Fussball

Champions League: Deshalb zeigt Sky BVB gegen PSG heute nicht live

Von SPOX
Der BVB empfängt heute PSG.

Der BVB muss heute im Hinspiel des Champions-League-Achtelfinals gegen PSG ran. Warum Sky die Partie nicht live zeigt, erfahrt Ihr hier.

BVB gegen PSG in der Champions League heute live und exklusiv in voller Länge sehen? Sichere Dir jetzt Deinen DAZN-Gratismonat!

Champions League: Deshalb zeigt Sky BVB gegen PSG heute nicht live

Wie im vergangenen Jahr teilen sich auch in der dieser Saison Sky und DAZN die Übertragungsrechte für die Königsklasse in Deutschland und Österreich. Für das Einzelspiel zwischen dem BVB und PSG besitzt Sky keine Rechte, stattdessen kümmert sich DAZN um die Übertragung.

Ab 20.40 Uhr steigt DAZN mit der Vorberichtserstattung ein, Moderator Alex Schlüter, Kommentator Jan Platte und Experte Per Mertesacker begleiten Euch durch die gesamte Partie live aus dem Dortmunder Signal Iduna Park. Der Anstoß erfolgt um 21 Uhr.

Neben BVB - PSG überträgt DAZN auch viele weitere Spiele der Champions League, unter anderem die morgige Partie der Leipziger gegen Tottenham Hotspur. Darüber hinaus hat DAZN auch die gesamte Europa League sowie ausgewählte Spiele aus Bundesliga, Serie A, Ligue 1, Primera Division und MLS im Programm.

11,99 Euro kostet das Monats-Abo von DAZN, wobei die ersten vier Wochen im Rahmen eines Probemonats kostenfrei sind und Ihr jederzeit monatlich kündigen könnt. Alternativ besteht auch die Möglichkeit, ein Jahres-Abo (119,99 Euro) abzuschließen.

Sky zeigt heute lediglich Ausschnitte der Partie im Rahmen der Champions-League-Konferenz, die auch via Sky Go und Sky Ticket verfügbar ist.

Champions League: BVB gegen PSG heute im Liveticker

Die Übertragung auf DAZN ist jedoch nicht die einzige Möglichkeit, die Rückkehr von Thomas Tuchel an alte Wirkungsstätte live zu verfolgen. Wir bieten einen ausführlichen Ticker zu der Partie an, der Euch über alle wichtigen Geschehnisse informiert.

Aufstellungen: So laufen der BVB und PSG auf

  • BVB: Bürki - Piszczek, Hummels, Zagadou - Hakimi, Can, Witsel, Guerreiro - Sancho, Haaland, Hazard

  • PSG: Navas - Thiago Silva, Marquinhos, Kimpembe, - Meunier, Verratti, Gueye, Kurzawa - di Maria, Neymar - Mbappe

Champions League: Die Übertragung der Achtelfinals in Deutschland und Österreich

DatumHeimteamAuswärtsteamÜbertragung
18. FebruarBorussia DortmundParis St.-GermainDAZN
18. FebruarAtletico MadridFC LiverpoolSky
19. FebruarTottenham HotspurRB LeipzigDAZN
19. FebruarAtalanta BergamoFC ValenciaSky
25. FebruarFC ChelseaFC Bayern MünchenSky
25. FebruarSSC NeapelFC BarcelonaDAZN
26. FebruarReal MadridManchester CitySky
26. FebruarOlympique LyonJuventusDAZN

BVB - PSG: Watzke vor Tuchel-Rückkehr gelassen

Mit PSG kommt heute nicht nur eine der absoluten Top-Mannschaften Europas nach Dortmund, sondern auch der ehemalige Trainer Thomas Tuchel. In BVB-Boss Hans-Joachim Watzke löst dies jedoch wenig Emotionen aus. "Wir haben zwei Jahre gut zusammengearbeitet, und zum Schluss wurde es etwas zäh. Wir werden auch sicherlich keine großen Freunde mehr im Leben", sagte Watzke vor dem Hinspiel im DAZN-Interview: "Aber das ist drei Jahre her."

Dennoch betonte Watzke, dass Tuchel natürlich "ein großartiger Trainer" sei und "wenn ich ihn sehe, werde ich ihn sicherlich begrüßen, und ich denke, dass er das auch tun wird."

BVB und PSG: Der Weg ins Achtelfinale

PSG spielte eine sehr überzeugende Gruppenphase und ließ insgesamt nur zwei Punkte bei zwei Gegentoren liegen. Anders der BVB: Die Schwarz-Gelben mussten bis zum letzten Spiel der Gruppenphase zittern und hoffen, dass bei einem eigenen Sieg der FC Barcelona gegen Inter Schützenhilfe leistet - mit Erfolg.

PlatzTeamSpieleToreTordifferenzPunkte
1FC Barcelona69:4514
2Borussia Dortmund68:8010
3Inter Mailand610:917
4Slavia Prag64:10-62
PlatzTeamSpieleToreTordifferenzPunkte
1Paris Saint-Germain617:21516
2Real Madrid614:8611
3Club Brügge64:12-83
4Galatasaray Istanbul61:14-132
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung