Cookie-Einstellungen
Fussball

Roberto: "Ich wusste nicht ob ich träume"

Von Ben Barthmann
Sergi Roberto schoss Barca in die nächste Runde

Sergi Roberto erzielte das letzte Tor des FC Barcelona beim 6:1-Sieg über Paris Saint-Germain. Das Eigengewächs musste sich mehrfach der Realität versichern.

"Ich wusste nicht ob ich träume", so Roberto in einem Video auf BarcaTV. Der Mittelfeldspieler erzielte Sekunden vor Schluss den entscheidenden Treffer zum Viertelfinaleinzug. "Ich konnte nicht schlafen, ich musste nachdenken", berichtete er im Anschluss an eine durchwachte Nacht.

Der lange nur als Ergänzungsspieler eingesetzte Katalane erlebte in den letzten zwei Jahren einen enormen Aufwind und erzielte nun eines der wichtigsten Tore der Klubgeschichte: "Alles ist so schnell passiert, ich habe es noch gar nicht realisiert."

Roberto erinnert sich: "Rafinha rannte quer über den Platz und rief: 'Sergi, es ist kein Traum, es ist kein Traum.'" Als er aus der Kabine kam, so erzählt er, hatte er 150 neue Nachrichten. Das Fazit ist deutlich: "Diese Nacht war magisch, für diese Tage bin ich Fußballer geworden."

Sergi Roberto im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung