Fussball

Champions League diese Woche live im TV und Livestream sehen

Von SPOX
In dieser Woche stehen wieder Partien in der Champions League an.

Die englischen Wochen gehen weiter, auch diese Woche stehen Dienstag und Mittwoch Spiele an. Wie Ihr die Champions League live im TV und Livestream sehen könnt, erfahrt Ihr von SPOX.

Außerdem findet Ihr hier alle Infos zu den deutschen Teilnehmern.

Champions League: So seht Ihr die Spiele live

Spieltag vier der diesjährigen Champions-League-Vorrunde steht an und mittendrin seid Ihr mit DAZN und Sky.

Die beiden Sender teilen sich die Übertragungsrechte nach einem Picking-System auf. In dieser Woche sieht die Verteilung in Deutschland so aus:

DatumUhrzeitHeimGastÜbertragung
Di., 5. November18.55FC BarcelonaSlavia PragDAZN
Zenit St. PetersburgRB LeipzigSky
21.00FC LiverpoolKRC GenkDAZN
SSC NeapelRB SalzburgDAZN
Borussia DortmundInter MailandDAZN
Olympique LyonBenfica LissabonDAZN
FC ChelseaAjax AmsterdamDAZN
FC ValenciaOSC LilleDAZN
Mi., 6. November18.55Bayern MünchenOlympiakos PiräusSky
Lokomotive MoskauJuventus TurinDAZN
21.00Paris Saint-GermanClub BrüggeDAZN
Real MadridGalatasarayDAZN
Roter Stern BelgradTottenham HotspurDAZN
Dinamo ZagrebSchachtar DonezkDAZN
Atalanta BergamoManchester CityDAZN
Bayer LeverkusenAtletico MadridDAZN

Zusätzlich zu den Einzelübertragungen bietet Sky zu jeder Anstoßzeit eine Konferenz, in der Ausschnitte aller Livespiele zu sehen sind.

Die Champions League im Livestream

Ihr wollt die Champions League im Livestream verfolgen? Dann seid Ihr bei DAZN richtig! Der Streamingdienst überträgt 14 der 16 Partien in dieser Woche live und exklusiv in voller Länge.

Schon gewusst? Als Neukunde bekommt Ihr bei DAZN den ersten Monat kostenfrei! Sichere Dir hier den gratis Probemonat und verfolge die Champions League live.

Auch Sky bietet Euch einen Stream an, zu Sky Ticket geht es hier entlang.

Champions League, Vorrunde: So sieht es bei den deutschen Vertretern aus

Der FC Bayern dominiert seine Gruppe B bisher und liegt mit neun Punkten und einem Torverhältnis von plus neun auf dem ersten Platz. Sollte der Mannschaft von Trainer Niko Kovac gegen Olympiakos Piräus der vierte Sieg im vierten Spiel gelingen, wäre der Achtelfinaleinzug sicher.

Von einer solchen Konstellation kann Bayer Leverkusen in Gruppe D nur träumen: Die Werkself liegt aktuell mit null Punkten auf dem vierten Platz und benötigt dringend Punkte, um sich im Rennen um den Europa-League-Platz gegen Lok Moskau (drei Punkte) durchzusetzen.

Auf genau diesem dritten Platz steht aktuell Borussia Dortmund, für den BVB soll es allerdings noch höher hinaus. Aktuell punktgleich (jeweils vier Punkte) mit der Mannschaft von Trainer Lucien Favre liegt Inter Mailand auf Platz zwei, den Platz an der Sonne belegt momentan der FC Barcelona mit sieben Punkten.

Last but not least noch ein Blick in die Gruppe G zu RB Leipzig: Die Bullen führen ihre Gruppe momentan zwar mit sechs Punkten an, passieren kann trotzdem noch alles. In Lauerstellungen liegen aktuell Zenit St. Petersburg und Olympique Lyon (jeweils vier Punkte), ebenfalls noch Chancen hat aber auch Benfica (drei Punkte).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung