Cookie-Einstellungen
Fussball

Kranzniederlegung durch Manchester City

SID
Der Gedenkstein an die Opfer des Flugzeugabsturzes von Manchester United aus dem Jahr 1958
© Getty

Manchester City wird vor dem Champions-League-Duell bei Bayern München mit einer Kranzniederlegung an den Absturz des Flugzeugs von Manchester United vor 53 Jahren erinnern.

Bei dem Unglück am 6. Februar 1958 waren 23 Personen, darunter acht Spieler von ManUnited, ums Leben gekommen. "Wir wissen diese Geste von Manchester City zu schätzen", sagte United-Teammanager Sir Alex Ferguson am Montag, "und natürlich ist auch einer ihrer eigenen Spieler bei dem Absturz getötet worden."

Die Rede ist vom ehemaligen englischen Nationaltorwart Frank Swift, der als begleitender Journalist mit im Flugzeug gesessen hatte. ManUnited war damals auf dem Rückflug vom Europacup-Spiel bei Roter Stern Belgrad, als die Maschine im Schneetreiben in München verunglückt war. "Es ist ein gutes Zeichen und zeigt, dass der Fußball doch nicht so schlecht ist, wie er scheint", betonte Ferguson.

Die Kranzniederlegung in München-Riem erfolgt auf dem Manchesterplatz, auf dem ein Gedenkstein als Erinnerung an das tragische Unglück von 1958 errichtet wurde.

Weitere internationale Fußball-News

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung