Cookie-Einstellungen
Fussball

Mittelfinger gegen Stevens "natürliche Reaktion"

Von Ruben Zimmermann
Girard hatte sich in der Seitenlinie mit Huub Stevens angelegt
© Getty

Rene Girard, Trainer des HSC Montpellier, ließ sich nach dem 2:2 seiner Mannschaft auf Schalke am Mittwoch zu einer beleidigenden Geste gegen Huub Stevens hinreißen. Nun entschuldigte sich der Coach dafür, kritisierte aber auch das Verhalten seines Gegenübers.

"Er dachte offensichtlich, es wäre in Ordnung, uns zuzuwinken und Gesten zu machen", so Girard bei "RTL" über Stevens.
"Es tut mir leid, aber es ist wahr, dass ich am Ende des Spiels eine unangemessene Geste gemacht habe. Aber es war eine natürliche Reaktion, so dass ich mich nicht zurückhalten konnte", ergänzte der Montpellier-Coach.

"Ich denke das ist etwas, das wir auf dem Fußballplatz nicht tun sollten", entschuldigte sich Girard auf einer Pressekonferenz. Gleichzeitig legte er aber auch gegen Stevens noch einmal nach: "Ich bedauere es, dass das Verhalten von Huub Stevens nicht so hervorgehoben wird. Und ich finde das ist ziemlich unglücklich."

Am Dienstag will die UEFA über die Strafe für Girard entscheiden.

Rene Girard im Steckbrief

Werbung
Werbung