Fussball

Champions League live: Deshalb zeigt Sky nicht BVB gegen Inter Mailand

Von SPOX
Vor zwei Wochen unterlag der BVB auswärts Inter Mailand mit 0:2.

Nur zwei Wochen nach ihrem ersten Aufeinandertreffen begegnen sich am 4. Spieltag der Champions League am Dienstag der BVB und Inter Mailand erneut. Warum Ihr das Spiel nicht bei Sky sehen könnt und was Eure Alternativen sind, erfahrt Ihr hier.

Wenn Ihr über 100 Partien der Champions League live und exklusiv in voller Länge sehen möchtet, sichert Euch hier Euren kostenlosen Probemonat.

Champions League: Wo und wann spielen der BVB und Inter Mailand?

Vor zwei Wochen begegneten sich die beiden Teams im Mailänder San Siro, am Dienstag ist der BVB Gastgeber. Um 21 Uhr wird die Partie im Signal-Iduna-Park angepfiffen, Schiedsrichter ist Danny Makkelie.

Champions League live: Deshalb zeigt Sky nicht BVB gegen Inter Mailand

In dieser Saison teilen sich Sky und DAZN die Übertragungsrechte für die Champions League. Sky strahlt an jedem Spieltag dienstags und mittwochs jeweils ein Spiel in voller Länge aus, die Begegnung zwischen Dortmund und Mailand darf Sky in Deutschland lediglich in der Konferenzschaltung zeigen.

Wenn Ihr Euch das gesamte Spiel live ansehen möchtet, müsst Ihr zu DAZN greifen. Kurz vor dem Anpfiff beginnt dort die Übertragung, die Ihr an sämtlichen internetfähigen Endgeräten verfolgen könnt. Unten findet Ihr eine Übersicht aller Spiele, die DAZN zeigt.

Neben der Champions League hat DAZN übrigens auch die Europa League, Bundesliga, La Liga, Serie A und Ligue 1 sowie US-Sport, Tennis, Boxen und vieles mehr im Programm. Für nur 11,99 Euro monatlich oder 119,99 Euro jährlich könnt Ihr Euch das Ganze sichern - oder einen Monat lang kostenlos testen.

BVB gegen Inter Mailand im Liveticker auf SPOX

Alternativ könnt Ihr auch zu unserem Liveticker greifen. Im Kalender findet Ihr neben dieser Partie und der Konferenz noch viele weitere Ticker zu allerhand Sportarten - klickt einfach rein und bleibt immer auf dem Laufenden.

Champions League: Die Dienstagsspiele im Überblick

Aus deutscher Sicht ist am Dienstag vor allem das Duell zwischen Zenit St. Petersburg und RB Leipzig interessant, außerdem kämpfen in Gruppe H der FC Chelsea und Ajax Amsterdam um die Tabellenführung. Das sind alle heutigen Spiele, inklusive der Übertragung in Deutschland und Österreich:

TerminHeimGastDEAT
05.11., 18.55 UhrFC BarcelonaSlavia PragDAZNDAZN
05.11., 18.55 UhrZenit St. PetersburgRB LeipzigSkyDAZN
05.11., 21 UhrFC LiverpoolKRC GenkDAZNDAZN
05.11., 21 UhrSSC NapoliRB SalzburgDAZNDAZN
05.11., 21 UhrFC ValenciaOSC LilleDAZNDAZN
05.11., 21 UhrOlympique LyonBenfica LissabonDAZNDAZN
05.11., 21 UhrFC ChelseaAjax AmsterdamDAZNDAZN
05.11., 21 UhrBorussia DortmundInter MailandDAZNSky

Champions League: Die voraussichtlichen Aufstellungen von Dortmund und Mailand

Beim BVB könnte Marco Reus wegen einer Verletzung im Sprunggelenk ausfallen, Inter Mailand muss derweil auf Kwadwo Asamoah, Danilo d'Ambrosio und Alexis Sanchez verzichten. So könnten beide Teams heute Abend starten:

  • Dortmund: Bürki - Akanji, Weigl, Hummels - Hakimi, Witsel, Delaney, Guerreiro - Sancho, Brandt, T. Hazard
  • Inter: S. Handanovic - Godin, de Vrij, Skriniar - Brozovic - Candreva, Gagliardini, Barella, Biraghi - R. Lukaku, L. Martinez

Champions League live: Zahlen und Fakten zum BVB und Inter

  • Im Ligabetrieb war der BVB zuletzt nicht allzu schlecht drauf, seit sieben Spielen kassierte Dortmund keine Niederlage mehr. Viermal musste der Verein sich jedoch mit einer Punkteteilung begnügen.
  • Inter Mailand hat seit August nur zwei von 14 Spielen abgeben müssen, beide gegen hochkarätige Gegner (FC Barcelona, Juventus Turin).
  • Das direkte Duell vor zwei Wochen entschieden die Nerazzurri für sich, insgesamt hat der BVB zuhause noch nie ein Spiel gegen Inter gewonnen.

Champions League, Gruppe F: Die Tabelle vor dem 4. Spieltag

Durch jüngsten Sieg ist Inter in der Tabelle an Dortmund vorbeigezogen, jedoch sind die beiden Vereine lediglich durch die Tordifferenz getrennt.

RangMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1FC Barcelona32104:227
2Inter Mailand31114:314
3Borussia Dortmund31112:204
4Slavia Prag30122:5-31
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung