Fussball

ManCity-Flieger muss evakuiert werden

SID
Das Flugzeug des Guardiola-Teams musste aufgrund von Rauch in der Kabine evakuiert werden

Auf der Reise zum Champions-League-Play-off-Spiel bei Steaua Bukarest ist das von Manchester City gecharterte Flugzeug mit Mitarbeitern und Pressevertretern des neuen Klubs von Teammanager Pep Guardiola am Flughafen von Manchester evakuiert worden.

Hintergrund war auftretender Rauch in der Kabine. Spieler und Trainerstab waren allerdings nicht an Bord.

Erlebe die Premier League Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Eine Untersuchung der rumänischen Fluggesellschaft Carpatair ergab, dass aufgrund eines Defekts der Klimaanlage Wasserdampf in die Kabine geleitet worden war. Die Reise konnte mit etwa 40 Minuten Verspätung fortgesetzt werden.

ManCity hatte am letzten Spieltag der vergangenen Saison mit einem 1:1 bei Swansea City den vierten Tabellenplatz in der Premier-League erreicht und damit die Teilnahme an den Champions-League-Play-offs gesichert.

Das Hinspiel findet am Dienstag (20.45 Uhr) in Bukarest statt. Das Rückspiel wird am 24. August (20.45 Uhr) in Manchester ausgetragen.

Manchester City im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung