro. Schnappt euch bis morgen Abend den Gratismonat und seid live dabei bei Liverpool gegen Atletico Madrid!

Champions League: Paris Saint-Germain gegen Borussia Dortmund im Liveticker

Wenn ihr nicht auf das Angebot von Sky oder DAZN zugreifen könnt oder möchtet, findet ihr beim SPOX-Liveticker die perfekte Alternative. Der Ticker informiert euch über alles Wissenswerte aus dem Prinzenpark.

Hier entlang zum Ticker PSG - BVB.

Und hier findet ihr den Ticker zum Parallelspiel Liverpool - Madrid.

Champions League: Der BVB in der Gruppenphase

Der BVB hat in Gruppe F wohl die härteste aller Gruppen erwischt, qualifizierte sich jedoch hinter dem FC Barcelona für das Achtelfinale.

PlatzTeamSpieleSiegUnentschiedenNiederlageToreDiff.Punkte
1.FC Barcelona64209514
2.Borussia Dortmund63128010
3.Inter Mailand62131017
4.SK Slavia Praha60244-62
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung