Fussball

Champions League: FC Bayern gegen Roter Stern Belgrad heute im LIVE-TICKER

Von SPOX
FC Bayern führt nach 15 Minuten in Belgrad.

Vierter Sieg im vierten Spiel unter Hansi Flick! Der FC Bayern München hat seinen Lauf auch gegen Roter Stern Belgrad fortgeführt. Überragender Mann beim 6:0 war Robert Lewandowski mit vier Treffern. Hier könnt Ihr den Liveticker nachlesen.

Der polnische Ausnahmestürmer benötigte nur 14:31 Minuten für seine historische Tore-Show.

Bei seinen Treffern (53., Handelfmeter und 61., 64., 68.) weckte Lewandowski Erinnerungen an seinen legendären Bundesliga-Fünferpack in neun Minuten gegen den VfL Wolfsburg. Auch diesmal waren fünf Treffer drin, doch Trainer Hansi Flick nahm Lewy vorzeitig vom Platz (77.).

Durch den Erfolg sicherte sich der FCB den Gruppensieg. Als Staffel-Erster gehen die Bayern bei der Auslosung der ersten K.o.-Runde am 16. Dezember voraussichtlich anderen Top-Teams wie Titelverteidiger FC Liverpool, Manchester City oder Paris St. Germain aus dem Weg.

Roter Stern Belgrad gegen FC Bayern 0:6 (0:1): Der LIVE-TICKER zum Nachlesen

Tore: 0:1 Goretzka (14.), Lewandowski (53./Elfmeter), 0:3 Lewandowski (60.), 0:4 Robert Lewandowski (64.), 0:5 Robert Lewandowski (67.), 0:6 Tolisso (89.)

Fazit: Die Zu-Null-Spiele unter Hansi Flick gehen weiter. Vier Spiele, 16:0 Tore - besser geht es einfach nicht. In der Königsklasse läuft es für die Bayern mit der Maximalausbeute von 15 Punkten. Damit sind die Bayern nicht mehr vom 1. Platz zu verdrängen. Tottenham hat nach dem 4:2-Sieg über Piräus den 2. Platz sicher.

Fazit: Der FC Bayern sichert sich mit einem bärenstarken 6:0-Auswärtssieg bei schwachen Belgradern vorzeitig den Gruppensieg. In der ersten Hälfte war vor allem offensiv noch Luft nach oben. Roter Stern kam besser aus der Kabine - ehe die Show des Robert Lewandowski begann. Mit vier Treffern in 14 Minuten stellte der Pole die Weichen im Alleingang auf Sieg. Tolisso krönte seine Leistung mit dem 6:0. Auch wenn der Gegner sehr schwach war, so muss man zuerst einmal sechs Tore auswärts erzielen. Chapeau, FC Bayern!

Abpfiff: Schluss in Belgrad! Die Bayern gewinnen mit 6:0.

90.: Zwei Minuten gibt es obendrauf.

89.: Tooooorrr!!! Roter Stern Belgrad - FC BAYERN MÜNCHEN 0:6 - Torschütze: Corentin Tolisso. Nun hat Tolisso sein Tor. Perisic schnappt sich am gegnerischen Strafraum die Kugel und bedient den Franzosen halbrechts, der den Ball flach in die kurze Ecke setzt.

87.: Neuer muss zupacken! Boakye mit einem tollen Zuspiel auf Pankov, der im zentralen Halbfeld frei durchstartet. Sein Schuss aus 18 Metern hat der Nationalkeeper aber sicher.

84.: Das muss das 6:0 sein! Tolisso holt sich nach Pressing der Bayern die Kugel und ist alleine in Richtung Tor unterwegs. Per Flachschuss scheitert der Franzose an Borjan, der Ball springt noch an die Latte, ehe der Keeper zupackt. Schade, Tolisso hätte es verdient gehabt. Tolle Leistung heute.

82.: Lewandowski übrigens mit dem schnellsten Viererpack in der Geschichte der Champions League in 14:32 Minuten. Luiz Adriano hatte vor fünf Jahren über 16 Minuten gebraucht.

80.: Wir befinden uns mittlerweile in der Schlussphase. Und natürlich haben die Bayern nun ein paar Gänge zurückgeschaltet. Doch auch die Serben haben sich ihrem Schicksal ergeben. Und so dominieren die Münchner weiterhin und werden sicherlich noch die eine oder andere Torchance bekommen.

Müller ersetzt Lewandowski

77.: Der Spieler der Partie hat Feierabend: Mit vier Toren in 14 Minuten verabschiedet sich Robert Lewandowski. Thomas Müller kommt für die letzten Minuten.

76.: Bei Belgrad kommt Ivanic für Petrovic.

76.: Lewandowski in der Krise? Goretzkas Schuss von halbrechts wird geblockt, landet aber genau beim Stürmer, der acht Meter vor dem Kasten zum Schuss kommt, aber an Borjan scheitert. Den muss er machen. Doch Lewy hat Glück, dass der Linienrichter die Fahne gehoben hat.

74.: Im zweiten Spiel führen die Spurs nun 3:2. Damit wären die ersten beiden Plätze schon vor dem letzten Spieltag fest vergeben.

72.: Zum zweiten Mal erzielt Lewandowski im Bayern-Dress mindestens vier Treffer. An seine Premiere können sich wohl noch viele erinnern. Das war vor über vier Jahren beim 5:1 gegen Wolfsburg, als er als Joker alle fünf Tore erzielte.

69.: Zweiter Wechsel auch bei Roter Stern: Garcia weicht für Pankov.

68.: Und nun darf auch Joshua Kimmich rein. Er kommt für Javi Martinez und geht auf die rechte Abwehrseite. Pavard rückt nach innen.

67.: Tooooorrr!!! Roter Stern Belgrad - FC BAYERN MÜNCHEN 0:5 - Torschütze: Robert Lewandowski. Das ist unglaublich! Lewandowski und Perisic halblinks am Strafraum mit dem Doppelpass. Der Pole kommt alleine vor Borjan an den Ball und lässt dem Keeper mit einem platzierten Schuss in die untere rechte Ecke keine Chance.

66.: Elf Minuten und fünf Sekunden hat Robert Lewandowski für seine drei Treffer gebraucht. Der Pole musste ja auch mal wieder liefern, er war ja gegen Düsseldorf torlos geblieben ...

Lewandowski mit lupenreinen Hattrick

64.: Tooooorrr!!! Roter Stern Belgrad - FC BAYERN MÜNCHEN 0:4 - Torschütze: Robert Lewandowski. upenreiner Hattrick von Robert Lewandowski. Pavard mit der Flanke vom rechten Flügel in den Fünfer. Dort kommt der Stürmer vor Borjan an den Ball und köpft in die linke Ecke neben den Innenpfosten.

61.: Auch die Hausherren wechseln: Vulic ersetzt Canas.

60.: Dann hat Coutinho Feierabend. Perisic kommt in die Partie.

60.: Tooooorrr!!! Roter Stern Belgrad - FC BAYERN MÜNCHEN 0:3 - Torschütze: Robert Lewandowski. Wieder schlägt Lewandowski zu. Nach einer Ecke von rechts landet der Ball erneut beim Schützen Coutinho. Der Brasilianer lässt am Strafraum zwei Gegner aussteigen und bringt die Kugel auf den Elfmeterpunkt. Dort steigt Tolisso hoch und bringt den Ball per Kopf Richtung Tor. Lewandowski steht vor dem Kasten goldrichtig und bugsiert das Leder über die Linie.

57.: Wir sehen den zweiten Torschuss der Hausherren! Boakye mit einem Steilpass auf Garcia, der schneller als Boateng ist. Halbrechts am Strafraumrand versucht es Garcia, doch setzt den Ball weit über den Kasten.

55.: Das 2:0 fiel für die Bayern zu einem perfekten Zeitpunkt. Denn die Münchner mühen sich bislang im zweiten Durchgang, auch wenn sie defensiv nichts zulassen. Doch Belgrad hat nun wesentlich mehr vom Spiel und traut sich auch mehr zu.

Lewandowski trifft per Elfmeter

53.: Tooorrr!!!! Roter Stern Belgrad - FC BAYERN MÜNCHEN 0:2 - Torschütze: Robert Lewandowski (Elfmeter). Das ist natürlich eine Sache für RL9. Der Pole läuft an, verzögert zwei Mal und setzt den Ball platziert in die rechte Ecke. Borjan war auf dem Weg in die andere Ecke. Es ist der 60. Königsklassen-Treffer für Lewandowski.

52.: Elfmeter für Bayern! Tolisso steckt den Ball durch die Abwehr auf Lewandowski, dessen Hereingabe dem grätschenden Degenek an den Arm springt.

51.: Gute Nachrichten aus London für Roter Stern: Die Spurs haben eben durch Harry Kane das 2:2 erzielt. Damit ist Belgrad wieder auf Rang 3.

48.: Lewandowski und Milunovic prallen mit den Köpfen zusammen. Beim Bayern-Stürmer geht es weiter, doch der Belgrader muss behandelt werden.

48.: Und siehe da, die Hausherren kommen sehr engagiert aus der Kabine, greifen früh an und waren schon zwei Mal am Strafraum der Bayern. Doch von richtiger Gefahr fehlt bislang jede Spur.

47.: Im Bayern-Block werden Bengalos gezündet. Jetzt könnte es gleich nebelig auf dem Spielfeld werden.

46.: Weiter geht's.

Halbzeit: Pause in Serbien! Die Bayern führen hochverdient mit 1:0 durch einen schönen Treffer von Leon Goretzka. In der ersten Viertelstunde spielten der FC Bayern seinen Gegner her, der stets das Nachsehen hatte. Nach gut 25 Minuten nahmen die Gäste etwas Tempo raus, dominierten die Partie dennoch nach Belieben. Die Defensivleistung ist heute bei Bayern wieder überragend. Manuel Neuer musste noch keinen einzigen Ball halten. Offensiv müssen sich die Münchner vorwerfen lassen, dass es nur 1:0 steht. Das ist definitiv zu wenig. Die Marschroute für die zweite Halbzeit dürfte klar sein: Roter Stern muss mehr machen, um auch mal mitspielen zu dürfen. Die Bayern werden mehr machen, um schnell auf 2:0 zu erhöhen. Dann wäre die Partie wohl auch entschieden.

45.+2: Halbzeit in Belgrad. Die Bayern führen mit 1:0.

45.: Zwei Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.

45.: Davies! Coutinhos Ecke von links wird abgewehrt, doch Thiago holt sich die Kugel am Strafraum zurück und diese landet bei Davies. Der Kanadier nimmt die Kugel per Dropkick, die daraufhin ganz knapp über die Latte geht. Borjan konnte dem Schuss nur hinterherschauen.

43.: München erhöht kurz vor dem Halbzeitpfiff nochmal das Tempo und schon kommt Belgrad ins Straucheln. Mit dem 2:0 wäre die Partie wohl entschieden.

FC Bayern: VAR nimmt Lewandowski-Tor zurück

40.: Die Bayern jubeln über das 2:0. Boateng mit einem feinen Diagonalpass auf Tolisso, der per Kopf auf Lewandowski ablegt. Der Pole legt sich den Ball zurecht und zirkelt diesen aus halblinker Position in den rechten Winkel. Doch Kuipers nimmt den Treffer nach Rücksprache mit dem VAR zurück. Tolisso hatte sich zuvor selbst an den rechten Arm geköpft. Richtige Entscheidung.

39.: Belgrads Trainer Milojevic hat mittlerweile umgestellt. Roter Stern agiert nun mit zwei Viererketten, die die Räume sehr eng machen. Marin ist die hängende Spitze und soll Boakye bedienen - sofern der Ex-Gladbacher mal einen Ball hat.

38.: Coman kommt auf dem rechten Flügel lässig an seinem Gegner vorbei, doch seine Flanke ist zu weit und landet auf der anderen Seite im Aus.

35.: Seit zehn Minuten lässt es der deutsche Rekordmeister etwas ruhiger angehen. Dennoch kontrollieren die Bayern das Geschehen nach Belieben, Belgrad bleibt bislang nur die Zuschauerrolle. Aber der FCB kommt aktuell nicht mehr gefährlich ins letzte Drittel, so hat Roter Stern auch Chancen zu verteidigen. Beachtenswert ist die erneut hervorragende Defensivarbeit der Bayern. Jeder macht mit. So viele Grätschen von Thiago hat man vom Spanier wohl noch nie gesehen.

32.: Marin mit einem katastrophalen Fehlpass an der Mittellinie, der Konter der Bayern läuft über Coman. Der Franzose bedient Davies links in der Box, der flach in die Mitte bringt. Dort will Lewandowski den Ball per Hacke aufs Tor bringen, bleibt aber am Gegner hängen.

Lewandowski klärt Marin-Ecke

31.: Diese bringt Marin halbhoch von rechts an den Fünfer, wo Lewandowski per Kopf klärt.

30.: Unglücklich von Davies! Der Youngster will einen Einwurf verhindern und bugsiert den Ball mit einer Grätsche ins Toraus. Ecke für Belgrad!

29.: Pavard mit einer tollen Flanke von rechts in die Mitte. Lewandowski verpasst sieben Meter vor dem Tor den Ball denkbar knapp. Doch RL9 stand ohnehin im Abseits.

27.: Tolisso schickt Lewandowski mit einem Steilpass vom Anspielpunkt auf die Reise. Der Pole kann sich zunächst gegen Degenek durchsetzen, bekommt dann aber kurz vor dem Abschluss einen Schubser von Milunovic. Somit misslingt der Abschluss völlig, Lewandowski geht zu Boden und fordert einen Elfmeter. Doch das war wohl zu wenig. Auch vom VAR kommt keine Meldung.

26.: Der FCB hat in den letzten Minuten etwas das Tempo gedrosselt. Dennoch sind die Münchner jederzeit in der Lage zuzulegen.

23.: Im Parallelspiel führt Piräus überraschend mit 2:0 bei Tottenham. Damit würden die Griechen an Belgrad vorbeiziehen und hätten sogar noch die Chance auf den 2. Platz.

22.: Das Spiel ist momentan wegen einer Behandlungspause unterbrochen. Zeit, um auf die Zahlen der ersten 20 Minuten zu schauen. 10:0 Torschüsse und 6:0 Ecken sprechen klar für die Bayern. Ganz starke Leistung bislang.

20.: Coutinho dreht einen Freistoß raffiniert vom rechten Strafraumeck um die Mauer auf den kurzen Pfosten. Borjan hat aufgepasst und kann zur Ecke fausten.

19.: Das Gegenpressing der Bayern ist auf einem ganz starken Niveau. Alle Feldspieler befinden sich in Belgrads Hälfte. Die Hausherren kommen aktuell nicht über die Mittellinie. Das 2:0 ist längst fällig.

Goretzka bringt FC Bayern per Kopf in Führung

16.: Goretzka! Davies marschiert über die linke Seite und bringt die Flanke in die Mitte, wo Milunovic klären kann. Doch die Kugel landet in hohem Bogen bei Goretzka, der am Strafraumrand wartet. Der deutsche Nationalspieler feuert das Leder volley auf den Kasten. Borjan kann den zentralen Hammer über die Latte lenken. Etwas platzierter und der Keeper wäre chancenlos gewesen.

14.: Toooor!!! Roter Stern Belgrad - FC BAYERN MÜNCHEN 0:1- Torschütze: Leon Goretzka. Der Traumstart ist perfekt. Die Bayern bleiben am Drücker und belohnen sich für eine starke Anfangsphase. Belgrad kann eine Ecke nicht entscheidend klären. Die Kugel kommt erneut zu Coutinho, der vom rechten Flügel auf den Elfmeterpunkt flankt. Dort schraubt sich Goretzka hoch und köpft den Ball hoch in die linke Ecke.

13.: Bayern erhöht das Tempo. Wieder holen die Münchner in der gegnerischen Hälfte den Ball, der dann bei Coman halblinks im Strafraum landet. Der Franzose visiert das kurze Eck an, Borjan kann gerade noch zur Ecke klären.

12.: Thiago erobert in der gegnerischen Hälfte den Ball und leitet sofort zu Lewandowski weiter. Dieser versucht es aus 18 Metern, Borjan muss zur Seite abwehren.

10.: Coman mit der Flanke von rechts weit auf den zweiten Pfosten. Dort kann Lewandowski auf Coutinho ablegen. Der Brasilianer hat am Elfmeterpunkt fünf Gegner um sich, kommt aber dennoch zum Schuss. Dieser wird aber entscheidend abgefälscht und kullert so nur Richtung Tor. Letztendlich keine Gefahr.

9.: Die Bayern dominieren die Partie von Beginn an und legen sich den Gegner zurecht. Aktuell haben die Münchner knapp 75 Prozent Ballbesitz.

Lewandowski mit erster Großchance nach Goretzka-Vorlage

7.: Das muss das 1:0 sein! Goretzka mit einem Zuckerpass aus der eigenen Hälfte in den Lauf von Lewandowski. Dieser stürmt alleine auf den Kasten zu, wird von zwei Gegner noch verfolgt. Der Stürmer kommt zum Abschluss, doch setzt den Ball aus acht Metern tatsächlich rechts neben das Tor.

6.: Erste Gelbe Karte der Partie: Nemanja Milunovic geht im Anspielkreis mit dem Arm voraus in Lewandowski rein. Richtige Entscheidung.

6.: Erster Abschluss der Partie: Goretzkas Schuss aus 18 Metern wird zunächst geblockt, doch über Umwege landet die Kugel bei Lewandowski. Dessen Schuss aus 14 Metern halblinker Position ist aber zu flach. Borjan hat keine Probleme.

4.: Beim deutschen Rekordmeister spielt Thiago alleine auf der Sechs. Goretzka und Tolisso nehmen die Halbpositionen ein, Coutinho kommt zunächst über den rechten Flügel.

3.: Tolisso hat auf rechts viel Platz und sucht per Flanke Goretzka in der Box. Doch Canas klärt zur Ecke. Diese bringt nichts ein.

Anpfiff: Die Bayern, die heute in ihren dunklen Champions-League-Trikots auflaufen, stoßen an. Der Ball rollt im Belgrader Marakana.

Vor Beginn: Dennoch dürften nur eingefleischte Kenner des serbischen Fußballs die Spieler von Roter Stern Belgrad kennen. Deutschen Fußball-Fans sollte Marko Marin ein Begriff sein. Der ehemalige Bremer und Gladbacher hat nach unzähligen Klubs in Belgrad eine neue Heimat gefunden. Der mittlerweile 30-Jährige ist Kapitän und zieht im Mittelfeld die Fäden. 31 Scorerpunkte in 50 Partien sammelte Marin bislang, keine schlechte Quote. Auch Innenverteidiger Milos Degenek hat eine Vergangenheit in Deutschland. Er spielte schon für den TSV 1860 München.

Vor Beginn: Das Spiel in der serbischen Hauptstadt wird alles andere als eine Kaffeefahrt. Das Stadion mit den heißblütigen Fans ist als Hexenkessel bekannt. Hinzu kommt die aktuelle Form von Roter Stern. In der Liga musste man zuletzt vor über zwei Monaten eine Niederlage hinnehmen (0:2 Partizan Belgrad). Danach folgten starke sieben Siege bei einem Unentschieden. Und somit grüßt Belgrad seit Wochen von der Spitze und hat aktuell sieben Zähler Vorsprung bei einem Spiel weniger auf dem Konto.

Vor Beginn: Roter-Stern-Coach Ivan Vjetrovic hat sich für folgende Aufstellung entschieden: Borjan - Gobeljic, Degenek, Milunovic, Rodic - Canas, Petrovic - Vukanovic, Marin, Garcia - Boakye.

Vor Beginn: Flick verzichtet gegen Belgrad zunächst auf Joshua Kimmich, Thomas Müller und Serge Gnabry: Neuer - Pavard, Martienz, Boateng, Davies - Tolisso, Thiago, Goretzka - Coman, Lewandowski, Coutinho.

Vor Beginn: Für die Bayern ist es das vierte Spiel unter Trainer Hansi Flick. Es werden wohl noch deutlich mehr hinzukommen. Nach Informationen von SPOX und Goal ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass der Trainer über den Winter hinaus bleibt. Den ausführlichen Artikel findet Ihr hier.

Vor Beginn: Herzlich willkommen zum 5. Spieltag der UEFA Champions League und der Partie zwischen dem FC Bayern München und Roter Stern Belgrad. Anpfiff der Begegnung im sogenannten Marakana von Belgrad ist um 21 Uhr.

FC Bayern - Roter Stern Belgrad: Champions League heute live im TV und Live-Stream

Das Gastspiel des FC Bayern bei Roter Stern Belgrad am 5. Spieltag der Champions League wird in Deutschland im TV und legalen Live-Stream ausschließlich beim Pay-TV-Sender Sky zu sehen sein.

Zwar teilen sich Sky und der bezahlpflichtige Streamingdienst DAZN die Übertragungsrechte an der Champions League, allerdings hat Sky am 5. Spieltag sowohl für ein Dienstags- als auch für ein Mittwochsspiel das Recht, jeweils ein Spiel exklusiv zu übertragen. Die Wahl fiel dabei auf das Spiel des FCB in Belgrad und die Partie zwischen dem BVB und dem FC Barcelona.

DAZN zeigt hingegen alle weiteren Partien des 5. Spieltags live und exklusiv in voller Länge - darunter die beiden anderen Spiele mit deutscher Bezeiligung (Lok. Moskau gegen Leverkusen und Leipzig gegen Benfica), sowie drei absolute Spitzenspiele aus den anderen Gruppen:

  • Di., 26. November 2019: Real Madrid - Paris Saint-Germain
  • Di., 26. November 2019: Juventus - Atletico Madrid
  • Mi., 27. November 2019: Liverpool - SSC Neapel

Ein Abonnement bei DAZN kostet 11,99 Euro und ist monatlich kündbar. Sichert Euch Hier eurem Gratis-Monat bei DAZN.

FC Bayern in der Champions League: Tabelle der Gruppe B

PlatzMannschaftSpieleSiegeUnentschiedenNiederlagenTorePunkte
1FC Bayern München440015:412
2Tottenham Hotspur421113:97
3Roter Stern Belgrad41033:133
4Olympiakos Piräus40135:101
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung