Fussball

FC Bayern: Pressekonferenz vor dem Hinspiel gegen Chelsea mit Joshua Kimmich und Hansi Flick im Liveticker zum Nachlesen

Von SPOX

Vor dem Hinspiel im Champions-League-Achtelfinale gegen den FC Chelsea stellten sich Joshua Kimmich und Trainer Hansi Flick den Fragen der Reporter. Hier könnt Ihr alle Aussagen aus der Pressekonferenz des FC Bayern nachlesen.

Kimmich äußerte sich dabei unter anderem zum Kampf gegen Rassismus. "Ich habe das Gefühl, dass der Fußball eine große Reichweite und eine sehr große Chance hat, um sich klar gegen Rassismus auszusprechen. Ich glaube, wenn so etwas passiert, sollte jeder seine Stimme erheben. Der Fußball ist eine große Chance, dagegen anzukämpfen", sagte der 25-Jährige.

Werte wie "Toleranz, Respekt, Vielfalt sind im Fußball völlig normal", sagte Kimmich. Sein Nationalmannschaftskollege Antonio Rüdiger vom FC Chelsea war am Wochenende einmal mehr Ziel rassistischer Angriffe gewesen. Er hatte sich danach verzweifelt geäußert. "Ich hoffe nicht, dass der Rassismus gewonnen hat", sagte Kimmich dazu: "Wir müssen Toni unterstützen."

FC-Bayern-Pressekonferenz mit Kimmich und Flick zum Nachlesen

19.26 Uhr: Flick über Lewandowskis Torflaute aus dem Spiel heraus in der CL: "Robert hat aktuell die Form seines Lebens, ist selbstbewusst und topfit. Er hat einen Lauf und wir hoffen, dass er das auch morgen unter Beweis stellt. Er ist für uns als Leader und durch seinen Einsatz sehr wichtig. Er ist sehr positiv und bringt sich in die Mannschaft ein. Auch defensiv arbeitet er gut. Es ist sensationell, was er für eine Quote hat."

19.24 Uhr: Ist der FC Bayern ein Titelkandidat in der Königsklasse? Flick: "Wir haben eine enorme Qualität in der Mannschaft. Das hat sie in vielen Spielen in den letzten Monaten gezeigt. Wir denken von Spiel zu Spiel. Wir hoffen, dass wir uns für das Viertelfinale qualifizieren und dann sehen wir weiter."

19.22 Uhr: Flick über Coutinhos Form: "Er ist ein begnadeter Spieler. Manchmal setzt er sich einen Ticken zu sehr unter Druck. Er versucht dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken, aber aktuell sind nicht alle Entscheidungen, die er trifft, die richtigen. Wir werden ihn weiter unterstützen. Ich halte sehr viel von ihm, als Fußballer und auch als Mensch."

19.19 Uhr: Flick über die Bedeutung des Hinspiels gegen Chelsea: "Beim FC Bayern musst du jedes Spiel gewinnen. Das ist auch das Selbstverständnis von mir und der Mannschaft. Wir als Trainerteam bereiten das Team auf den Gegner vor. Es ist schon wichtig, dass wir im Hinspiel ein Zeichen setzen. Wir haben unsere Stärken und Qualitäten in der Offensive und haben bis auf gegen Leipzig immer unsere Tore gemacht. Das wollen wir natürlich auch morgen."

19.18 Uhr: Flick über das morgige Spiel: "Wir müssen mit aller Konzentration und Leidenschaft spielen. Die Mannschaft weiß, was sie erwartet. Wir wollen mutig nach vorne spiel und sind gut in der Spur. Ich bin voller Überzeugung, dass die Mannschaft unsere Vorgaben gut umsetzt. Meine Mannschaft weiß, was sie erwartet. Wir wollen mutig nach vorne spielen. Wir sind absolut in der Spur und ich bin voller Selbstvertrauen.""

19.17 Uhr: Flick über das Spiel am vergangenen Freitag gegen Paderborn: "Gegen Paderborn hatten wir zwei Sperren in der Defensive und Thomas Müller sowie Kingsley Coman war ein wenig angeschlagen. Wichtig war, dass wir das Spiel gewinnen. Da muss ich der Mannschaft ein Kompliment machen. Auch wenn der Gegner uns alles abverlangt hat, war das Team gewillt bis zum Ende alles zu geben."

19.15 Uhr: Flick über Chelsea: "Ich muss Frank Lampard ein Kompliment machen. Sie haben eine junge Mannschaft, spielen sehr unbekümmert. In der Offensive leiten sie die Angriffe schnell ein und suchen den Abschluss. Es ist eine Mannschaft, die gerade zuhause sehr viel Druck machen kann. Das hat auch das Spiel gegen Tottenham gezeigt. Sie werden versuchen, uns aus dem Rhythmus zu bringen. Da müssen wir dagegenhalten."

19.13 Uhr: Geht weiter. Geburtstagskind Flick ist da und spricht über Goretzka: "Leon hat das Abschlusstraining mitgemacht und ist morgen einsatzfähig."

19.03 Uhr: Das war's auch schon von Kimmich, gleich kommt Chefcoach Flick aufs Podium.

19.02 Uhr: Kimmich über das 7:2 gegen Tottenham in der Gruppenphase und Gegner Chelsea: "Wir spielen etwas anders als zu der Zeit, wir attackieren höher. Trotzdem wäre ich natürlich mit dem Ergebnis von damals zufrieden. Ich habe nicht allzu viele Spiele von Chelsea gesehen. Es ist das ganze Mannschaftsgefüge, um das es geht."

19.00 Uhr: Kimmich über die Premier League: "Gerade in der letzten Saison war die Premier League international sehr dominant. Wir wollen zeigen, dass wir da mithalten können. Die deutschen Mannschaften haben es letzte Woche schon sehr gut gemacht."

18.57 Uhr: Kimmich über seinen Traum, den CL-Titel zu gewinnen: "Es ist ganz klar ein großer Traum. Am liebsten natürlich in dieser Saison. Wir haben gute Voraussetzungen, müssen aber anders auftreten als in der letzten Saison. Wir müssen mutiger auftreten als letzte Saison gegen Liverpool. Es geht darum, das Spiel in die Hand zu nehmen und schon im Hinspiel ein gutes Ergebnis zu erzielen."

18.55 Uhr: Kimmich über Buhrufe gegen Antonio Rüdiger und Rassismus: "Ich habe die Szene nicht gesehen. Ich hoffe nicht, dass der Rassismus gewonnen hat. Ich denke, dass wir Spieler eine große Reichweite haben, um dagegen zu kämpfen. Ich denke, wenn so etwas passiert, sollte jeder seine Stimme erheben. Die Fans, die dafür verantwortlich sind, sollten unbedingt gefasst werden. Man hat den Eindruck, dass es gerade viel ist, in Deutschland auch. Gerade der Fußball ist eine große Chance, dagegen anzugehen. Für uns Fußballer ist es normal, dass es Integration gibt. Ich bin damit groß geworden, dass der Fußball vielfältig ist. Rassismus darf kein Platz gegeben werden. Es ist schade, dass manche Zuschauer Raum dafür in Anspruch nehmen. Natürlich ist es für Toni (Rüdiger) etwas anderes, weil ich nie rassistisch beleidigt wurde. Wir sollten uns aber alle dagegen aussprechen."

18.54 Uhr: "Sie haben einen jungen Kader, aber auch einige Spieler, die erfahren sind und viel Talent In der Mannschaft. In der Saison haben sie noch nicht ie große Konstanz aufbauen können, trotzdem sind sie Vierter. Es steht in England alles im Schatten von Liverpool. Wir wollen hier mutig auftreten un d schauen, was auf uns zukommt."

18.52 Uhr: Na also, geht doch - die Herrschaften haben es durch den Londoner Verkehr geschafft und es kann losgehen. Kimmich beginnt und äußert sich zu zum verlorenen Endspiel 2012: "Das war bei uns kein Thema, dass es ein Revanchespiel sein soll. Die Jungs, die damals dabei waren, haben sich den Titel noch geholt. Ich habe das Spiel am Fernsehen verfolgt und hoffe, dass es diesmal ein besseres Ende nimmt."

18.22 Uhr: Es dauert noch. Die PK wird auf 18.45 Uhr verschoben. Wir melden uns.

Vor Beginn: Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker der Pressekonferenz des FC Bayern vor dem Hinspiel im Champions-League-Achtelfinale bei Chelsea.

Champions-League-Achtelfinale: Termine der Hinspiele

DatumUhrzeitHeimGast
18. Februar 202021 UhrAtletico MadridFC Liverpool
18. Februar 202021 UhrBorussia DortmundParis Saint-Germain
19. Februar 202021 UhrAtalanta BergamoFC Valencia
19. Februar 202021 UhrTottenham HotspurRB Leipzig
25. Februar 202021 UhrFC ChelseaFC Bayern München
25. Februar 202021 UhrSSC NeapelFC Barcelona
26. Februar 202021 UhrOlympique LyonJuventus Turin
26. Februar 202021 UhrReal MadridManchester City
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung