Cookie-Einstellungen
Fussball

Die Anfield Road bebt

SID
fußball, champions league, liverpool, torres
© Getty

Liverpool - Der FC Liverpool hat sich in einem temporeichen Spiel mit 4:2 (1:1) gegen Arsenal London durchgesetzt und steht im Halbfinale der Champions League.

An der Anfield Road sahen 45.000 Zuschauer die dritte Auflage des Duells zwischen Liverpool und Arsenal innerhalb von sechs Tagen - und wieder boten beide Mannschaften ein offensives Spiel.

Die besten Bilder der Viertelfinal-Rückspiele!

Das ohne Lehmann angetretene Arsenal erwischte den deutlich besseren Start und ging durch Abou Diaby (13.) in Führung. Arsenal war zu Beginn tonangebend und spielte auf wie eine Heimmannschaft.

Routinier Sami Hyypiä (30.) gelang aber mit einem herrlichen Kopfball noch vor der Pause der Ausgleich. Von diesem Tor erholten sich die Gunners eine ganze Weile lang nicht.

Im zweiten Abschnitt dominierte Liverpool die Partie. Fernando Torres (69.) sorgte mit einem wuchtigen Drehschuss für die Liverpooler Führung. (Das Tor im SPOX-Replay anschauen)

Turbulente Schlussphase

Nach einem Traumsolo von Theo Walcott über den gesamten Platz schoss Emmanuel Adebayor (84.) aber den erneuten Ausgleich, doch nur kurz nach dem Arsenal-Jubel wendete Steven Gerrard (86.) per Foulelfmeter wieder das Blatt zu Gunsten von Liverpool. Zuvor wurde der eingewechselte Ryan Babel von Touré gelegt.

Babel erzielte in der Nachspielzeit sogar noch den vierten Treffer für den Champion des Jahres 2005. (Der Treffer im SPOX-Replay)

Im Halbfinale kommt es nach 2005 und 2007 zum dritten Mal zum brisanten englischen Duell zwischen Liverpool und Chelsea. Beide Male verwehrten die Reds dem Abramowitsch-Klub aus London den Weg ins Endspiel.

Werbung
Werbung