Cookie-Einstellungen
Fussball

Hollywood-Star Banderas glaubt noch an Malaga

SID
Antonio Banderas (l.) ist in Malaga geboren und spielte in seiner Jugend selber für Malaga CF
© getty

Hollywood-Star Antonio Banderas hat nach dem 0:0 im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Borussia Dortmund noch Hoffnungen auf ein Weiterkommen seines FC Malaga.

"Von den schlechten Ergebnissen war es das Beste. Für uns war es wichtig, dass Dortmund keinen Treffer erzielt hat. Wenn wir im Rückspiel treffen, wird es schwer für Dortmund", sagte der Schauspieler der Zeitung Marca.

Banderas ("Die Maske des Zorro", "Philadelphia") wurde am 10. August 1960 in Malaga geboren und kickte in Jugendtagen für den FC. Beim 0:0 am Mittwoch saß er auf der Tribüne.

Das Rückspiel in Dortmund kann er nicht live im Stadion erleben. "Ich ärgere mich, aber ich muss beruflich nach Genf. Natürlich werde ich mir die Partie am Fernseher anschauen", sagte der Frauenschwarm.

Das CL-Viertelfinale im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung