Fussball

Amazon erwirbt Live-Rechte für die Champions League

SID
Amazon hat Live-Rechte für die Champions League erworben.

Der Online-Riese Amazon hat einen Teil der Live-Rechte für die Champions League erworben und steigt damit auch in Deutschland in den Markt der Fußball-Übertragungen ein. Eine entsprechende Meldung des Branchendienstes DWDL bestätigte der Konzern am Dienstag. Ab der Saison 2021/22 bietet Amazon Live-Streams zu den Topspielen der Königsklasse am Dienstagabend an.

"Wir freuen uns auf die UEFA Champions League, einen der prestigeträchtigsten Klub-Wettbewerbe der Welt", sagte Alex Green, Geschäftsführer Prime Video Sport Europa: "Wir sind begeistert, unseren Kunden ab 2021 die Topspiele am Dienstag zeigen zu können." Wer die weiteren Rechte an der Champions League in Deutschland erhält, ist noch nicht bekannt.

Der Markt für die Champions-League-Übertragungen in Deutschland droht damit weiter zu zersplittern. Seit der vergangenen Saison war die Champions League in Deutschland ausschließlich bei DAZN und beim Pay-TV-Sender Sky zu sehen. Die Ausschreibung der Europäischen Fußball-Union (UEFA) für die kommende Rechteperiode (2021/22 bis 2023/24) hatte Anfang Dezember geendet.

Amazon weitet damit sein Engagement im Bereich der Sport-Übertragungen weiter aus. Seit 2017 besaßen die US-Amerikaner in Deutschland bereits die Rechte für Audio-Livestreams von Spielen der Fußball-Bundesliga.

In Großbritannien hatte der Konzern zuletzt bereits unter anderem einzelne Partien der Premier League und die US Open gezeigt. Dazu erwarb das Unternehmen weitere Rechte für Übertragungen von Tennisturnieren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung