Fussball

Champions League: Novum im Achtelfinale der Königsklasse

Von SPOX
Mit 308 Treffern wurde der Tor-Rekord in der Gruppenphase der Champions League aufgestellt.

Die Gruppenphase der Champions League ist abgeschlossen und hat zu einem Novum im Achtelfinale geführt. Erstmals haben sich nur Mannschaften aus den großen fünf Ligen Europas für die K.o.-Runde qualifiziert.

Am Mittwoch sicherten sich Atletico Madrid und Atalanta Bergamo die letzten verbliebenen Tickets für die Runde der besten 16. Damit stehen folgende 16 Teams im Achtelfinale: Bayern München, Borussia Dortmund, RB Leipzig (Bundesliga), FC Liverpool, Manchester City, Tottenham Hotspur, FC Chelsea (Premier League), Real Madrid, FC Barcelona, Atletico Madrid, FC Valencia (Primera Division), Juventus Turin, SSC Neapel, Atalanta Bergamo (Serie A), Paris Saint-Germain und Olympique Lyon (beide Ligue 1).

Bergamo gelang dabei das Kunststück, sich als erstes Team seit 2002/03, das nach drei Spielen keinen einzigen Punkt auf den Konto hatte, das Tickt fürs Weiterkommen zu sichern. Die Italiener wandern genauso wie die anderen sieben Gruppenzweiten in den Lostopf 2 und haben damit im Hinspiel Heimrecht. Ausgelost wird das Achtelfinale am Montag um 12 Uhr.

Alle Infos zum Prozedere der Auslosung und den möglichen Gegnern der deutschen Teams findet Ihr hier.

Die Gruppenphase brachte außerdem zwei Rekorde hervor. Die Bayern gewannen als erstes deutsches Team alle sechs Gruppenspiele und noch nie wurden bislang mehr Tore erzielt als in dieser Spielzeit: Insgesamt 308 Tore erzielten die 32 Mannschaften in den 96 Vorrundenspielen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung