Fussball

Champions League: FC Bayern gegen Olympiakos Piräus zum Nachlesen im LIVE-TICKER

Von SPOX

Der FC Bayern München hat am 4. Champions-League-Gruppenspieltag 2:0 gegen Olympiakos Piräuus gewonnen. Hier könnt Ihr den LIVE-TICKER zum Spiel nachlesen.

Champions League: FC Bayern gegen Olympiakos Piräus 2:0: Der Liveticker zum Nachlesen

  • Tore: 1:0 Lewandowski (69.), 2:0 Perisic (89.)

Mit diesem Dreier hat sich der FC Bayern vorzeitig für das Achtelfinale qualifiziert. Sollten gleich im Anschluss Belgrad und Tottenham unentschieden spielen, stehen die Münchner sogar als Gruppensieger fest. Piräus bleibt Letzter mit einem Zähler.

Der FC Bayern gewinnt sein erstes Spiel unter Interimstrainer Hansi Flick mit 2:0 gegen äußerst schwache Griechen. Nach einer sehr enttäuschenden ersten Halbzeit legte der Rekordmeister im zweiten Durchgang einen Zahn zu, ohne jedoch wirklich zu dominieren. So war es wieder einmal Robert Lewandowski, der mit dem 1:0 die Bayern auf die Siegerstraße brachte. Perisic machte kurz vor Schluss alles klar. Auch positiv: Die Null steht! Unterm Strich ein hochverdienter Sieg, doch die Bayern müssen gewaltig zulegen, wollen sie am Samstag im Topspiel gegen Dortmund bestehen.

90.+4. | Schluss! Der FC Bayern gewinnt mit 2:0.

90.+1. | Letzter Wechsel: Coman geht für Coutinho runter.

90. | Drei Minuten gibt es obendrauf.

89. | Tooor! FC BAYERN - Piräus 2:0. Und der Joker sticht wenige Sekunden nach seiner Einwechslung. Tolisso mit der Hereingabe von links in die Mitte, wo zunächst ein Piräus-Akteur klären kann. Perisic schnappt sich den Rebound und hämmert den Ball humorlos aus fünf Metern unter die Latte.

88. | Für Serge Gnabry kommt Ivan Perisic.

85. | Kimmichs Schuss aus halbrechter Position wird von Semedo gerade noch geblockt. Dieser Versuch hätte gefährlich werden können.

83. | Ein Wort noch zu den Gästen: Keeper Jose Sa ist mit 53 Ballaktionen der Spieler mit den meisten Aktionen. Noch Fragen?

82. | Erster Wechsel beim FCB: Leon Goretzka muss für Corentin Tolisso weichen.

81. | Davies ist einer der engagiertesten Münchner am heutigen Abend. Mit über 80 Ballaktionen gehört der Linksverteidiger zu den Spielern mit den meisten Aktionen. 13 geführte Zweikämpfe sind Topwert, auch über 60 Prozent gewonnene Zweikämpfe kann sich sehen lassen. Doch oft agiert der Kanadier noch etwas zu unglücklich und ungestüm.

80. | Es wird offensiver beim Gast: Flügelspieler Daniel Podence macht für Youssef El-Arabi Platz.

79. | Das Tor hat den Hausherren mehr Selbstvertrauen gegeben. Die Bayern spielen seit der Führung mit wesentlich mehr Zug zum Tor und sind dem zweiten Treffer näher dran als Piräus dem Ausgleich. Bei den Gästen hat sich an der Spielweise nicht viel geändert.

77. | Allmählich bewegen wir uns auf die Schlussminuten zu. Die Bayern sollten hier nichts mehr anbrennen lassen und heute endlich mal wieder zu Null spielen. Dafür ist Piräus in der Offensive einfach zu wenig präsent. Die Abwehr der Bayern wird kommenden Samstag sicherlich mehr gefordert sein. Daher ist die heutige Aufstellung wohl auch noch nicht der Weisheit letzter Schluss.

74. | Im Anschluss an eine Ecke versucht es Davies mit einem Dropkick aus 17 Metern. Der Schuss geht knapp am rechten Winkel vorbei.

71. | Piräus reagiert mit dem zweiten Wechsel auf diesen Rückstand: Nun kommt Valbuena ins Spiel. Bouchalakis hat Feierabend.

71. | Fast das 2:0! Gnabry setzt sich links in der Box durch und bringt die flache Hereingabe. Am langen Pfosten fehlen dem heranrauschenden Coman wenige Zentimeter.

69. | Tooor! FC BAYERN - Piräus 1:0. Wer auch sonst?! Kimmich mit dem Ball aus dem Zentrum nach rechts zu Coman. Dieser bringt den Ball sehr stark und halbhoch in die Mitte. Lewandowski kann am kurzen Pfosten und aus sehr abseitsverdächtiger Position den rechten Fuß noch irgendwie reinhalten und rechts unten einnetzen.

68. | Bei Ruben Semedo geht es nun wieder weiter.

66. | Nun liegt Semedo am Boden. Der Portugiese scheint sich am linken Knie leicht verletzt zu haben. Währenddessen laufen sich bei Bayern Coutinho und Thiago warm.

64. | Konterchance für Olympiakos! Guerrero treibt über die linke Seite den Ball und legt dann ins Zentrum zu Camara. Dieser probiert es aus 18 Metern, setzt den Ball aber weit über den Kasten. Immerhin haben wir nach fast 50 Minuten mal wieder einen Torschuss der Gäste gesehen.

61. | Erster Wechsel der Partie: Randjelovic wird durch Giorgos Masouras ersetzt. An der Grundaufstellung dürfte sich aber nichts ändern.

60. | Wir zählen mittlerweile 18:1 Torschüsse. Und dennoch hat man nicht das Gefühl, als kommt Bayern heute noch zu einem klaren Erfolg.

60. | Von den beiden treffsichersten Schützen der letzten Wochen, Gnabry und Lewandowski, ist bislang nicht viel zu sehen. Beide hängen doch stark in der Luft.

57. | Eine weitere Ecke von Kimmich kann Jose Sa vor dem einköpfbereiten Goretzka gerade noch wegfischen.

56. | Die Spielanteile der Bayern sind im zweiten Durchgang nochmals höher als im ersten. Über 85 Prozent Ballbesitz auf Seiten der Gastgeber.

54. | Die Münchner kommen wesentlich schwungvoller aus der Kabine und hätten durch Goretzkas Kopfball auch in Führung gehen müssen. Doch der Bundesligist muss nun das Tempo hochhalten.

52. | Die Bayern kombinieren sich gut aus der eigenen Hälfte und nehmen dann mal Tempo auf. Müller hat auf rechts viel Platz, doch seine Hereingabe ist zu scharf für Lewandowski.

50. | Das muss das 1:0 sein! Kimmich mit dem Freistoß aus dem rechten Halbfeld. Lewandowski verlängert die Kugel auf das linke Fünfmetereck, wo Goretzka angerauscht kommt und den Ball per Kopf aufs Tor bringt. Doch Jose Sa steht goldrichtig und kann den Kopfball abwehren.

47. | Kimmichs Hereingabe von links kann Elabdellaoui per Kopf klären. Doch die Bayern bleiben in Ballbesitz.

46. | Coman versucht es aus halblinker Position. Sein Schuss wird abgefälscht. Eckball.

46. | Weiter geht's!

Halbzeit | Eine sehr biedere erste Halbzeit ist zu Ende. Die Bayern agieren ohne Tempo, Feuer und Kreativität. Es fehlt an allem, um einen Gegner unter Druck zu bringen. Von den Gästen aus Griechenland ist gar nichts zu sehen, was natürlich nicht gerade zu einem guten Spiel beiträgt. Dass bei den Hausherren spielerisch nicht alles auf Anhieb besser wird, war zu erwarten. Doch angesichts der letzten Wochen hätte man heute eine Steigerung in Sachen Temperament und Mentalität erwarten dürfen. Eine Mannschaft, die den unbedingten Siegeswillen zeigt und einen sehr defensiven Gegner pausenlos beschäftigt, das sollten die zehn Feldspieler des FC Bayern zustande bringen.

45.+1. | Halbzeit in München! Torlos geht es in die Pause.

45. | Aluminium! Kimmichs Ecke von rechts auf den kurzen Pfosten köpft Pavard an den rechten Pfosten.

43. | Gemächlichen Schrittes spielen sich die Bayern durch die gegnerische Hälfte. Letztendlich landet Comans Flanke von links genau in den Händen von Jose Sa. Diese Situation ist symptomatisch für den Verlauf des ersten Durchgangs.

40. | Coman geht links im Strafraum an Elabdellaoui vorbei und nach einem kurzen Trikotzupfer zu Boden. Der Referee stand aber sehr gut und zeigt sofort Abstoß an.

39. | Wir sehen ein unverändertes Spiel. Bayern bestimmt das Geschehen, ohne wirklich zu dominieren. Ohne Kreativität und Tempo machen es die Hausherren dem Gast auch nicht wirklich schwer.

35. | Auch die folgende Ecke bringt Gefahr. Über Umwegen landet die Kugel rechts am Fünfmeterraum bei Gnabry, der auf Müller ablegt. Dessen Flachschuss kann Jose Sa aber parieren, da er doch zu zentral kam.

34. | Coman! Der Franzose setzt sich mit viel Tempo rechts im Strafraum gegen mehrere Gegenspieler durch, scheitert dann aber an Jose Sas Unterarm. Beste Chance des Spiels!

33. | Der Offensivfußball beim Meister kränkelt doch noch sehr. So ist es wenig verwunderlich, dass von sieben Torschüssen sechs von außerhalb der Box kamen.

32. | Positiv bei den Bayern ist die Konterabsicherung. Selbst wenn Piräus mal den Ball hat, was nicht oft vorkommt, so pressen die Bayern sehr gut und holen sich die Kugel rasch wieder zurück.

30. | Pavard mit der flachen Hereingabe von rechts ins Zentrum, wo zunächst Müller und dann Lewandowski verpassen. Semedo klärt zur Ecke, die wieder nichts einbringt.

29. | Das Spiel plätschert weiter vor sich hin. Es fehlt einfach an Feuer und Temperament bei den Münchner. Piräus kommt kaum in Verlegenheit und muss seine eigene Spielweise nicht ändern.

25. | Eine Flanke von rechts wird länger und länger. Dennoch kommt RL9 gegen zwei Gegenspieler zum Kopfball. Letztendlich fehlt es diesem aber an Power, sodass Jose Sa keine Probleme hat.

24. | Der deutsche Rekordmeister spielt weiterhin geduldig nach vorne und wartet auf die sich ihm bietenden Lücken. Bis zum Strafraum sieht das teilweise auch gar nicht schlecht aus, doch dann fehlt die nötige Präzision. Gerade die Flanken haben noch viel Luft nach oben, da sie meist bei Jose Sa landen.

21. | Coman geht auf der linken Außenbahn an Elabdellaoui vorbei und zieht in die Box. Seine Hereingabe wird vom Ex-Hoffenheimer dann abgefälscht, sodass der Ball über Jose Sa hinweg und knapp am langen Pfosten vorbeifliegt.

20. | Die Bayern sind in den knapp 20 Minuten klar spielbestimmend, ohne wirklich ein Fußball-Fest zu veranstalten. Über 75 Prozent Ballbesitz, dazu 60 Prozent gewonnener Zweikämpfe. Ansonsten fehlt es zuweilen aber noch an Tempo und Variabilität, um den Defensivverbund der Gäste wirklich in die Bredouille zu bringen.

16. | Alaba mit dem Fehler rechts im eigenen Strafraum. Guerrero hat die Kugel und legt per Hacke auf Randjelovic ab, der sofort abzieht. Der Schuss rauscht ein gutes Stück am langen Pfosten vorbei.

15. | Kimmich bringt diesen von rechts in die Mitte, wo Piräus klären kann. Der Konter wird eingeleitet, doch Davies ist da und grätscht den Ball ins Seitenaus.

15. | Nach 15 Minuten gibt es den ersten Eckball ...

11. | Schöne Kombination von Gnabry und Lewandowski, der dann am Strafraum auf Müller ablegt. Dessen Schuss kann Ruben Semedo blocken. Die Bayern bleiben am Drücker.

9. | Martinez holt sich nach einem Pressschlag die Kugel an der Mittellinie, dann geht es ganz schnell. Über Lewandowski und Gnabry kommt die Kugel zu Müller, der erneut in der Box zu Fall gebracht wird. Doch auch dieser Rempler kann keinen Elfmeter zur Folge haben.

8. | Im Vergleich zu den letzten Spielen stehen die Bayern weitaus höher und lassen sich vom Gegner nicht tief in die eigene Hälfte drücken.

5. | Erste gute Möglichkeit für die Bayern: Lewandowski legt im Zentrum auf Goretzka ab. Der Nationalspieler versucht es mit seinem linken Fuß, der Schuss kommt auch sehr platziert. Doch Jose Sa ist in die rechte Ecke abgetaucht, kann parieren und hat den Ball dann im Nachfassen.

3. | Kimmich mit einem guten Diagonalball hinter die Abwehr auf Gnabry, der auf Müller ablegt. Dieser wird bei der Ballannahme gestört und kommt daraufhin zu Fall. Doch das reicht nicht für einen Elfmeter.

2. | Die Bayern attackieren in den ersten Minuten bei Ballverlust sehr früh.

1. | Der Ball rollt! Die Bayern mit dem Anstoß.

vor Beginn: Werfen wir noch einen Blick auf den Unparteiischen heute Abend. Der Pole Pawel Raczkowski leitet das Spiel. Der 36-Jährige kommt zu seinem dritten Einsatz in der Champions League. In dieser Spielzeit leitete er Leverkusens 1:2-Niederlage gegen Lokomotive Moskau zum Auftakt.

Vor Beginn: Jetzt wird es spannend, so schickt Bayerns neuer Interimstrainer Hansi Flick sein Team aufs Feld: Neuer - Pavard, Javi Martinez, Alaba, Davies - Kimmich, Goretzka, T. Müller, Gnabry, Coman - Lewandowski

Vor Beginn: Es ist soweit, die Aufstellungen sind bekannt! Beginnen wir mit den Gästen: Jose Sa - Tsimikas, Meriah, Ruben Semedo, Elabdellaoui - Bouchalakis, Camara, Guilherme - Podence, Guerrero, Randjelovic

Vor Beginn: Aller Augen sind heute freilich auf Hansi Flick gerichtet, der in Spiel 1 nach der Entlassung von Niko Kovac die positive Trendwende einleiten soll.

Vor Beginn: Mit der Maximalausbeute von neun Punkten führt der FC Bayern die Gruppe klar an. Ein Sieg und das Weiterkommen ist in trockenen Tüchern. Sollte Tottenham Hotspur im Parallelspiel gegen Roter Stern Belgrad nicht gewinnen, wäre auch der Gruppensieg perfekt.

Vor Beginn: Herzlich willkommen zum 4. Spieltag in der Gruppe B der Champions League.

FC Bayern gegen Piräus: Die Aufstellungen

Flick gab den zuletzt unzufriedenen Thomas Müller und Javi Martinez eine Startgarantie für die Königsklasse. Ansonsten sind die Defensivprobleme beim FCB hinlänglich bekannt. Niklas Süle und Lucas Hernandez sind verletzt, Jerome Boateng soll nicht spielen, da er nach dem Platzverweis gegen Eintracht Frankfurt für das BVB-Spiel am Samstag gesperrt ist und sich die "alternative" Abwehrformation schon mal einspielen soll. So starten die beiden Teams:

  • FC Bayern München: Neuer - Pavard, Javi Martinez, Alaba, Davies - Kimmich, Goretzka, T. Müller, Gnabry, Coman - Lewandowski
  • Olympiakos: Jose Sa - Elabdellaoui, Ruben Semedo, Meriah, Tsimikas - Bouchalakis - Guilherme, M. Camara - Daniel Podence, Gio. Masouras - Guerrero

FC Bayern gegen Olympiakos: Übertragung im TV und Livestream

Die Übertragungsrechte an der Champions League teilen sich der Pay-TV-Sender Sky und der Streamingdienst DAZN. Dabei überträgt Sky pro Spieltag lediglich zwei Spiele live und exklusiv - die übrigen Partien gibt es dort nur als Konferenz zu sehen. Alle anderen Spiele werden in Deutschland ausschließlich in voller Länge auf DAZN gezeigt. Welche zwei Spiele Sky zeigt, entscheidet ein Picking-System. Ausführliche Infos erhaltet Ihr hier.

Das Spiel des FC Bayern gegen Piräus ist eines der beiden Spiele, die Sky am 4. Spieltag der Champions League exklusiv zeigt. Um einen in Deutschland legalen Live-Stream für das Spiel zu sehen, müsst Ihr daher auf das Angebot des Pay-TV-Senders zurückgreifen. Der Streamingdienst DAZN zeigt die Partie ab Mitternacht im Re-Live.

FC Bayern: Die Konstellation in der Gruppe

Die Bayern haben ihre drei Spiele bislang gewonnen. Hervorzuheben ist natürlich das 7:2 beim vermeintlich stärksten Widersacher Tottenham Hotspur.

Pl.TeamSp.SUNToreDiff.Pkt.
1FC Bayern330013:499
2Tottenham Hotspur31119:904
3Roter Stern31023:9-63
4Olympiakos30125:8-31
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung