Cookie-Einstellungen

FCB-Noten: Neuzugang völlig von der Rolle - Offensivduo überzeugt trotz Pleite

 
Der FC Bayern hat erstmals nach 21 Jahren wieder ein Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt verloren. Während ein Offensivduo dennoch erneut Eigenwerbung betrieb, stand ein Neuzugang völlig neben sich. Die Noten und Einzelkritiken zum FCB.
© imago images
Der FC Bayern hat erstmals nach 21 Jahren wieder ein Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt verloren. Während ein Offensivduo dennoch erneut Eigenwerbung betrieb, stand ein Neuzugang völlig neben sich. Die Noten und Einzelkritiken zum FCB.
MANUEL NEUER: 30 Minuten hatte er keinen Ballkontakt, ehe er beim 1:1 ohne Chance war und dann sogar den Rückstand herausragend verhinderte. Als der FCB alles nach vorne warf, fungierte er als Libero. Dann kam Kostic. Note: 3.
© imago images
MANUEL NEUER: 30 Minuten hatte er keinen Ballkontakt, ehe er beim 1:1 ohne Chance war und dann sogar den Rückstand herausragend verhinderte. Als der FCB alles nach vorne warf, fungierte er als Libero. Dann kam Kostic. Note: 3.
NIKLAS SÜLE: Erfüllte seinen Job gegen Kostic gut, was zulasten seiner Angriffsbemühungen ging. Nach toller Kombination hatte er eine Großchance, im Anschluss schaltete er sich mehr und mehr ein. 15 Minuten vor Schluss durch Sabitzer ersetzt. Note: 3.
© imago images
NIKLAS SÜLE: Erfüllte seinen Job gegen Kostic gut, was zulasten seiner Angriffsbemühungen ging. Nach toller Kombination hatte er eine Großchance, im Anschluss schaltete er sich mehr und mehr ein. 15 Minuten vor Schluss durch Sabitzer ersetzt. Note: 3.
DAYOT UPAMECANO: Gebrauchter Abend für den Ex-Leipziger: Erst verschuldete er die Ecke, dann kam er gegen Hinteregger zu spät. Gegen Kostic sah er kein Land und konnte auch beim 1:2 gegen den Serben nicht mehr eingreifen. Note: 5.
© imago images
DAYOT UPAMECANO: Gebrauchter Abend für den Ex-Leipziger: Erst verschuldete er die Ecke, dann kam er gegen Hinteregger zu spät. Gegen Kostic sah er kein Land und konnte auch beim 1:2 gegen den Serben nicht mehr eingreifen. Note: 5.
LUCAS HERNANDEZ: Leistete sich anfangs gleich zwei Unachtsamkeiten, die folgenlos blieben. Danach deutlich unaufgeregter als sein rechter Nebenmann. Der Franzose gewann fast 80 Prozent seiner Zweikämpfe. Note: 3.
© getty
LUCAS HERNANDEZ: Leistete sich anfangs gleich zwei Unachtsamkeiten, die folgenlos blieben. Danach deutlich unaufgeregter als sein rechter Nebenmann. Der Franzose gewann fast 80 Prozent seiner Zweikämpfe. Note: 3.
ALPHONSO DAVIES: Sein unnachahmliches Solo nutze Lewandowski fast zur frühen Führung, auch danach brach er immer wieder auf dem Flügel durch. Defensiv jedoch hin und wieder anfällig, u.a. vor der dicken Chance von Toure. Note: 3.
© imago images
ALPHONSO DAVIES: Sein unnachahmliches Solo nutze Lewandowski fast zur frühen Führung, auch danach brach er immer wieder auf dem Flügel durch. Defensiv jedoch hin und wieder anfällig, u.a. vor der dicken Chance von Toure. Note: 3.
JOSHUA KIMMICH: Wie so oft sehr präsent, aber ungewohnt viele Fehlpässe (21). Schlug neun Flanken und spielte 101 Pässe, allerdings zweikampfschwach und auch in der Schlussphase ohne entscheidenden Einfluss. Note: 3,5.
© imago images
JOSHUA KIMMICH: Wie so oft sehr präsent, aber ungewohnt viele Fehlpässe (21). Schlug neun Flanken und spielte 101 Pässe, allerdings zweikampfschwach und auch in der Schlussphase ohne entscheidenden Einfluss. Note: 3,5.
LEON GORETZKA: Zunächst lief das Spiel weitestgehend an ihm vorbei, dann erzielte er seinen ersten Saisontreffer. Im Anschluss mit mehreren tollen Chipbällen und den meisten Abschlüssen beim Heimteam (6). Hatte auch die letzte Möglichkeit. Note: 3.
© imago images
LEON GORETZKA: Zunächst lief das Spiel weitestgehend an ihm vorbei, dann erzielte er seinen ersten Saisontreffer. Im Anschluss mit mehreren tollen Chipbällen und den meisten Abschlüssen beim Heimteam (6). Hatte auch die letzte Möglichkeit. Note: 3.
SERGE GNABRY: Viel ging zu Beginn über seine rechte Seite, beinahe Initiator eines SGE-Eigentores. Sein Pressing begünstigte das 1:0. Kurz vor der Pause muss er treffen, in der zweiten Halbzeit verzweifelte auch er an Trapp. Dennoch stark. Note: 2,5.
© imago images
SERGE GNABRY: Viel ging zu Beginn über seine rechte Seite, beinahe Initiator eines SGE-Eigentores. Sein Pressing begünstigte das 1:0. Kurz vor der Pause muss er treffen, in der zweiten Halbzeit verzweifelte auch er an Trapp. Dennoch stark. Note: 2,5.
THOMAS MÜLLER: Eine gute Möglichkeit hatte er, ansonsten zwar halbwegs ordentlich ins Kombinationsspiel integriert, ohne allerdings nachhaltig Akzente zu setzen. Kein Abschluss (aber fünf Vorlagen), schwache Passquote. Note: 4.
© getty
THOMAS MÜLLER: Eine gute Möglichkeit hatte er, ansonsten zwar halbwegs ordentlich ins Kombinationsspiel integriert, ohne allerdings nachhaltig Akzente zu setzen. Kein Abschluss (aber fünf Vorlagen), schwache Passquote. Note: 4.
LEROY SANE: Sammelt erneut defensiv zahlreiche Pluspunkte, offensiv ein ums andere Mal unglücklich und zu verspielt. Starke Vorlage für Gnabry vor sowie zwei gute Chancen nach dem Seitenwechsel. Enorm engagiert und laufstark. Note: 2,5.
© imago images
LEROY SANE: Sammelt erneut defensiv zahlreiche Pluspunkte, offensiv ein ums andere Mal unglücklich und zu verspielt. Starke Vorlage für Gnabry vor sowie zwei gute Chancen nach dem Seitenwechsel. Enorm engagiert und laufstark. Note: 2,5.
ROBERT LEWANDOWSKI: Sofort mehrfach in Szene gesetzt, einmal stand er im Abseits, einmal zielte er zu hoch. Assist zum Goretzka-Treffer, nach einer knappen Stunde scheiterte er freistehend am herausragenden Trapp. Nur zwei Schüsse aufs Tor. Note: 3.
© imago images
ROBERT LEWANDOWSKI: Sofort mehrfach in Szene gesetzt, einmal stand er im Abseits, einmal zielte er zu hoch. Assist zum Goretzka-Treffer, nach einer knappen Stunde scheiterte er freistehend am herausragenden Trapp. Nur zwei Schüsse aufs Tor. Note: 3.
JAMAL MUSIALA (ab 70.): Ersetze Gnabry und wusste nicht mehr in Erscheinung zu treten. Nur 15 Ballkontakte, bei Chandler gut aufgehoben. Note: 3,5.
© imago images
JAMAL MUSIALA (ab 70.): Ersetze Gnabry und wusste nicht mehr in Erscheinung zu treten. Nur 15 Ballkontakte, bei Chandler gut aufgehoben. Note: 3,5.
MARCEL SABITZER (ab 75.): Für seine perfekte Passquote kann sich der Österreicher wenig kaufen. Torgefahr wusste er aber auch nicht mehr zu erzeugen. Keine Bewertung.
© imago images
MARCEL SABITZER (ab 75.): Für seine perfekte Passquote kann sich der Österreicher wenig kaufen. Torgefahr wusste er aber auch nicht mehr zu erzeugen. Keine Bewertung.
ERIC MAXIM CHOUPO-MOTING (ab 81.): Kurz nach seiner Einwechslung erzielte die SGE den Siegtreffer. In den letzten Sekunden konnte Gegenspieler Jakic gerade noch so gegen ihn zur Ecke klären. Keine Bewertung.
© imago images
ERIC MAXIM CHOUPO-MOTING (ab 81.): Kurz nach seiner Einwechslung erzielte die SGE den Siegtreffer. In den letzten Sekunden konnte Gegenspieler Jakic gerade noch so gegen ihn zur Ecke klären. Keine Bewertung.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung