Cookie-Einstellungen

FCB-Noten: Offensive mit Sahnetag - auch ein Debütant überzeugt

 
Der FC Bayern feiert am 9. Spieltag der Bundesliga einen souveränen und ungefährdeten 4:0 (2:0)-Sieg gegen die TSG Hoffenheim. Während die FCB-Offensive erneut einen Sahnetag erwischt, überzeugt auch ein Debütant.
© imago images / ULMER Pressebildagentur

Der FC Bayern feiert am 9. Spieltag der Bundesliga einen souveränen und ungefährdeten 4:0 (2:0)-Sieg gegen die TSG Hoffenheim. Während die FCB-Offensive erneut einen Sahnetag erwischt, überzeugt auch ein Debütant.

MANUEL NEUER: Hatte in den gesamten 90 Minuten keine einzige Möglichkeit, sich auszuzeichnen. Musste einige Male als Libero eingreifen, davon abgesehen aber ein ruhiger Nachmittag für den Schlussmann. Note: 3,5.
© getty
MANUEL NEUER: Hatte in den gesamten 90 Minuten keine einzige Möglichkeit, sich auszuzeichnen. Musste einige Male als Libero eingreifen, davon abgesehen aber ein ruhiger Nachmittag für den Schlussmann. Note: 3,5.
BENJAMIN PAVARD: In der Vorwärtsbewegung zunächst aktiver als Pendant Richards, jedoch ohne die große Durchschlagskraft. Seine Flanken fanden nur selten einen Abnehmer. Defensiv tadellos. Note: 3.
© getty
BENJAMIN PAVARD: In der Vorwärtsbewegung zunächst aktiver als Pendant Richards, jedoch ohne die große Durchschlagskraft. Seine Flanken fanden nur selten einen Abnehmer. Defensiv tadellos. Note: 3.
DAYOT UPAMECANO: Hatte Kramaric das gesamte Spiel über im Griff und ließ in der Defensiv-Zentrale nichts anbrennen. Legte, wenn auch unfreiwillig, das späte Tor von Choupo-Moting auf. Die Vorarbeit zum 4:0 war dann sehr stark. Note: 2.
© getty
DAYOT UPAMECANO: Hatte Kramaric das gesamte Spiel über im Griff und ließ in der Defensiv-Zentrale nichts anbrennen. Legte, wenn auch unfreiwillig, das späte Tor von Choupo-Moting auf. Die Vorarbeit zum 4:0 war dann sehr stark. Note: 2.
LUCAS HERNANDEZ: Bis zu seiner Auswechslung zur Halbzeit der Bayern-Akteur mit den meisten Ballkontakten (57). Ließ sich nichts zu Schulden kommen. Sowohl im Zweikampf als auch im Spielaufbau gewohnt souverän. Note: 3.
© imago images / ULMER Pressebildagentur
LUCAS HERNANDEZ: Bis zu seiner Auswechslung zur Halbzeit der Bayern-Akteur mit den meisten Ballkontakten (57). Ließ sich nichts zu Schulden kommen. Sowohl im Zweikampf als auch im Spielaufbau gewohnt souverän. Note: 3.
OMAR RICHARDS: Ein überzeugendes und fehlerloses Bundesliga-Startelfdebüt des Engländers. In den ersten 45 Minuten noch auf seine defensiven Aufgaben bedacht, traute er sich nach der Pause, auch offensiv in Erscheinung zu treten. Note: 2.
© imago images / Nordphoto
OMAR RICHARDS: Ein überzeugendes und fehlerloses Bundesliga-Startelfdebüt des Engländers. In den ersten 45 Minuten noch auf seine defensiven Aufgaben bedacht, traute er sich nach der Pause, auch offensiv in Erscheinung zu treten. Note: 2.
JOSHUA KIMMICH: War die Schaltzentrale im Münchner Spiel. Spielte viele kluge Pässe und war beinahe überall auf dem Platz zu finden. Spielte die meisten Pässe (87) und hatte die meisten Ballaktionen (101) der Partie. Note: 2,5.
© getty
JOSHUA KIMMICH: War die Schaltzentrale im Münchner Spiel. Spielte viele kluge Pässe und war beinahe überall auf dem Platz zu finden. Spielte die meisten Pässe (87) und hatte die meisten Ballaktionen (101) der Partie. Note: 2,5.
MARCEL SABITZER: Etwas blasser als Nebenmann Kimmich. Konzentrierte sich primär auf Defensivaufgaben, dabei allerdings ordentlich. Trat offensiv nur einmal in Erscheinung, sein Distanzschuss nach 53 Minuten ging jedoch knapp am Tor vorbei. Note: 3.
© imago images / ULMER Pressebildagentur
MARCEL SABITZER: Etwas blasser als Nebenmann Kimmich. Konzentrierte sich primär auf Defensivaufgaben, dabei allerdings ordentlich. Trat offensiv nur einmal in Erscheinung, sein Distanzschuss nach 53 Minuten ging jedoch knapp am Tor vorbei. Note: 3.
SERGE GNABRY: Sein erstes Tor wurde ihm noch aberkannt, beim zweiten Treffer dann mit schönem Abschluss. Unterstützte Pavard ein ums andere Mal in der Rückwärtsbewegung. Auch an der Entstehung des 2:0 beteiligt. Note: 2.
© getty
SERGE GNABRY: Sein erstes Tor wurde ihm noch aberkannt, beim zweiten Treffer dann mit schönem Abschluss. Unterstützte Pavard ein ums andere Mal in der Rückwärtsbewegung. Auch an der Entstehung des 2:0 beteiligt. Note: 2.
THOMAS MÜLLER: Überragende Ballbehauptung vor dem 2:0, als er Richards abkochte und dann auf Lewandowski querlegte. Fiel abgesehen davon im Münchner Offensiv-Quartett etwas ab. Nach 65 Minuten ausgewechselt. Note: 3.
© imago images / Jan Huebner
THOMAS MÜLLER: Überragende Ballbehauptung vor dem 2:0, als er Richards abkochte und dann auf Lewandowski querlegte. Fiel abgesehen davon im Münchner Offensiv-Quartett etwas ab. Nach 65 Minuten ausgewechselt. Note: 3.
JAMAL MUSIALA: Über seine Seite ging nur wenig, dennoch machte der Youngster ein starkes Spiel. Legte das 1:0 nach schöner Bayern-Kombination für Gnabry auf. Tauschte oft mit Müller und Gnabry die Positionen und war so nur schwer zu fassen. Note: 2.
© getty
JAMAL MUSIALA: Über seine Seite ging nur wenig, dennoch machte der Youngster ein starkes Spiel. Legte das 1:0 nach schöner Bayern-Kombination für Gnabry auf. Tauschte oft mit Müller und Gnabry die Positionen und war so nur schwer zu fassen. Note: 2.
ROBERT LEWANDOWSKI: In der ersten Hälfte mit zwei Riesenmöglichkeiten im Eins-gegen-eins gegen Baumann, beide ließ der Pole jedoch ungenutzt. Umso schöner dafür sein Schlenzer aus über 20 Metern zum 2:0. Note: 2,5.
© getty
ROBERT LEWANDOWSKI: In der ersten Hälfte mit zwei Riesenmöglichkeiten im Eins-gegen-eins gegen Baumann, beide ließ der Pole jedoch ungenutzt. Umso schöner dafür sein Schlenzer aus über 20 Metern zum 2:0. Note: 2,5.
NIKLAS SÜLE (ab 46.): Machte da weiter, wo Hernandez aufgehört hatte. Ließ überhaupt nichts zu und hatte mit der harmlosen TSG-Offensive keinerlei Probleme. Note: 3.
© getty
NIKLAS SÜLE (ab 46.): Machte da weiter, wo Hernandez aufgehört hatte. Ließ überhaupt nichts zu und hatte mit der harmlosen TSG-Offensive keinerlei Probleme. Note: 3.
ERIC MAXIM CHOUPO-MOTING (ab 65.): Brachte nach seiner Einwechslung mehr Bewegung ins Münchner Spiel. Seine Vorlage auf Coman nach 75 Minuten blieb noch ungenutzt, wenige Minuten später trug er sich dann selbst in die Torschützenliste ein. Note: 2,5.
© getty
ERIC MAXIM CHOUPO-MOTING (ab 65.): Brachte nach seiner Einwechslung mehr Bewegung ins Münchner Spiel. Seine Vorlage auf Coman nach 75 Minuten blieb noch ungenutzt, wenige Minuten später trug er sich dann selbst in die Torschützenliste ein. Note: 2,5.
KINGSLEY COMAN (ab 70.): Hatte zwei große Chancen, eine davon nutzte der Franzose zum 4:0. Keine Bewertung.
© getty
KINGSLEY COMAN (ab 70.): Hatte zwei große Chancen, eine davon nutzte der Franzose zum 4:0. Keine Bewertung.
LEROY SANE (ab 77.): Wurde nach seinen zuletzt starken Auftritten geschont und kam erst für die letzten 15 Minuten in die Begegnung. Hatte keine nennenswerten Aktionen mehr. Keine Bewertung.
© getty
LEROY SANE (ab 77.): Wurde nach seinen zuletzt starken Auftritten geschont und kam erst für die letzten 15 Minuten in die Begegnung. Hatte keine nennenswerten Aktionen mehr. Keine Bewertung.
CORENTIN TOLISSO (ab 77.): Durfte nach langer Verletzungspause wieder ran und traf nach schönem Flachschuss zum vermeintlichen 4:0. Sein Treffer wurde jedoch aufgrund einer Abseitsstellung aberkannt. Keine Bewertung.
© getty
CORENTIN TOLISSO (ab 77.): Durfte nach langer Verletzungspause wieder ran und traf nach schönem Flachschuss zum vermeintlichen 4:0. Sein Treffer wurde jedoch aufgrund einer Abseitsstellung aberkannt. Keine Bewertung.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung