Fussball

Champions League: Paris Saint-Germain gegen Real Madrid im LIVE-TICKER zum Nachlesen

Von SPOX
Di Maria erzielte die frühe Führung für Paris Saint-Germain.

Gleich am ersten Spieltag der UEFA Champions League kam es in der Gruppe A zum absoluten Topspiel zwischen Real Madrid und Paris Saint-Germain. Hier könnt ihr die Partie im Liveticker nachlesen.

Was für eine Vorstellung von PSG! Nach einer überlegenen ersten Hälfte, die die Pariser mit einer verdienten 2:0-Führung beendeten, kontrollierten sie das Geschehen im gesamten zweiten Durchgang und ließen nichts anbrennen.

Erst in der Nachspielzeit fiel das 3:0, das eigentlich schon viel früher hätte fallen können. Ein sehr gebrauchter Abend für die Königlichen, die keinen einzigen Schuss aufs Tor abgeben haben - außer zwei Treffern, die aber zu Recht aberkannt wurden.

Für beide Teams stehen am Sonntag um 21 Uhr schwere Spiele an: PSG ist dann bei Olympique Lyon zu Gast, Real Madrid reist zu Tabellenführer FC Sevilla.

PSG gegen Real Madrid im LIVE-TICKER: 3:0

  • Tore: 1:0 Di Maria (14.), 2:0 Di Maria (33.), 3:0 Meunir (90.+1.)

90.+4. Das Spiel ist vorbei!

90.+3. Bernat grätscht Carvajal auf rechts böse um und sieht logischerweise Gelb.

PSG: Meunier beschließt Real-Niederlage

90.+1. Toooooooor! PARIS SAINT-GERMAIN - Real Madrid 3:0. Das verdiente 3:0! Di Maria schickt Meunier, der alleine vor Varane steht. Er spielt ihm durch die Beine zu Bernat, der alleine vor Courtois auftaucht. Er schießt aber nicht, sondern legt noch mal zu Meunier rüber, der den Ball nur noch ins leere Tor schieben muss.

89. Varane dauert die Auswechslung zu lange, er beschwert nicht. Das schmeckt Anthony Taylor nicht und es gibt Gelb für den Franzosen.

89. Tuchel wechselt defensiv - hat aber zugegebenermaßen auch keine wirkliche offensiven Optionen mehr. Abdou Diallo ersetzt Pablo Sarabia.

88. Sarabia zeigt an, dass er doch runter muss. Er steht aktuell noch auf dem Feld, kann aber nicht mehr richtig laufen.

86. Die letzten fünf Minuten laufen. Kann Real dieses Spiel noch mal spannend machen?

85. Choupo-Moting schafft sich am Sechzehner mit einer tollen Ballannahme etwas Platz und nimmt ihn dann mit dem Vollspann volley. Der Schuss geht doch recht deutlich übers Tor hinweg.

84. Nun liegt Sarabia am Boden, er hat sich im Zweikampf mit Kroos wehgetan. Es sieht aber so aus, als würde er weitermachen können.

82. Vinicius sieht für sein Foul Gelb. Auch Di Maria wird verwarnt, weil er für die Rudelbildung verantwortlich war.

82. Vimicius grätscht Bernat hart an der Seitenlinie um und es kommt zu einer leichten Rudelbildung. Di Maria ist überhaupt nicht zufrieden, dass der junge Brasilianer so in den Zweikampf gegangen ist.

79. Gareth Bale, der im zweiten Durchgang eigentlich völlig verschwunden ist, geht runter. Vinicius kommt für die letzten zehn Minuten ins Spiel.

79. Vazquez' Flanke von rechts findet Benzema, der gegen Navas' Laufrichtung köpft. Der Keeper ist geschlagen, aber der Ball hüpft knapp rechts am Tor vorbei.

78. Seit diese Daten erfasst werden (2003/04), beendete Real Madrid noch nie ein CL-Spiel ohne Schuss aufs Tor. Gut 10 Minuten bleiben den Königlichen dafür in der heutigen Partie.

76. Benzema trifft - aber auch dieses Tor zählt nicht. Benzema ist nach Jovics missglücktem Abschluss alleine vor Navas und schiebt den Ball ins Netz. Aber Vazquez stand klar im Abseits und ist wie Benzema in Richtung Ball gelaufen - hat also Einfluss aufs Spiel genommen.

74. Herrera lässt mit einer schönen Bewegung zwei Gegner stehen und schickt Choupo-Moting auf links. Der Ex-Schalker möchte flanken, trifft die Kugel aber schlecht und sie landet hinter dem Tor.

72. Di Marias Ecke fliegt in Richtung Thiago Silva, aber Varane kommt vor dem Brasilianer an den Ball.

71. Bernat marschiert fast ungestört die linke Seite hinunter und holt dann gegen Carvajal eine Ecke heraus.

70. Wie schon angekündigt hat auch Marquinhos Feierabend, Ander Herrera ersetzt ihn.

70. Zidane wechselt: Der unauffällige Hazard macht Platz für Lucas Vazquez und Luka Jovic kommt für James Rodriguez.

69. Das Spiel läuft wieder. Marquinhos wird wohl gleich ausgewechselt werden, Herrera steht bereit.

67. Marquinhos scheint einen Krampf zu haben, er ist am Boden und wird behandelt.

66. Choupo-Moting scheint Icardi überraschenderweise nicht positionsgetreu ersetzt. Er spielt auf links und Di Maria füllt nun die Rolle des Mittelstürmers aus.

63. Das 3:0 liegt in der Luft, PSG kommt aktuell fast im Minutentakt in die Nähe des Real-Strafraums.

62. Bernat, Gueye und Choupo-Moting kombinieren auf links, finden Di Maria im Strafraum, der sich wunderbar dreht und dann Sarabia anspielt. Bei der Direktabnahme des Spaniers ist Courtois ganz schnell unten und klärt zur Ecke.

Di Maria verpasst Dreierpack - Choupo-Moting im Spiel

60. Icardi konnte wohl nicht länger als 30 Minuten durchhalten. Er macht Platz für Choupo-Moting.

60. Di Maria lässt das 3:0 liegen! Gueye erobert den Ball, leitet ihn zu Verratti weiter, der Di Maria in den Strafraum schickt. Alleine vor Courtois entscheidet er sich für den Lupfer - über das Tor hinweg.

59. Nach Zuspiel von Gueye flankt Bernat hart vors Tor. Icardi steht zum Einschuss bereit, aber Courtois wirft sich noch dazwischen.

58. Jetzt ist der Argentinier zurück, er läuft aber noch nicht ganz rund.

57. Di Maria wird behandelt, Paris ist erst mal nur zu zehnt.

55. Di Maria liegt in der Nähe des Mittelkreises am Boden, hält sich den Knöchel. Er ist ohne gegnerische Einwirkung umgeknickt.

54. Bei Hazard merkt man, dass er noch nicht ganz fit ist. Gegen seinen Landsmann Meunier, der nun wirklich nicht der beste Abwehrspieler der Welt ist, setzt er kaum einen Stich.

51. Kroos verliert tief in der eigenen Hälfte den Ball an Marquinhos und Verratti kann das Leder in den Strafraum mitnehmen. Er bekommt es aber nicht wirklich unter Kontrolle und Casemiro erobert die Kugel in höchster Not zurück.

49. Real will nun die Kontrolle über das Spiel übernehmen und greift die Pariser schon früher an. PSG kommt aber recht gut mit dem Pressing zurecht.

47. Unverändert sind beide Mannschaften aus der Kabine gekommen.

46. Weiter geht's!

Paris Saint-Germain hochverdient in Führung

Halbzeit: Eine perfekte erste Hälfte für Paris. Der französische Meister hat das Spiel fast durchgehend kontrolliert und führt verdient mit 2:0. Zweimal war es Di Maria, der mit gut platzierten Schüssen Courtois überwand. Reals Spiel sieht nicht gut organisiert aus, nur Bale sorgt über seine rechte Seite hin und wieder für Gefahr. Der Waliser hatte eigentlich sogar den Anschlusstreffer mit einem sehenswerten Lupfer erzielt, aufgrund eines Handspiels wurde das Tor aber aberkannt.

45.+3. Schri Taylor pfeift zur Halbzeitpause.

45.+1. Bale spielt am Strafraumeingang einen Doppelpass mit Carvajal und zieht dann mit dem linken Vollspann ab. Der Ball zischt rechts am Pfosten vorbei.

45. Zwei Minuten werden nachgespielt.

43. Bei PSG macht Marquinhos auf der Sechs bis hierhin ein Riesenspiel. Der gelernete Innenverteidiger fängt einen Großteil der gegnerischen Angriffe ab und macht auch mit dem Ball fast alles richtig.

42. Di Marias folgende Ecke fliegt genau in die Arme von Courtois.

41. Sarabia kann sich im gegnerischen Strafraum drehen und mit rechts schießen. Nicht allzu souverän geht Carvajal dazwischen und sein Klärungsversuch fliegt nur knapp am eigenen Tor vorbei.

39. Icardi nimmt die Kugel nach Zuspiel von Sarabia mit Rückspiel zum Tor im Strafraum an und schießt aus der Drehung. Er bekommt kaum Druck hinter den Ball und Courtois hält ihn ohne Probleme fest.

38. Das Tor zählt nicht! Bale hat den Ball beim Jonglieren kurz mit der Hand berührt, nach den neuen Regeln darf dieser Treffer also nicht gelten.

36. Bale jongliert am Strafraumeingang mit dem Oberschenkel und lupft den Ball dann über Navas hinweg. Ein tolles Tor, das aber aber noch mal überprüft wird.

PSG im Rausch: Doppelpack von Di Maria

33. Toooooooor! PARIS SAINT-GERMAIN - Real Madrid 2:0. Doppelpack Di Maria! Gueye spielt einen Doppelpass mit Marquinhos und passt dann zu Di Maria. Aus 20 Metern entscheidet sich der Argentinier für den Schuss, der perfekt rechts unten einschlägt.

32. Bale! Der Waliser zirkelt den Ball über die Mauer, aber der Schuss streift das obere Tornetz.

31. Gueye foult Bale rechts am Strafraumeingang. Vielversprechender Freistoß für Real.

30. Icardi will mit der Ballannahme an Varane vorbeiziehen, aber der Innenverteidiger hat das gerochen und geht dazwischen.

27. Tolle Kombination zwischen Gueye und Meunier auf rechts, dann geht der Ball zu Sarabia, der aus 15 Metern abzieht. Er trifft ihn gut, aber Varane wirft sich in den Schuss.

26. Bernat erobert den Ball im Mittelfeld und Verratti schickt Sarabia. Aber Mendy hat gut mitgedacht und kommt vor dem Spanier an das Leder.

24. Neuzugang Icardi spielt in seinem ersten Spiel von Beginn an bislang sehr unauffällig. Er hat nur sehr wenige Bälle berührt.

21. Sarabia spielt auf rechts Meunier an, der aus spitzem Winkel hart vors Tor schießt. Courtois boxt den Ball nach vorne weg.

20. James spielt einen schönen Pass zu Benzema, der sofort wieder für den Kolumbianer auflegt. Bei seinem Schuss hat dieser aber zu viel Rücklage und der Ball steigt in den Pariser Nachthimmel.

19. PSG tritt hier sehr selbstbewusst auf und drückt die Königlichen tief in deren Hälfte hinein. Immer wieder können sich die Gäste aber dank der individuekken Klasse ihrer Spieler befreien und haben dann meist viel Raum.

16. Benzema legt am Strafraumeingang für Hazard auf, der den Ball einmal mitnimmt und dann mit rechts abzieht. Die Kugel zischt knapp rechts am Pfosten vorbei. Navas wäre wohl geschlagen gewesen.

15. Dass PSG gegen Real führt, ist in den letzen vier Duellen zwischen diesen beiden Teams nicht vorgekommen. Und in der vergangenen Saison haben die Königlichen nach Rückstand in der Königsklasse alle Spiele verloren.

PSG in Führung: Di Maria trifft nach Vorlage von Bernat

14. Tooooor! PARIS SAINT-GERMAIN - Real Madrid 1:0. Marquinhos schickt Bernat auf links und der Spanier flankt an den ersten Pfosten. Di Maria zieht direkt ab und Courtois ist überrascht. Der Ball schlägt im kurzen Eck ein. Perfekter Auftakt für PSG!

13. PSG hält nun den Ball ein wenig in den eigenen Reihen, möchte Sicherheit in sein Spiel bekommen.

10. Die Partie läuft wieder und auch der kleine Italiener ist wieder dabei.

9. Verratti liegt am Boden, er hat sich im Duell mit James wehgetan. Das Spiel ist vorest unterbrochen.

8. James schickt Bale auf rechts, der an die Grundlinie marschiert und in Richtung Hazard flankt. Navas geht dazwischen und fängt den Ball sicher ab.

6. Gueye scheint den Auftrag bekommen zu haben, Kroos möglichst keinen gesetzten Ball spielen zu lassen. Sobald der Mittelfeldspieler den Ball hat, wird er vom Senegalesen angelaufen.

4. Die Wiederholung zeigt, dass Sarabia mit seiner Flanke schon den leicht ausgestreckten Arm von Militao traf. Aber das war aus so kurzer Distanz, das es auf keinen Fall eine klare Fehlentscheidung war, hier keinen Strafstoß zu geben.

3. Kroos verliert den Ball gegen Gueye und plötzlich ist Icardi alleine vor dem Tor. Aber es ertönt ein Pfiff, Gueye hatte den deutschen Nationalspieler gefoult.

2. Sarabia will flanken, schießt aber Mendy ab. Er fordert vehement ein Handspiel. Schiri Taylor winkt ab.

1. Los geht's. Die Partie leiten wird der 40-jährige Brite Anthony Taylor.

Paris Saint-Germain gegen Real Madrid im LIVE-TICKER

Vor Beginn: Champions League: Paris Saint-Germain gegen Real Madrid jetzt im LIVE-TICKER

Vor Beginn: Festung Parc des Princes: Paris St. Germain verlor keines seiner letzten 21 Heimspiele in der Champions-League-Gruppenphase (15 Siege, sechs Remis und ist seit Dezember 2004 (1-3 gegen ZSKA Moskau) in derartigen Spielen unbesiegt. Allerdings war das letze CL-Heimspiel ein sehr bitteres: die 1:3-Niederlage gegen Manchester United, die zum Ausscheiden im Achtelfinale führte.

Vor Beginn: Seit der Übernahme durch die katarischen Investoren hat PSG noch nicht gegen Real gewinnen können: Dreimal fuhren die Königlichen den Sieg ein, eine Begegnung endete 0:0.

Vor Beginn: Es treffen zwei Mannschaften aufeinander, die noch weit von ihrer Bestform entfernt sind: Am Wochenende haben zwar beide gewonnen, aber es war ein hartes Stück Arbeit. Madrid setzte sich nur mit 3:2 gegen Levante durch, PSG gelang erst in der Nachspielzeit durch ein Traumtor von Neymar der Siegtreffer gegen Straßburg.

Vor Beginn: PSG hat nachgelegt: Thomas Tuchel verzichtet auf Eric Maxim Choupo-Moting, der derzeit erfolgreichster Schütze des Vereins ist.

Vor Beginn: Die Aufstellung von Real Madrid ist bereits da, PSG lässt mit der Veröffentlichung noch auf sich warten.

Paris Saint-Germain - Real Madrid: Die Aufstellungen

  • PSG: Navas - Meunier, Kimpembe, Silva, Bernat - Marquinhos, Gueye, Veratti - Sarabia, Icardi, Di Maria
  • Real: Courtois - Carvajal, Varane, Militao, Mendy - Kroos, Casemiro - Bale, James, Hazard - Benezema

Vor Beginn: Bei PSG fallen gleich drei Weltklasse-Spieler aus: Mbappe und Cavani sind verletzt, Neymar noch gesperrt. Der Brasilianer hatte dem Schiedsrichtergespann nach dem Achtelfinal-Aus gegen Manchester United in einem Instagram-Post die Schuld am Scheitern gegeben.

Vor Beginn: Das zweite Spiel der Gruppe A zwischen dem FC Brügge und Galatasaray wird übrigens schon um 18.55 Uhr angepfiffen. Auch dieses Spiel gibt es live und in voller Länge auf DAZN zu sehen.

Vor Beginn: Geleitet wird die Partie vom Engländer Anthony Taylor und seinem ebenfalls britischen Gespann, bestehend aus Gary Beswick und Adam Nunn. Anstoß ist um 21 Uhr.

Vor Beginn: Das letzte Duell der beiden Teams datiert vom März 2018. Damals konnten sich die Madrilenen im Achtelfinale der Champions League mit einem 3:1 im Hinspiel und einem 2:1 im Rückspiel durchsetzen.

Vor Beginn: Austragungsort der heutigen Partie ist der Parc des Princes in der französischen Hauptstadt Paris. Knapp 48.000 Zuschauer passen in die Heimstätte von PSG.

Vor Beginn: Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen Paris St.-Germain und Real Madrid.

Paris Saint-Germain gegen Real Madrid live sehen

Wer das heutige Match live und in voller Länge sehen will, kommt um ein Abonnement beim Streaming-Dienst DAZN nicht herum. Nur hier könnt Ihr die kompletten 90 Minuten ohne Unterbrechung sehen.

Doch auch Sky-Abonnenten müssen nicht traurig sein. Der Pay-TV-Sender zeigt das Spiel in der Konferenz mit den parallel laufenden Spielen entweder im TV oder via SkyGo im Livestream.

Champions League: Gruppe A im Check

Real Madrid und PSG sind ganz klar die Favoriten auf den Einzug ins Achtelfinale in Gruppe A. Mit Galatasaray und dem FC Brügge haben es die beiden Fußballgiganten mit machbaren Gegnern zu tun. Das sehen auch die Buchmacher so und werben mit einer Quote von 1,80 für Real bzw. 2,00 für PSG auf einen Gruppensieg.

MannschaftNationQuote auf Gruppensieg
Real MadridSpanien1,80
Paris Saint-GermainFrankreich2,00
GalatasarayTürkei17,00
BrüggeBelgien67,00
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung