Cookie-Einstellungen
Fussball

United kämpft um Europa

SID
Bastian Schweinsteiger ist noch nicht endgültig bei United angekommen
© getty

Vor dem Millionenspiel mit Manchester United redete Bastian Schweinsteiger erst einmal über das englische Wetter. Die Red Devils treffen am Dienstag in der Champions-League-Qualifikation auf den FC Brügge (Di., 20.45 Uhr im LIVE-TICKER).

"Manchester gefällt mir richtig gut, es gibt tolle Restaurants und nette Menschen. Am meisten überrascht hat mich aber der viele Sonnenschein", sagte der Weltmeister und sorgte vor dem Champions-League-Duell mit dem FC Brügge schon einmal für gute Laune beim englischen Rekordmeister.

Weiter aufhellen würde sich Schweinsteigers Stimmung wohl vor allem bei einem Startelf-Debüt gegen den belgischen Vizemeister am Dienstag (20.45 Uhr).

Am Montag meldete sich der 31-Jährige jedenfalls bereit. "Ich bin fit, und ich werde immer fitter", sagte der Nationalmannschaftskapitän, der zuletzt von Teammanager Louis van Gaal zweimal eingewechselt wurde: "Und in einer oder zwei Wochen werde ich auf dem höchsten Level sein."

Schweini von Beginn an?

Gut möglich also, dass Schweinsteiger im so wichtigen Play-off-Hinspiel von Beginn an auflaufen wird. Die Hoffnungen in den Deutschen sind auf der Insel jedenfalls enorm. "Schweinsteiger weiß, wie es sich anfühlt, den Henkelpott zu gewinnen", schrieb der Mirror am Montag: "Nun wird er erstmals in einem internationalen Spiel das Rot von Manchester tragen - und nicht wie bislang das von Bayern."

Mit München hatte Schweinsteiger 2010, 2012 und beim Titel 2013 das Endspiel der Königsklasse erreicht, in der Qualifikation musste er mit dem deutschen Rekordmeister nur einmal antreten: 2011 gewann Bayern gegen den FC Zürich souverän mit 2:0 und 1:0. "Ich weiß also, wie das geht. Diese Spiele sind ganz anders als in der Gruppenphase", sagte Schweinsteiger.

Mit Manchester will er nun an diese Bilanz anknüpfen, zumal ein Aus für den Traditionsklub nicht nur finanziell eine Katastrophe wäre. "

Wichtig wird, das Spiel gegen Brügge zu bestimmen. Wir müssen unbedingt ein Tor erzielen und als Mannschaft so verteidigen, wie wir das gegen Aston Villa und auch Tottenham gemacht haben", sagte Schweinsteiger angesichts der beiden 1:0-Siege in der Premier League: "Wenn wir so spielen, mache ich mir keine Sorgen."

Bastian Schweinsteiger im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung