Fussball

Champions League, nächster Spieltag: Spiele, Partien, Termine und Übertragung im TV und Livestream

Von SPOX
Am 22. und 23. Oktober findet der 3. Spieltag der Champions-League-Saison 2019/20 statt.

Nächste Woche steht am 22. und 23. Oktober der 3. Spieltag der UEFA Champions League auf dem Programm. SPOX gibt Euch einen Überblick, welche Partien stattfinden und wo sie übertragen werden.

Mit DAZN seid Ihr bei über 100 Partien der Champions League live mit dabei - holt Euch jetzt den kostenlosen Probemonat!

Champions League: Wann findet der 3. Spieltag statt?

Zwei Spieltage der Champions-League-Saison 2019/20 sind bereits Geschichte, am 22. und 23. Oktober findet nun der 3. Spieltag der CL-Gruppenphase statt. Wie üblich beginnen die Partien sowohl am Dienstag als auch am Mittwoch um 18.55 Uhr und um 21 Uhr.

Champions League: Dienstags-Partien des 3. Spieltags

Mit Bayer Leverkusen ist ein deutscher Vertreter direkt zum Auftakt des 3. Spieltags am Dienstag, 22. Oktober, um 18.55 Uhr an der Reihe, wenn die Werkself bei Atletico Madrid zu Gast ist. Der FC Bayern München muss um 21 Uhr auswärts bei Olympiakos Piräus ran.

AnstoßHeimteamAuswärtsteamÜbertragung DEÜbertragung AT
22. Oktober, 18.55 UhrDonezkDinamo ZagrebDAZNDAZN
22. Oktober, 18.55 UhrAtletico MadridLeverkusenDAZNDAZN
22. Oktober, 21 UhrFC BrüggePSGDAZNDAZN
22. Oktober, 21 UhrGalatasarayReal MadridDAZNDAZN
22. Oktober, 21 UhrTottenhamRoter SternDAZNDAZN
22. Oktober, 21 UhrManchester CityAtalantaDAZNDAZN
22. Oktober, 21 UhrJuventus TurinLok. MoskauDAZNDAZN
22. Oktober, 21 UhrOlympiakos PiräusFC BayernSkySky

Champions League: Mittwochs-Partien des 3. Spieltags

Auch am Mittwoch geht es für einen deutschen Vertreter in der Champions League bereits zur frühen Anstoßzeit um 18.55 Uhr los: RB Leipzig empfängt Zenit St. Petersburg. Borussia Dortmund bekommt es um 21 Uhr mit Inter Mailand zu tun, der österreichische Vertreter RB Salzburg spielt zuhause gegen den SSC Neapel.

AnstoßHeimteamAuswärtsteamÜbertragung DEÜbertragung AT
23. Oktober, 18.55 UhrLeipzigZenitDAZNDAZN
23. Oktober, 18.55 UhrAjaxChelseaDAZNDAZN
23. Oktober, 21 UhrSalzburgNapoliDAZNSky
23. Oktober, 21 UhrGenkLiverpoolDAZNDAZN
23. Oktober, 21 UhrSlavia PragBarcelonaDAZNDAZN
23. Oktober, 21 UhrBenficaOlympique LyonDAZNDAZN
23. Oktober, 21 UhrLilleValenciaDAZNDAZN
23. Oktober, 21 UhrInter MailandDortmundSkyDAZN

Champions League: Übertragung im TV und Livestream

Wie auch bereits in der vergangenen Saison zeigt der Sport-Streaming-Dienst DAZN eine große Auswahl der Champions-League-Partien live und exklusiv in voller Länge. Pro Tag überträgt DAZN sieben der acht Spiele, eine Begegnung sowie die Konferenz ist auf dem Pay-TV-Sender Sky zu sehen.

Hier ein Überblick, wo die Spiele mit deutscher Beteiligung des 3. Spieltags zu sehen sind:

  • DAZN: Atletico Madrid - Bayer Leverkusen (22. Oktober, 18.55 Uhr)
  • Sky: Olympiakos Piräus - FC Bayen München (22. Oktober, 21 Uhr)
  • DAZN: RB Leipzig - Zenit St. Petersburg (23. Oktober, 18.55 Uhr)
  • Sky: Inter Mailand - Borussia Dortmund (23. Oktober, 21 Uhr)

Neben der Champions League hat das "Netflix des Sports" zudem alle Partien der Europa League, ausgewählte Bundesliga-Partien sowie zahlreiche Spiele anderer europäischer Top-Ligen wie LaLiga, Serie A oder Ligue 1 im Programm. Das Angebot kostet 11,99 Euro im Monat oder 119,99 Euro im Jahresabo - der erste Monat ist dabei sogar kostenlos!

Champions League, 3. Spieltag Die Ausgangslage

Bayern München feierte zuletzt einen überzeugenden 7:2-Erfolg gegen Tottenham Hotspur, der deutsche Rekordmeister steht mit zwei Siegen und 10:2 Toren an der Tabellenspitze der Gruppe B.

Nicht ganz so gut lief es dagegen bisher bei Leverkusen. Das Team von Trainer Peter Bosz musste sich sowohl gegen Lokomotive Moskau (1:2) als auch gegen Juventus (0:3) geschlagen geben. Das Erreichen der K.o.-Runde ist damit bereits zu einem frühen Zeitpunkt in weite Ferne gerückt.

RB Leipzig holte nach der Niederlage gegen Lyon mit einem 2:1-Erfolg am vergangenen CL-Spieltag gegen Benfica wichtige drei Punkte. Die Leipziger haben noch alle Chancen auf das Achtelfinale, genau wie die Borussia aus Dortmund.

Nach dem beeindruckenden Unentschieden gegen den FC Barcelona sicherten sich die Schwarz-Gelben einen 2:0-Sieg gegen Slavia Prag, mit dem sie sich an die Tabellenspitze der Gruppe F katapultierten. Salzburg liegt derweil nach einem Sieg (6:2 gegen Genk) und einer Niederlage (3:4 gegen Liverpool) auf dem zweiten Rang in der Gruppe E.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung